1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gegenwart, Zeit und Raum

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Inti, 16. Dezember 2017.

  1. SchattenElf

    SchattenElf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    7.192
    Ort:
    Jenseits von Gut&Böse
    Werbung:
    Liebe/lieber Inti

    Hiermit beende ich unsere Unterhaltung.
    Denn alles weitere würde eh nur zu einer weiteren Farce werden.

    Weil:
    Man muss irgendwann erkennen wann der Zeitpunkt da ist um ein Ende zu finden.
    Denn ohne Ende könnte es keinen neuen Anfang geben :)

    Gehab dich bis vielleicht dahin wohl, @Inti

    Es grüsst der
    SchattenElf
     
  2. SchattenElf

    SchattenElf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    7.192
    Ort:
    Jenseits von Gut&Böse
    Im Selbst liegt die eigentliche wirkliche Stille

     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2019
    Inti gefällt das.
  3. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    18.273
    Die Spirale ist die Form der Schwingung, die wir im ganzen Universum finden können. Ihre Richtung ist bedeutend, wenngleich diese Bedeutung natürlich so oder so ausgelegt werden kann.

    Oktavierst du einen Ton wieder und wieder in immer höhere Frequenzen, entsteht irgendwann Licht. Oktavierst du ihn in immer niedere Frequenzen, entsteht Materie. Oktavierst du Licht in höhere Frequenzen, entsteht irgendwann Bewusstsein, wie wir es kennen. Es ist so einfach, weil alles eins ist: "nur" Energie, die schwingt.

    Bei Hochdruck wirst du eine rechtsdrehende Spirale vom Satelliten aus sehen, bei Tiefdruck eine linksdrehende.

    Die Spirale ist ein Portal, durch das alle Gesetze der Polarität gehen. Auf der einen Seite liegt die Evolution, auf der anderen Seite die Involution. Beide treffen aufeinander und bilden die Spirale, durch ihr Aufeinandertreffen bzw. ihre Trennung (je nachdem, von welcher Seite der Spirale man es betrachtet) wird Bewegung erzeugt, die alles Sein und Nichtsein beherbergt.

    Die linksdrehende Seite der Involution wird deshalb klassischerweise als "böse" interpretiert, weil hier das Leben nach "unten", also in den niedrig schwingenden Bereich oktaviert wird.
    In allen Religionen, oder zumindest den meisten, wird man deshalb den klassischen Weltenbau bestehend aus Unterwelt, irdischer Welt und Götterwelt finden, mögen sie auch unterschiedlich genannt werden.
    Die Swastika mag indischen Ursprungs sein, aber ihre Bedeutung bzw. die Bedeutung der Spirale ist es nicht, sie war schon immer.
     
    LalDed und Inti gefällt das.
  4. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    8.647
    Ort:
    Kassel, Berlin
    ich les hier grad so rein, und hab dazu nur einen Satz: Es ist immer Jetzt.
     
    Suraja13 und LalDed gefällt das.
  5. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    18.305
    Ort:
    Nordhessen
    Ist schon recht, hier wird niemand gezwungen zu schreiben oder zu lesen, tschau.

    LGInti
     
    SchattenElf gefällt das.
  6. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    18.305
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Genau - Vergangenheit und Zukunft sind Konstruktionen. Das Hierundjetzt ist in dieser Physis das einizig reale.

    Für mich ist es nicht so, dass ich auf einer Zeitlinie in die Zukunft gehe, sondern eher so dass die Zeit durch mich hindurchgeht.
    Bei erstem Bild ist die Physis im Fokus, beim zweiten Bild ist mein innerer Kern im Fokus.

    LGInti
     
    LalDed und Yogurette gefällt das.
  7. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    18.305
    Ort:
    Nordhessen
    Sehr gute Ausführungen danke!

    Es gibt Bodennah Hoch und Tiefdruck und auch in der Höhe Hoch und Tiefdruck. Wenn es in der Höhe ein Hochdruckgebiet gibt, dann korrespondiert das immer mit einem bodennahen Tiefdruckgebiet. Die Drehung ist hier nicht egal, da sie eine Beziehung mit der Erde hat.

    Bei den Galaxien im Weltraum ist das egal, da es keinen Bezugspunkt gibt von dem man aus die Drehung beschreibt. Von der einen Seite aus betrachtet ist es eine linksdrehung, von der anderen Seite eine rechtsdrehung

    LGInti
     
  8. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    18.273
    So würde ich das nicht sagen. Die Kräfte, unter denen eine Galaxie zustande kommt und die in ihr wirken, sind uns nicht bekannt, das übersteigt unseren Horizont.
     
    LalDed gefällt das.
  9. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    7.044
    Es ist eine Kunst, eine hochphilosophische Debatte in fünf Buchstaben zu fassen :D(y)
     
  10. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    7.044
    Werbung:
    Bedeutet das, dass Drehungen in beide Richtungen gleichzeitig stattfinden?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden