1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gegenstände verschwinden spurlos

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von DarkloreManor, 16. November 2014.

  1. DarkloreManor

    DarkloreManor Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2009
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Buchloe
    Werbung:
    Ich habe es schon mal in einem Forum für paranormales geschrieben, aber da wurde es als normal angesehen das Gegenstände sprulos verschwinden. Anfangs dachte ich auch ach mal aufräumen taucht schon wieder auf, aber seit dem letzten Umzug ist es noch schlimmer. Von Mp3 Playern, über USB Sticks bis hin zu Lebensmittel verschwinden Dinge einfach komplett. Sie tauchen auch nicht wieder auf zumindest bisher nicht. Auch Bücher oder Stifte, Dekoartikel alles mögliche ist schon verschwunden.
    Wäre ein negative Energie in dem Haus vielleicht eine erklärung oder eine rationelle, realtistische
    wie etwa absichtliches verstecken, wobei ich das in unserer Familie aber inzwischen außschließe.
     
  2. alamerrot

    alamerrot Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    706
    Ort:
    Guaymallén/Mendoza/Argentinien
    Na so toll ist es bei mir zwar nicht zugegangen; aber immerhin ist einmal bei mir ein Büchsenöffner in der Küche verschwunden, der dort seinen festen Platz hatte und nirgendwo anders sein konnte. Nach etwa zwei Monaten tauchte er aber dann genau an der Stelle wieder auf, wo er eigentlich immer hätte liegen müssen. Erklärung? Keine.

    Ein anderes mal fand ich ein eingefrorenes 1 Liter- Sachet Milch im Eisschrank, das dort garnicht sein konnte. Ich rückte es etwas zurecht, weil es dort, wo es lag, andere Sachen störte und schloss den Eisschrank. Am nächsten Tag war es nicht mehr da. Ich lebe allein in meiner Wohnung, sodass niemand die Milch hätte herausnehmen und verbauchen können. Erklärung? Keine.
     
  3. DarkloreManor

    DarkloreManor Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2009
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Buchloe
    Ne Erklärug dafür wäre noch gut, am meisten wundert mich das so viel elektronische, technische Dinge verschwinden.
    Das mit den Sachen im Gefrierschrank war am Montag, die eingeforerne Ente meiner Mutter war dann nicht mehr da.
     
  4. alamerrot

    alamerrot Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    706
    Ort:
    Guaymallén/Mendoza/Argentinien

    Na ja, die habt Ihr inzwischen wohl aufgegessen. Nicht jedoch so mit der Milch. Die hat niemand getrunken, niemand aufgetaut und der Plastikbeutel, in dem sie sich befand, war auch nicht mehr da. Erklärung? Keine

    Alamerrot
     
  5. DarkloreManor

    DarkloreManor Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2009
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Buchloe
    Nein die Ente war in der Verpackung hat keiner gegessen. Auch keine Erkärung.
     
  6. AaronsJaw

    AaronsJaw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2014
    Beiträge:
    382
    Ort:
    CH
    Werbung:
    Umzugsfirma bestellt? Schon möglich, dass da mal etwas verschwindet. Nicht das teuerste, aber auch sicher nichts wertloses...
    Ein Kollege hatte das selbe Phänomen. Raus kam, dass ein Vormieter noch ein Abbild der Wohnungsschlüssel hatte.

    Btw: Negative Energien? Warum trifft's immer die anderen; nie mich? Ich würde gerne mal was von denen sehen. Und das obwohl ich Jahre in einem Haus wohnte wo der Vormieter sich in der Küche selbst ausgeknipst hat. Auch in der momentanen Wohnung ist der Vormieter gestorben, in meinem Schlafzimmer, am Boden vor dem Bett. Was mache ich nur falsch, dass ich nie Geister sehe? :(

    Merkst du was? Viele in diesem Forum verwechseln Geister und schlechte Energien mit ihren eigenen Schatten... :whistle:
     
  7. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.505
    Das wäre meine erste Maßnahme: Schlösser austauschen und weiter beobachten.

    Weiter: Schlafwandler. Das merkt derjengie selbst nicht, dass er Nachts aufsteht und "Dinge verschwinden lässt".

    Ergo: Ausschlussverfahren. Wenn es wirklich keine weltliche Erklärung gibt, dann weiter sehen. :)

    LG
    Any
     
  8. johsa

    johsa Guest

    Ist schon über 10 Jahre her, da hab ich mich noch nicht mit esoterischen Dingen beschäftigt.
    Hab abends vor dem Fernseher gesessen und einen Film gekuckt. Dann kam Werbung und ich wollte eine Zigarette rauchen gehen draußen auf dem Balkon.
    Die Ziggis lagen immer auf dem selben Platz, auf einer Kommode. Hatte nur ein Appartment, es war also alles sehr übersichtlich.

    Na jedenfalls, ich wollte rauchen geben und die Ziggis lagen nicht an ihrem Platz. Ich suchte das ganze Zimmer ab, es war nicht groß und es gab nicht viele Möglichkeiten, um etwas abzulegen und es war alles sehr ordentlich (das war wie schon gesagt vor vielen Jahren ...).

    Obwohl es eher unwahrscheinlich war, hab ich auch den Flur und das Bad abgesucht. Aber auch da lagen die Ziggis nicht. Ich war etwas verwirrt.

    Dann dachte ich mir, ok, wenn der Film zu Ende ist, hole ich mir unten am Automaten eine neue Schachtel.
    Und als der Film dann zu Ende war, da lagen die Ziggis wieder an genau dem Platz, wo sie immer lagen ... bis auf den Moment, wo sie mal kurz nicht da lagen. :D

    Ich hatte - seltsamerweise - gar nicht weiter darüber nachgedacht. Hatte mich nur etwas gewundert und es dann schnell wieder vergessen.
     
  9. AaronsJaw

    AaronsJaw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2014
    Beiträge:
    382
    Ort:
    CH
    Könnte ein deutlicher Fall von 'Brille auf der Nase haben und diese suchen' sein.
    Unsere ganze Wahrnehmung ist subjektiv, es ist unglaublich wie viel Information bis zu unserer aktiven Wahrnehmung verloren geht. Gerade wenn es um Alltagsgegenstände geht, die man täglich, gewöhnlich und ohne zu überlegen mal in eine Tasche steckt (so auch Handy, Brille, Schlüssel, MP3-Player... etc. etc.).
     
    maiila gefällt das.
  10. DarkloreManor

    DarkloreManor Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2009
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Buchloe
    Werbung:
    Ja das kenne ich auch mit Brille auf der Nase und das die Gegenstände dann wieder an der Stelle auftauchen wo man sie abgelegt hat.
    Aber warum verschwinden dann am meisten USB und Surfsticks mit einer durchschnittliche Größe von ca. 15 -20 cm länge und 2 cm breite.
    Und ich habe wirklich den Keller und die Räume genau inspiziert. Das mit dem Schlafwandeln oder absichtlichem ärgern wäre natülcih noch
    eine weitere und plausible Erklärung
     

Diese Seite empfehlen