1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gefunden was Fehlt. Aber....

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Einsam72, 17. Juni 2009.

  1. Einsam72

    Einsam72 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo alle zusammen,
    bin wie viele hier, Neu.
    Hab da, ja Problem kann man es nicht wirklich nennen aber da drückt was und ich weiß nicht wo ich sonst damit hin soll.

    Bitte entschuldigt meine schreibweise aber dieses Thema wühlt mich total auf.

    Hab vor Jahren eine alte Bekannte wieder getroffen und von anfang an stimmte die Chemie, hab sofort gemerkt das mit dieser Frau eine andere verbindung besteht als mit anderen Personen auch als mit meiner Frau.
    (ja ich bin verheiratet)
    Die gespräche waren intensiv, voller leben. Stunden, Tage hätten wir reden können. Wir tankten uns gegenseitig regelrecht mit Energie auf. Sie schöpfte von mir und ich von ihr. Und ich spürte es wenn es ihr nicht so gut ging auch auf entfernung.

    Oh man glaubt mir, mir fällt es recht schwer die Geschichte zu erzählen.....
    Die Frau geht mir seit dem nicht mehr aus dem Kopf..

    Zur damaligen Zeit (ca.3 1/2 Jahre) trennten meine Frau und ich uns für eine
    gewisse Zeit. (es lief nicht mehr so gut)
    In dieser Zeit wollte ich heraus finden ob diese Frau das gleiche fühlt wie ich.
    Leider hab ich mich nicht getraut sie damit direkt zu konfrontieren und hab viel drum herrum geredet. Hab sozu sagen auf sie gewartet. Dann lernte sie einen anderen Mann kennen. Und ich mußte damit klar kommen. Hab mich mit anderen dingen abgelenkt und so schlief der kontakt einwenig ein. Obwohl ich immer an sie denken musste. Naja jedenfalls war sie eben wieder in einer beziehung und sie meinte auch das sie nun glücklich sei. Gefühlt hatte ich immer das es nicht so ist. Wie dem auch sei, sie ging ihren weg, ich ging meinen und ich kam mit meiner Frau wieder zusammen.
    Nur ab und zu habe ich die andere Frau mal gesehen aber oft an sie gedacht.

    Wie gesagt nun sind es ca 3 1/2 Jahre her und vor drei wochen ca passierte es. Ich träumte von der Frau, es war ein Intensiver Traum mit sehr viel liebe (kein Sex) nur umarmungen. Man hatte sich im Traum gefunden und nicht mehr lossgelassen. Aber wie es mit träumen ist, hören diese auch wieder auf und als ich auf wachte wußte ich ihr geht es nicht so gut. Am Nachmittag dann erzählt mir meine Frau das Sie sich, die andere frau, von ihrer beziehung getrennt hat. Sie hatte nicht das von ihm bekommen was sie brauchte. Echte Liebe! Glaubt mir mein ganzer Körper fing regelrecht das zittern an als ich das hörte. Ich war voll durch den Wind wußte nicht was ich tun sollte.
    Mit meiner Frau konnte ich darüber nicht sprechen aber jemandem mußte ich davon erzählen sonst wäre ich innerlich kaputt gegangen. Also rief ich ein kumpel an der mich blind versteht, ein männlicher seelenverwandter. Dem brauchte ich noch nicht mal sagen was mein anliegen ist. Er wußte sofort um welche Person es geht. Das gepräch hatte mich zwar einwenig wieder beruhigt aber trotzdem war da dieses gefühl mit ihr verbunden zu sein.

    Dann vor ca 1 1/2 Wochen stand die Frau vor mir in meinem Laden
    (bin selbstständig) und sie erzählte mir wie schlecht es ihr geht wie sehr ihr Liebe fehlt und das sie jemanden braucht der sie mal so richtig in dem Arm nimmt. Da hab ich all mein mutt zusammen genommen und ihr von dem traum mit ihr erzählt und das ich sehr oft an sie denken muß. Ich war sehr aufgeregt, mein Herz wär mir fast aus der Brust gesprungen und mein ganzer Körper war wieder am zittern. Als ich ihr alles erzählt hatte sagte sie, sie bekommt eine gänse haut und findet die geschichte heftig.(im positivem sinne) Sie war glaub ich auch voll durch den Wind.
    Ihr selbst ging es ja schlecht weil sie liebe braucht und dann komm ich mit meiner geschichte um die ecke. Sie war wirklich fast den tränen nah. Da kam dieses gefühl von ich muß sie mal ganz fest in den Arm nemmen und hab ihr das auch gesagt. Worauf sie ohne zu zögen einwilligte. Ich nam sie in den Arm, sie mich. Wir hielten uns ganz fest. Eine absolut intensive Umarmung war das. Und das gefühl was ich dabei hatte hab ich noch nie gefühlt und trotzdem war es so vertraut.

    Nun sind die 1 1/2 Wochen rum und aus welchen gründen auch immer muß ich ihr gedichte per SMS schickten aus dennen sie kraft tanken kann.
    Ich weiß das es irgendwie nicht richtig ist da ich verheiratet bin aber ich muß es einfach machen. Irgendetwas lenkt mich und ich hab kein plan wieso und warum und was ich machen soll.

    Als ich Gestern mit ihr ein paar worte geschrieben habe und ihr angeboten habe das sie von meiner Kraft(Energie) schöpfen kann das es mir eine freude sei mit ihr meine Energie zuteilen, damit es ihr wieder gut geht meinte sie:
    Das ich meine Energie ja für mich brauch. Weil ich ihr erzählt hab das es mit meiner Frau schon eine kleine Zeit lang nicht mehr so gut läuft.
    Mit meiner Frau ist es so das ich auf der ein Seite Energie rein steck und auf der anderen seite kommt dann nur heiße luft raus. Meine Frau ist eine die schnell an die Decke gehen kann. Das ist dann so als wenn man mir regelrecht die energie absaugt und ich manchmal tage brauche um mich mit neuer energie wieder voll zutanken.

    Eigentlich könnt ich jetzt echt anfangen zuheulen, mir geht es echt beschissen und ich weiß nicht was ich machen soll. Die Geschichte bringt mich immer wieder zum zittern. Auch jetzt gerade, wie schon gesagt mir fällt es schwer darüber zureden.
    Irgenwie ist in mir ein gefühl von, daß ich nichts verlieren möchte.

    Vieleicht gibt es hier ja jemand der sowas ähnliches auch schon mal erlebt hat und mir seine erfahrung schildern kann oder was er gemacht hat.

    Ich danke euch jedenfalls fürs zuhören und das ich hier rein schreiben kann.

    Weiß gerade nicht mehr was ich schreiben soll bin vollkommen durch einander.

    Ich sag erstmal MfG
     
  2. Daniela1507

    Daniela1507 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    So etwas ähnliches ist mir passiert.
    Hatte eine Beziehung, eine gute Beziehung und dann kam dieser Mann, er faszinierte mich, ... er verzauberte mich.. ich hab meine Beziehung nach monatelanger Überlegung beendet. Leider hab ich nicht gut genug darüber nachgedacht. Die "neue" Beziehung scheiterte...
    Jetzt bereue ich das ganze sehr.

    Wie gut kennst du diese Dame nach der du dich so sehnst?
    Warum sehnst du dich so sehr?
    Kannst du dir eine Beziehung vorstellen?
     
  3. Schneeglöckchen

    Schneeglöckchen Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    508
    Hallo !

    Ihr liebt euch ! :) Und DAS sehr tief und klar !

    Du hast gefunden wonach Du suchst und sie hat gefunden, wonach sie sucht................worauf wartet ihr noch ? !

    :umarmen: + :kiss4: + :liebe1:


    Ich wünschte, mein "Herzbube" würde hier auch mal seine innersten Gedanken offenbahren, damit ich endlich auch Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, ich falle aus dem Fenster in deine Arme schreien könnte. :schmoll: :D


    Es grüsst Dich
    das Schneeglöckchen
     
  4. Daniela1507

    Daniela1507 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    ja klar klingt es nach Liebe, aber leider macht Liebe ja auch oft blind...
    Man muss nur ein wenig darüber nachdenken schätze ich, und wenn einen dann e nichts mehr hält, dann kann man sicher sein, das es nicht umsonst war eine Beziehung zu beenden.
     
  5. Schneeglöckchen

    Schneeglöckchen Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    508
    Die Überlegungen, die Du nicht zu Ende gedacht hast und hast dich in das Wagnis eingelassen, an denen knabbere ich immernoch. Es hilft "einsam" evtl. nicht, meine persönlichen Gedanken hier miteinspielen zu lassen, aber vielleicht ähneln sich meine Gedanken mit seinen ?

    Das Wagnis: "Ich tu es" ist objektiv betrachtet immer ein Wagnis, man kann die Zukunft weder erahnen noch bestimmen. Der Alltag reisst meistens dann die schöne bildliche Vorstellung in negative Aspekte, die man nicht mehr rückgängig machen kann. Dann erlebt man die Einsicht: "Ach, hätte ich doch vorher besser erforscht, gedacht, neutraler gespiegelt und die rosarote Brille besser abgelegt".

    Im Rausch der Gefühle übersieht man wirklich Dinge, die vorhanden sind und die in einer Beziehung schneller zu tage treten können als einem lieb ist. Da ist dann der andere Partner auch nicht anders als der bisherige Partner. Jeder hat seine Mucken, Angewohnheiten, Gewohnheiten, seine Charakterzüge, auch negative.

    Wenn man sich kennenlernt gibt sich das Gegenüber gerne so wie er im Alltag nicht ist, aus der Ferne betrachtet ist alles wunderschön rund und bunt. Die Ecken treten erst nach 3 Monaten auf, der Rausch verfliegt mehr und mehr.

    DAS sind die Überlegungen, die man sich -bevor das Herz und der Verstand im Einklang sind- machen sollte. "Das alte Müsli kann besser schmecken als ein "neues" Müsli, von dem man nicht weiß, welche Cerealien da drin stecken"

    DAS ist immer mein Motto. Nicht jedes Müsli hält das was es auf der Verpackung verspricht.

    :D

    in diesem Sinne oder so.
     
  6. Einsam72

    Einsam72 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Ein Dank schon mal an euch beiden......
    eure Worte bringen mich wieder fast zum heulen......

    @Daniela
    Wie gut kennst du diese Dame nach der du dich so sehnst?

    Kennen tu ich die Dame seit meinem 13tem Lebensjahr und damals hab ich schon gemerkt das Sie was besonderes ist. Aber wir waren ja noch Kinder und jeder geht eben sein weg.

    Warum sehnst du dich so sehr?

    Weil ich das gefühl hab das Sie die fehlende helfte von mir ist. Als wenn Sie diejenige ist die ich vor langer Zeit oder in einem anderem Leben, verloren hab.

    Kannst du dir eine Beziehung vorstellen?

    Sehr gut sogar. Habe aber auch gleichzeitig Angst das ich sie wieder verliere. Und diese Angst wieder rum macht mir auch Angst.

    Das Problem was ich habe ich ist: Sie hat nicht nur eine Magische Aura sondern sieht auch noch dazu sehr gut aus.(witzig ausgedrückt, sie wirkt auf Männer wie Scheiße auf Fliegen) Sorry für meine ausdrucksweise.
    Und ich fühle mich Hässlich. bin nämlich nicht gerade die Art von MAnn die sich eine Frau vieleicht vorstellt. Leide einwenig an Untergewicht.
     
  7. Einsam72

    Einsam72 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    6
    @Schneeglöckchen

    Ihr liebt euch ! :) Und DAS sehr tief und klar !

    Das ich liebe für sie empfinde denke ich auch. Aber ob sie für mich auch so empfindet weiß ich nicht so klar.

    Du hast gefunden wonach Du suchst und sie hat gefunden, wonach sie sucht................worauf wartet ihr noch ? !

    Tja gute Frage.........
     
  8. Schneeglöckchen

    Schneeglöckchen Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    508
    ........du empfindest dich als hässlich und du fühlst dich untergewichtig.

    DARIN ist das "hüpfende Komma", der springende Punkt begraben. Du bist mit dir nicht eins, d.h. wer sich selbst so liebt wie er ist und sich auch so annimmt wie er ist, der liebt sich. Wenn diese Komponenten nicht in einem selbst vorhanden sind, beginnt man im Gegenüber das zu sehen was man selbst nicht hat, Liebe. Sie ist attraktiv und schön, du fühlst dich zu ihr hingezogen, weil sie das Selbstvertrauen äusserlich ausstrahlt, was dir selbst in dir fehlt.

    Nimm Dich an, wie du bist und sieh dich genau an. Stell dich vor den Spiegel und sag zu dir: Ich bin schön, begehrenswert und attraktiv, ich bin ich.

    Zuerst muss man sich selbst kennenlernen und lernen, sich selbst anzunehmen wie man ist. Selbstliebe. Nur wer sich selbst liebt, kann auch andere ehrlich, tief und wahrhaftig lieben.

    Im Moment zieht sie dich magisch an - weil sie DAS Puzzleteil schon in sich trägt, das dir noch fehlt.

    So seh ich das. Meine persönliche Meinung.

    LG
     
  9. Daniela1507

    Daniela1507 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien

    Wieso hast du denn Angst sie zu verlieren? Empfindet sie genau so wie du?
    Du musst unbedingt an deinen Selbstvertrauen arbeiten, nur so wie du über dich selber denkst, so gibst du dich auch wieder.
    Menschen die Selbstbewusst sind, haben automatisch eine wunderbare Austrahlung.
     
  10. Schneeglöckchen

    Schneeglöckchen Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    508
    Werbung:
    sie stra-----hl------en - äusserlich, weil innerlich zufrieden mit sich selbst !

    Er hat Angst sie zu verlieren, weil er sich hässlich und untergewichtig empfindet. Verlustangst ist leider kein Zeichen, das aus der Liebe entspringt.


    (ein kleiner Denkanstoß)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen