1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geht es immer nur um Zauber?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Morson, 1. September 2005.

  1. Morson

    Morson Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Harz
    Werbung:
    Hallo!

    Wenn über Magie gesprochen/geschrieben wir geht es oft nur um Zauber, magische Fähigkeiten usw.
    Ich betrachte die Arbeit mit Magie aber mehr um ein
    Magie ist doch nicht nur Zauber, eine Rezeptsammlung um sich eigene Wünsche zu erfüllen oder Effekte zu erzielen.
    Für mich ist Magie ein spiritueller Weg, eine bestimmte Weltanschauung.
    Man arbeit mit den Elementen und Planeten um das innere Gleichgewicht herzustellen und zu behalten. Sich selbst zu finden eine innere Reinhalt und Weisheit zu bekommen.
    Jedenfalls sehe ich das so, lieget vielleicht aber auch schon an mein hohen Alter grins.

    Mich würde interessieren wie ihr so in allgemeine zur dieser meiner Einstellung steht?

    Lieben Gruß

    Morson
     
    FIST gefällt das.
  2. Tiefenrausch

    Tiefenrausch Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Hannover
    Das liegt daran, weil sich kleine Mädchen und so für die tollen Sprüchlein und co interessieren, schau Dir doch mal die Threads an, dann weisste bescheid *gg*

    "Hilfe mein Hase ist Jungfrau Aszendent Stier"

    "Bunte Murmeln als Qi Gong-Kugeln, geht das?"

    "Hilfeeeee!!! Anti Schnupfen-Zauber?"

    Mich würde mal das Durchschnittsalter interessieren, oder der Durchschnitts-IQ (nicht böse nehmen Fories *gg*) Naja, eigentlich ist es mir Schei55egal...

    Ich bin ja Mod in einem anderen Forum, da versuch ich das n' bissel einzudämmen, weil man mit so einer Gruppe nicht arbeiten kann, oder es irgendwann einfach nur lächerlich wird...
    Wenn Du wen finden willst, der sich auch mal für die Gesetzmässigkeiten hinter der Magie interessiert, tja - Gold Pelikane haben se ja gebannt *lach*

    Das ist doch mit Magie wie im "normalen" Leben auch, die kleinen wollen Spielen, die Großen wollen fic... (ähem, erleben) und im Alter kommt dann die Weisheit - oder der graue Star...

    Musst halt mal nach anderen Foren gucken (die von der Magie-Com sind n bissel hintergründiger...)

    Auf den großen Sites treiben sich halt auch ne Menge "Leute" rum, das ist normal!

    Such nach kleineren Foren, am besten private oder so, wer suchet der findet.

    Was mach ich hier eigentlich noch?

    Ach ja, ich warte auf die Stürme

    *weiterwart*

    Stay Tuned...
     
    FIST und tamash gefällt das.
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Hugh Morson

    dass ist eine Gute Frage, die ich nur Mit Tiefenrausch beantworten kann... Ich bin sogar der Meinung, das Zauber nichts oder nur am Rande etwas mit Magie zu tun hat... die erwähnten "kleinen Mädchen" (man kann auch kleine Jungs sagen oder "Junggebliebene" *gg*) haben warscheinlich nicht einmal einen Nutzen vom besten Ritual, dass man beschreiben kann.. warum?

    da bei diesem Receptesammlen nämlich ein wichtiger Bestandteil, DER WICHTIGSTE verlohren geht

    im Grunde genommen hast du hiermit die "Esenz" der Magie wunderbar ausgedrückt, warscheinlich um einiges Besser, als ich das je könnte...

    zurück zu den Hedonisten, also den "kleinen Kindern"... sie wollen ja n ur Spass und leichte lösungen für scheinbare Probleme, und vergessen dabei den wichtigsten Aspekt der Magie - die Arbeit an sich selbst... Es ist nämlich so, dass, wenn das Bewusstsein nicht stimmt, eigentlich jedes Ritual für die Katze ist, sofern es nicht dazu genützt wird, weiser und bewusster zu werden - ist man dies dann, ist eigentlich jedes Ritual überflüssig, da man das Bewusstsein schon hat und die Spur der Weisheit gekostet hat.... dann nämlich
    und man erreicht mit ihm das Ziel der Magie.

    Ich für meinen Teil mache fast nie ein Ritual, unter anderem daran, weill ich die "Kräfte" (manche nennen sie Götter) respektiere und ich sie nicht für jedes kleine Schei
    problem in meinem Leben nerfen will, aber auch weil ich zu viel Respekt vor der Magie habe um zu Glauben, das ich der Master aller Master währe...

    Das ist auch ein Spekt der "jungebliebenen"Magie... man fühlt sich ach so gross wenn man sich Magier nennt, oder Hexe oder weis der geier was sonst noch... man glaubt mit allem Vertig zu werden, man kann ja ein Ritual machen und so seine Minderwertigkeitskomplexe kompensieren...

    hmm... habe ich etwas böse geredet? warscheinlich nur insofern, als ich meine Gedanken offen dargelegt habe und auf die Höflichkeit ein wenig verzichtet habe...

    Wie auch immer : auch in der Magie gilt : von nichts Kommt nichts, keine Wirkung ohne Ursache, ohne Fleiss kein Preis...

    mfg by FIST
     
    Tiefenrausch gefällt das.
  4. Tiefenrausch

    Tiefenrausch Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Hannover
    Noch ein bissel lästern und rumsticheln, vielleihct noch den einen oder anderen angreifen und Kraftausdrücke, und ich stimm Dir bedenkenlos zu :schaukel:
     
  5. Palo

    Palo Guest

    Ich würde noch etwas hinzufügen, das Ziel unsere Aufmerksamkeit zu stärken. Denn Achtsamkeit für die Existenz einer Realität jenseits der sichtbaren Welt, in der wir leben, ist ein Schlüssel zur inneren Wandlung. Das ist für mich die wahre Magie.
    Geist und Bewusstsein sind eins.

    Gruß
    Palo
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Aufmerksamkeit... ein sehr schönes Wort

    ja, das gehört auchnoch dazu... nicht blind durch die Welt gehen, auf die "göttliche Lichtstimme" hören, die uns Achtsamkeit lehrt... ein Lichtstrahl der auf einen bestimmten Teil einer Pflanze fällt, das Rauschen der Blätter im Wald, die Simmungen eines Menschen an den Stirnrunzeln erkennen, auf die Innere Stimme hören... ja... hmm...

    ich merke gerade, dass ich noch viel vor mir habe, aber ich habe ja noch Zeit (hoffe ich zumindest *gg*)

    mfg by FIST
     
  7. Raphael 0022

    Raphael 0022 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Frankreich franz./deutsche Grenze
    ich stimme ich euch allen zu. und ergänze, magie ist das leben selbst, ups, Fist, sehe grade du bist mir zuvor gekommen, deine gedanken, dein tun und zu beobachten die ursache und wirkung. visualisieren und geschehen lassen.

    einen schönen abend noch
     
  8. Tiefenrausch

    Tiefenrausch Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Hannover
    Ihr nennt es Lichtstimme? Hmmm
    Ich dachte immer es wäre mein Tiefenselbst (wahres Ich). Hatte auch mal kurz Anwanddlungen, dass es Gott wäre (nicht in irgendeiner personifizierten Form)

    Aber was es ist ist ja letzten Endes auch egal, Hauptsache es ist...

    Oder weiß wer was Genaueres?
     
  9. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hugh Tiefenrausch

    es ist dein innerstes, dein Selbst
    die Lichtstimme
    das Wahre ich
    Gott
    die Stimme des Herzens
    die Rose am kreuz
    der heilige geist
    die Stimme der Elder
    das Unterbewusste
    das Überbewusste
    Der Heilige Schutzengel
    Das Krafttier
    der Seelenbegleiter
    Buddha

    es gibt sehr viele Namen für das "innere Licht", und jeder ist Richtig

    Für mich ist es Gott, bzw seine Stimme, Metatron, als solcher ist es Jesus (ihr wisst schon, das Wort wurde Fleisch) oder eben das Herz selber (keinen unterschied)

    Nomen sind nicht immer Omen, sondern manchmal auch nur der Versuch der Verlegenheit etwas unbeschreibliches in ein Wort zu Packen... warscheinlich müsste man Mhclmehhahahemetokalolxyz oder so was sagen (unassprechlich eben *gg*)

    mfg by FIST
     
  10. Tiefenrausch

    Tiefenrausch Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Ich weiß (LOL, kanns net beweisen) dass es diese Stimme ist, die unsere Manifestation im Materiellen darstellt.
    Alles sein ist sie, wir existieren eigentlich garnet, auch unser lustig Verstand (und sein Resultat Ego) sind nur Werkzeuge um diese Welt wahrnehmen zu können (alles andere als diese Wahrnehmung wäre ja Sein *gg*)

    Und weil wir nicht wissen wieso (zumindest ich hier...) sagen wir Gott (oder wie ich - Egal, Hauptsache weiter!)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen