1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geister Begegung in der U-Bahn? Mitten in Köln?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Murphy-Anhaenge, 14. August 2006.

  1. Murphy-Anhaenge

    Murphy-Anhaenge Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    66
    Werbung:
    Hallo liebe Esoterik Gemeinde!

    Einer Freundin von mir ist heute folgendes mitten in der Kölner U-Bahn passiert:

    Ihr Bericht


    Montag 14-08-2006

    Uhrzeit: 13-30


    Ich stieg in die Linie 4 ein und fuhr zum Friesenplatz. Vor der Haltestelle Friesenplatz wurde die Bahn auf einmal langsamer und der Fahrer fing an zu hupen. Die Leute schauten nach vorne, um zu sehen, was denn los sei. Ich saß ganz vorne und konnte durch das Fenster des Fahrers in den Tunnel schauen, dort sah ich einen Mann auf den Gleisen stehen. Der Fahrer legte daraufhin eine Notbremsung ein und kam aus seiner Kabine heraus und meinte, dass er einen Mann an-/überfahren habe.


    Er stieg aus und stieg wieder ein und meinte, dass dort aber kein Mann sei und wollte wissen, ob wir den Mann auch gesehen hätten, mehrere Menschen bejahten dies.

    Dann kamen einige Tunnelarbeiter angelaufen und fragten, was denn passiert sei. Der Fahrer erzählte ihnen alles und wollte wissen, ob vielleicht einer von ihnen fehlen würde, aber alle drei Arbeiter waren da. Man beschloss, dass der Fahrer weiterfahren solle zur Haltestelle und die Arbeiter schauen sollten, ob vielleicht doch jemand drunter lag. Der Fahrer stieg also wieder ein und startete die Bahn, aber stattdessen ging nichts mehr und das Licht ging auch aus.

    Der Fahrer rief uns zu, wir sollten Ruhe bewahren und schickte einen der Arbeiter nach hinten, den Leuten im zweiten Wagen dies auch zu sagen. Der kam aber wieder und meinte hinten wäre schon Chaos. Also meinte der Fahrer wir sollten zu Fuß zur Haltestelle gehen. Als wir ein Stück gegangen waren, ging im Tunnel das Licht auch noch aus, ebenfalls am Friesenplatz. Die Arbeiter liefen sofort los um zu sehen, was los ist. Als wir dann an den Treppen der Haltstelle waren, ging das Licht wieder an. Unten auf dem Gleis von den Ringen war aber kein Ausfall gewesen, da fuhren die Bahnen ganz regulär und es war Licht.


    Ich habe versucht zu telefonieren, aber hatte keinen Empfang und dann ging mein Handy ganz aus. Neben mir stand ein Mann, dem ist das auch mit dem Handy passiert.


    -----

    Was haltet ihr von der Sache?

    Geist, Zufall, Stromausfall, Einbildung?
     
  2. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Das nenne ich doch mal einen guten Stoff für einen Gruselfilm!
    Klingt schon ziemlich nach Geist, wenn die Geschichte so stimmt.
    Zumal der Mann ja von mehreren Personen gesehen wurde.
    Ist dort vielleicht schon mal Einer umgekommen?

    l.g. glasklar
     
  3. Murphy-Anhaenge

    Murphy-Anhaenge Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    66
    In Köln Leben rund 1 Mio Menschen (Wikipedia).

    Des öfteren gab es "Fahrplanunregelmäßigkeiten" weil sich Menschen vor die Bahn geworfen haben.

    Zumeist war dies aber meines Wissens Haltestelle Neumarkt (Stadtzentrum).

    Natürlich ist es durchaus möglich das dort Jmd umgekommen ist! Jedoch habe ich bisher noch keinen konkreten Fall bei google gefunden!
     
  4. Murphy-Anhaenge

    Murphy-Anhaenge Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    66
    Werbung:
    Ich habe noch einigen anderen Leuten von der Sache erzählt und bekam folgende Rückmeldungen:

    Rückmeldung 1:
    Spiegelung / Reflexion der Arbeiter, die sich am gegenüberliegendem Gleis befanden

    ==> Hmm... von 3 verschiedenen Leuten an verschiedenen Positionen sichtbar!


    Rückmeldung 2:
    Von einer Reiki Bekannten

    Ein Schutzengel der schlimmeres verhindert hat, da der Bahnfahrer vor dem Stromausfall gebremst hat.

    ==> Hmm ist ein Stromausfall während der Bahnfahrt so gefährlich?


    Rückmeldung 3:
    Jmd ist dort gestorben und hat es noch nicht bemerkt, dass er gestorbenen ist. Also ein erdgebundenes Wesen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen