1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gegen Wahnsinn, Zweifel///Galle stärken

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von heugelischeEnte, 5. November 2012.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.094
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Nimm hundert Samen der Mispel ((Mespilus germanica)) den weißen Teil davon, und gib das einen viertel Liter Olivenöl. Mixe es zu einem Likör, und trinke täglich ein kleines Becherchen auf leeren Magen.

    Zweifel schlagen sich auf dauer auf die Galle und Wahnsinn ist eine logische Folge, wenn man alles zu sehr alles anzweifelt womit man konfrontiert wird.

    Oft ist man nicht in der Lage sich einzugestehen dass man permanent oder generell das psychologische Aggregat des Zweifelns in sich trägt, weil nichts den eigenen Wünschen gerecht wird, etc. etc. etc.

    Das wichtigste ist das die Natur hilft, besser wäre jedoch positiv zu reflektieren ohne zu zweifeln.

    Friede Inverencial
     
  2. Sokrates2905

    Sokrates2905 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2012
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Bayern
    Hallo,
    hast du das selbst versucht - also ich meine trinkst du das täglich?

    LG Sokrates
     
  3. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.094
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    vor acht Jahren, hat mir das sehr geholfen, allerdings hab ich die Mispel 500 Meter entfernt wachsen, ich hatte mir einfach unnötige Sorgen gemacht, über Dinge die ich nicht beeinflussen konnte und nahm diese Hilfe an, am Anfang half mir das Naturheilmittel, später als ich mich sicher fühlte, hab ich dann das zweifelhafte psychologische Aggregat freiwillig, weil ich die notwendigkeit verstanden habe, einer
    inneren elektrischen Kraft übergeben, die ich über Yoga erweckt hatte.

    Uni.grüße
     
  4. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.094
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    das wichtige aber dabei, bei der Pflanzenheilkunde, also okkulte Medizin ist, das Wissen um den Fakt, dass nicht der Materielle Teil der Pflanze hilft, sondern der Elementargeist, der die Pflanze bewohnt, deshalb ist Pflanzenheilkunde ohne die Gabe zum Elementargeist beten zu können, dem göttlichen an der Pflanze, oder wenn man eben
    um Hilfe gerufen wird.

    Friede Inverencial
     

Diese Seite empfehlen