1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gegen den Klaren Verstand!!

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von BlueHeavenMike, 6. Juli 2009.

  1. BlueHeavenMike

    BlueHeavenMike Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Wir leben im 21. Jahrhundert, wir sind technisch sehr weit fortgeschritten, haben uns über den gesamten Planeten verteilt und reisen bereits in den Weltraum! Wir nutzen (oft auch im Überfluss) alle möglichen Ressourcen und wir entwerfen weiterhin Technologien und verbessern sie. Für einen Laien alleine ist der Computer schon ein Wunderwerk, dass etwas so funktionieren kann!

    Auf der anderen Seite aber, haben wir mit wahnsinnig großen gesellschaftlichen Problemen zu kämpfen.

    Das die Gesellschaft abhängig vom Denken der einzelnen Menschen ist, das ist klar! Und wenn man das betrachtet, dann muss man eigentlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.



    Wie bitte, kann man in der heutigen Zeit noch Dingen, wie der Bibel glauben. Es ist ein mehr als 2000 Jahre altes, von Menschen verfasstes Buch, sonst nichts. Vieles darin, kann eindeutig widerlegt werden. Darüber hinaus, ergibt es heute keinen Sinn mehr.

    Wie kann man einer Kirche, egal welcher, die versucht die Menschen einzuschränken, sie zu klassifizieren, Menschen als unwürdig darzustellen, folgen!

    Und wie kann man bei einem Überfluss an verschiedenen esoterischen Auffassungen, die sich oft widersprechen, auch nur an einer festhalten, als wäre sie das fixe A und O?


    Warum schalten die Leute nicht einfach mal ihren logischen Hausverstand ein, warum denkt niemand mal selbständig? Ist es denn zuviel verlangt, nicht immer auf andere Obrigkeiten zu hören, s
    ein eigenes Gehirn zu benutzen?



    Wen wundert es da eigentlich noch, dass wir so viele gesellschaftliche Probleme haben!
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Weil die Wissenschaft zwar das Wie erklärt, aber nicht das Warum?

    Und weil das Warum die wichtigste Frage des Menschen ist?

    :)

    crossfire

     
  3. BlueHeavenMike

    BlueHeavenMike Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Linz

    und auf der suche nach dem warum, da muss man doch nicht gleich auch das wie in frage stellen!


    es gibt ganz gute WARUM's! aber zb. die Katholische Kirche liefert als Antwort lediglich den Willen Gottes, und der ist nicht in Frage zu stellen, das ist doch kein WARUM, sondern auch nur ein WIE!
     
  4. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Ach, die Wissenschaft liefert gute Antworten auf das Wie.
    Zum Beispiel sind die vier grundsätzlichen Naturgesetze (starke und schwache Wechselwirkung, Elektromagnetismus, Gravitation) eine gute Erklärung der Schöpfung. Aber, eben nicht warum das so kam. Gäbe ja auch noch genug andere Modelle, die sich aus der zugrunde Mathematik ableiten lassen.
    Die RKK bietet eine Erklärung für den Schöpfungsakt. Aber nicht den Einzigen und sicherlich nicht den zutreffenden.
    Wir bewegen uns hier im Bereich menschlicher Erwartungen.
    Menschen haben eine verletzte Seele. Und diese Seele möchte nur möglichst gut durchs leben kommen. Da aber die zugrunde liegenden Geschichten so individuell wie die Menschen sind, ist auch die Suche nach dem Weg unterschiedlich.
    Dadurch hat im menschlichen Dasein Kartenlegen, Pendeln, Channeln seinen Platz. Es ist der Versuch, die Unsicherheit, die Ängste, der Seelen durch eine Vorausschau in den Griff zu kriegen.
    Mögen zum Teil wohl Irrwege sein. Sind einfach nur menschlich. Weil der Mensch das ist. was er ist: Eine verletze Seele, die sich um Heilung bemüht.

    :)

    crossfire


     
  5. Ldzukunft

    Ldzukunft Guest


    Ja, das dachte ich auch. Es ist nicht so einfach wie Dargestellt.

    Ich glaube irgendwann wird Veränderung kommen.


    lg:)
     
  6. BlueHeavenMike

    BlueHeavenMike Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Klar, hast ja auch Recht, das tut jeder, ich auch, aber deswegen kann ich ja trotzdem noch meinen logischen Hausverstand dazuschalten.

    Ich lege selber die Karten, und ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass es sehr gut funktioniert!

    Aber ich vertraue einer Sache doch niemals blind! Man muss auch mal in sich gehen, und nachdenken, ob etwas nur ein G'schichtl ist, oder auch auf gewissen verständlichen Fakten/Annahmen beruht, oder einfach nur Geldmache ist.

    Ein Beispiel: REIKI! Wie kommt jemand dazu, die universelle, jedem verfügbare Kraft zu nutzen, sich als Meister zu bezeichnen, für die Ausbildung anderer Geld zu verlangen etc. Jeder, der seinen Hausverstand benutzt, muss da doch mal wach werden.

    Übrigens, für's Karten legen verlange ich auch kein Geld, ich finde, wenn passend eine kleine Aufwandsentschädigung, aber die muss nicht in Form von Geld sein, ganz ok. Aber ich kann nicht eine Energie, die ich nicht käuflich erwerben muss, auch noch verkaufen! Keine Frage, es gibt Leute die von sowas ihren Lebensunterhalt finanzieren - selber Schuld!

    Ich finde einfach, dass viele Leute Scheuklappen aufhaben, wenn sie durch die spirituelle Welt gehen! Oft einfach nur, um die Dinge nicht sehen zu müssen, die sie einfach nicht sehen wollen! Eine Scheinwelt ist für manche einfach angenehmer, besonders, wenn man die Verantwortung für sein eigenes Leben auf eine externe, nicht nachweisbare, und auch nicht zur Verantwortung ziehbar Kraft schieben kann!
     
  7. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Hi Mike,

    die Esoterik ist doch heute zu einem Handwerk ohne spirituellem Hintergrund verkommen.
    Aber, die Menschen sind immer noch in ihrer Seele verletzt und suchen nach der Erkenntnis (Erleuchtung?).
    Es gibt viele Wege zur Erkenntnis.
    Aber, es ist wichtig, an der der richtigen Stelle den vorgegebenen Weg zu verlassen, seiner eigenen Intuition zu vertrauen und den eigenen Weg bis zum Ziel zu gehen.
    So macht Esoterik einen Sinn. Weil sie ein Startort sein kann. Aber eben nicht mehr.
    Manche sagen, du wirst die Wahrheit in dir finden, weil sie dort immer schon war.
    Und das ist wahr. Aber, eben manchmal geht der Weg über das Äußere.

    :)

    crossfire

     
  8. BlueHeavenMike

    BlueHeavenMike Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Linz

    Ja nur, was soll man bitte von Leuten halten, die sehen, wie wir alle, der Himmel wäre blau und das Gras grün, und die Trotzdem sagen, es wäre anders. Und dabei vor allem auch noch, weder nach oben oder nach unten schauen, und das auch nicht wollen!
     
  9. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Das sind Glaubenssätze. Die die die persönliche Wahrheit bilden.
    Und bei Vielen in der Esoterik ist die persönliche Wahrheit das Dogma schlechthin.
    Du kannst Glaubenssätze nicht erschüttern noch einreißen.
    Aber, das Leben und der manchmal damit verbundene Leidensdruck können das schaffen.
    Und dann werden neue Wege eröffnet. Wenn der Wille dazu da ist.
    Glaubenssätze beeinflussen die Wahrnehmung. Menschen nehmen das war, was sie in ihrem Glauben für möglich halten. Wobei Glauben nicht nur für Religion steht, sondern für alle menschlichen Modelle der Welt.

    :)

    crossfire

     
  10. Travis

    Travis Guest

    Werbung:
    Es ist ja auch anders. Was du siehst existiert in der Form nicht. Farben und Licht sind nichts anderes als Wellen. Selbst die Wissenschaft verkümmert dadurch immer mehr zu einem Glauben, denn mit jeder Antwort die sie gibt, wirft sie 5 neue Fragen auf.
    Religion, Wissenschaft, Esoterik.....die Antwort findet man doch nur in sich selbst.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen