1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gefühle und Gedanken nackig mache...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von *Sunny*, 5. Juli 2005.

  1. *Sunny*

    *Sunny* Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    212
    Ort:
    im schönen Bayern
    Werbung:
    Ja, er und seine „Familie“, die er mit mir nicht haben will, weil er ja schon eine hat....pah!
    Aber es muss so sein, ich würde nichts anderes von ihm erwarten. Deswegen ist er Papa, damit er da ist für seinen Sohn, deswegen ist er der Mann, den ich liebe. Weil er das ist, was ich immer gesucht habe.
    Ich verfolge mein Ziel (eigene Familie) und um so älter ich werde und umso mehr ich erlebe, umso unwahrscheinlicher erscheint es mir.
    Ich fühle mich außen vor, ich bin doch jetzt in seinem leben, nicht mehr sie! Nur weil sie einen Sohn mit ihm hat!!!? Aber sicher ist sie da, weil ohne sie der Zwerg nicht da wäre.
    Aber es stört mich – er stellt mich zurück, weil er Familiendinge erledigen muss, all die Dinge bei denen ich Angst, gar Panik habe sie mit ihm nicht erleben zu können oder dürfen.

    Wie auch? Er will kein Kind mehr und heiraten – hat er ja schon alles gehabt! Und ich? Ich träume seit ich denken kann von einem Kind!
    Er ist der Mann, den ich mir dafür bestellt habe – ihn wollte ich unbedingt für diese Familie und nun?!
    Sehe ich zu, wie er SEINE Familie regelt und meinen Wunsch ignoriert, bzw. nicht hören will.

    In SEINER Familie zu sein ist für mich immer komisch.
    Erst hatte ich Probleme mit seinem Zwerg – oh, wir haben uns wirklich sehr gerne, aber ihn mit ihm zu sehen, war für mich nicht einfach zu Beginn.
    Dann hatte ich ein Problem mit seiner EX. Das habe ich mittlerweile auch im Griff, weil sie eine nette ist, eigentlich.
    Aber dieser Familienmist nervt mich einfach. Elternabend, Geburtstagsgeschenk für den kleinen, dass muss man alles zusammen als Familie machen.
    Ich verstehe das schon und ich würde es sicherlich nicht anders machen, aber meine Gefühle fangen da wirklich zu spinnen an.

    Es schafft mich einfach, dass ich hier nicht Teil bin. Was soll ich denn auf dem Geburtstag seines Sohnes? Da ist seine Ex, sein Sohn, seine Ex-Schwiegereltern und ICH. Versteht ihr? Da bin ich überflüssig.

    Ich weiß, dass sich das der Kleine sehr wünscht und das wäre der einzige, weswegen ich da hin gehen würde, weil ich weiß, dass er sich wirklich von ganzem Herzen freut. Aber dafür habe ich dann wahrscheinlich nur eine dunkle Karte mehr.
    Auch würde ich hier noch mehr die Aufmerksamkeit meines Mannes brauchen, noch mehr seine Nähe. Bekomme ich die, wenn ich dort hin gehe? Und wenn nicht, verletzt es mich. Wenn doch? – eine dunkle Karte mehr.

    Ich fühle mich dort nicht wohl, ich fühle mich, als wäre das nicht mein Platz, als wäre ich dort fehl.
    Weil es doch SEINE Familie ist.

    Eigentlich ist es doch nicht fair! Jede Frau würde sich so einen Mann wünschen! Ich tu ihm Unrecht. Und ich mag nicht mit ihm darüber reden, weil ich weiß dass er das ganz sachlich abtut mit dem Satz: Das wusstest du von Anfang an!
    Also ziehe ich mich zurück, lass es in meiner Seele arbeiten und warte, bis der große Knall kommt?! Nein, das möchte ich nicht, ich möchte einen Weg, dass ich dies auflösen kann – aber wie?

    Ich habe einfach mal meine Gefühle und Gedanken nackig gemacht, vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir ein paar Tipps geben?
    Vielleicht haut mir auch einfach jemand aufs Hirn, damit ich das endlich gebacken bekomme??

    Dankeschön.....im Voraus....
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.813
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    :kiss4: Hallo,
    das ist wirklich eine schwierige Situation. Ich kenne das eher indirekt, da mein Vater uns verlassen hat und eine neue Familie gründete.

    Glaube mir, keiner ist mit dieser Situation zufrieden.
    Dein Freund steht zwischen den Stühlen, hat sich vielleicht noch nicht 100%ig entschieden, weshalb er noch keine anderen Kinder will.

    Der Sohn liebt seine Mama und seinen Papa und will sicher eine heile Familie.

    Die Ex-Frau ist vielleicht traurig, weil er Dich liebt und nicht sie. Sie wollte auch mal eine Familie, die glücklich ist.

    Deinen Kummer kennst Du ja.

    Vielleicht sollte er sich entscheiden, weiß er, dass Du KInder willst?

    Einen Rat kann ich Dir nicht geben,tut mir leid.
    Liebe Grüße!
     
  3. Raphael 0022

    Raphael 0022 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Frankreich franz./deutsche Grenze
    Hallo Sunny,

    soll ich dir eine aufs hirn hauen?

    1. der mann hat sich für DICH entschieden (sonst wäre er nicht bei dir)
    2. der mann hat ein kind, ein teil von ihm. (aus seiner vergangenheit) jeder mensch hat eine "vergangenheit".
    3. zu diesem kind gehört auch die mutter, bei der das kind lebt. kontakt unausweichlich.
    4. stelle dich niemals zwischen das kind - du wirst verlieren -
    5. sei niemals eifersüchtig auf seine ex - du wirst in allen punkten (ihn) verlieren.
    5. du wünscht dir eine familie er nicht. wie lange seid ihr zusammen? kann es sein, dass er angst vor einer "neuen familie" (kinder) hat, falls diese beziehung schief geht und er wieder ein kind verliert? weisst du wie er unter diesem verlust leidet?
    6. weisst du dass du egoistisch bist?
    7. weisst du dass du klammerst? was man loslässt kommt, was man fest hält geht.
    8. weisst du dass du kein selbstvertrauen hast?

    so, das war jetzt eine aufs hirn.

    und jetzt etwas für die seele.
    dieser mann ist bei dir weil er dich liebt. er hat keine geheimnisse vor dir sondern bezieht dich in seine vergangenheit mit ein - sein kind, das er sehr liebt. das er zweifelsohne anders liebt als dich. wenn er noch keine familie und/oder kind wünscht, so lasse ihm zeit. wenn er, wie du sagtest der mann ist, den du dir bestellt hast, dann vertraue darauf, dass alles so kommt wie es für euch/dich am besten ist.

    vor allem, enge ihn nicht ein. er ist genau so wie du ein eigenständiges wesen. wenn du es im moment nicht leben kannst solltest du etwas dafür tun.

    gehe ein bisschen in den wald und rede mal mit dir und wenn das nichts nutzt, dann :wut2:

    ich wünsche dir von ganzem herzen kraft und alles liebe
     
    Margit und Irfan gefällt das.
  4. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.813
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Huch, Du kannst ja resolut sein, so kenn ich Dich noch gar nicht. :)

    Aber Du hast absolut recht. Diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht, je mehr man klammert, desto eher verliert man.

    Liebe Grüße!
     
    Irfan gefällt das.
  5. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.380
    Hallo Sunny...
    hm... nachdem ich nun auch east of sun- Kommentar
    gelesen habe, kam mir wirklich als Erstes in den Sinn...
    Du musst unbedingt mit Deinem Partner sprechen,
    er weiss es ja wohl gar nicht, sonst zerfrisst Dich
    diese Situation und Du wirst dich sonst zu Etwas
    verändern, was Du gar nicht bist!
    Wenn er so kalt reagieren würde, dann wäre ihm egal,
    ob Du leidest... Ich denke nicht, das er auch wenn er sonst
    vielleicht so reagiert, in Deinem Fall so agumentieren würde.
    Ihr liebt Euch... lass`es nicht zu,
    dass Etwas unausgesprochen bleibt!
    Vielleicht nimmt er Dir sogar Dein Unbehagen?
    Wenn nichts hilft, würde ich seiner Ex- Frau
    Deine Situation bewusst machen!
    Das ist nichts Seltendes... nur wer spricht
    dem kann geholfen werden...
    Ich meine, was hast Du zu verlieren?
    Du bist du, mit all`m Deinem Sein und
    auch Deinen Gefühlen, die berechtigt sind!
    Ich hoffe Du nimmst mir meine
    Offenheit nicht krumm?
    Das ist so mein Gedanke gewesen...

    Viel Glück und alles Liebe Sabsy :trost: :kiss4:
     
  6. Raphael 0022

    Raphael 0022 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Frankreich franz./deutsche Grenze
    Werbung:
    hallo east,

    sunny bat doch darum, dass ihr jemand aufs hirn schlägt, habe mich "geopfert".
    alles liebe
     
  7. Bellastella

    Bellastella Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    38
    Ort:
    NRW
    Hallo Sunny,
    mir ging es fast wie dir ausser das er schon mal verheiratet war .
    Mein Partner hat auch einen Sohn der 10 Jahre ist ,als ich meinen Partner kennenlernte hatte er kein Kontakt mit seinen Sohn aber später hatten sie kontakt.Am Anfang durfte er ihn nur bei"IHR(EX) sehen weil sie meinte der junge müsste ersmal vertrauen zu seinen Vater bekommen,das ging eine zeit lang so,das tat mir ganz schön weh.Ich habe oft mit mein Partner geredet das ich das so nicht weiter mit machen kann,das er immer nur bei Ihr ist ,weil was sie wollte hat er immer gemacht nur aus angst er dürfte sein sohn nicht mehr sehen.Das heisst sie wollte einkaufen mussten die einkaufen fahren,wollte sie ein Geburtstagsgeschenk holen musste er mit ihr wo hinfahren.Er hatte das alles nur gemacht damit er sein Sohn sehen kann.Er ist praktisch gesprungen wie sie wollte.Das hat mich so sehr geärgert.Sie rief an er fur sofort dort hin.Dann habe ich gesagt stop so nicht mehr.Den jungen sehen ok aber dann bring ihn mit zu uns.Dann hat mein Partner ihn mit zu uns gebracht und das fande ich ok so.Er hatte ihn dann immer einmal die woche abgeholt.Ich kenne seine EX und sie war schon immer ein biest!Große Schnauze!!!
    Seit ca 3 Jahren hat mein Partner kein Kontakt mehr zum Sohn. Er versuchte ihn in der Schule zu besuchen,aber angeblich sagten die Lehrer er solle nicht mehr dort hin kommen weil der junge sonst zu aufgedreht wäre(das hat die EX ,der Schwester von meinem Partner gesagt).
    Dann war wieder funkstille dann durch seine neuen Arbeit(dieses Jahr) sieht er den jungen ab und zu beim vorbei fahren.
    Ich denke seit er den jungen nicht mehr gesehen hat oder besser gesagt seit er den Kontakt nicht mehr zu ihn hat,hat er seine Meihnung geändert.
    Er wollte auch keine Kinder mehr und Heiraten wollte er auch nicht obwohl er es noch nie war.
    Dann aber gar nicht so lange her sagte er er überlege ob er nicht wieder Vater werden möchte und Heiraten will.
    Das hat mich natürlich riesen freude verbreitet.
    Mal sehen wie es sich entwickelt.
    Das kann ich dir von mir erzählen,deswegen kann ich dich auch sehr gut verstehen!
    Ich hätte noch gern gewusst wie alt dein Partner ist?
    Und wie lange ihr schon zusammen seit und ob ihr auch zusammen wohnt.
    Vielleicht ändert dein Partner ja doch noch mal seine Meihnung,das wüsche ich dir auf jedenfall.
    Ich drück dich ganz fest :umarmen:
    Liebe Grüße Bellastella
     
  8. *Sunny*

    *Sunny* Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    212
    Ort:
    im schönen Bayern
    @ Raphael
    Danke - den Schlag spürte ich ganz deutlich!
    1. Ich weiß das er mich sehr liebt und daran zweifel ich niemals
    2. Dieses Kind ist ein sehr schöner Teil von Ihm > aber eine sehr gegenwärtige Vergangenheit
    3. Kontakt mit Mutter akzeptiert, weil wir uns gut verstehen und dieses Kind lieben
    4. Ich liebe dieses Kind - wir genießen jede Minute miteinander und alle anderen brauchen wir dann nicht > Dicke Freunde! vorteil der Nicht-Erziehungberechtigten
    5. Ich neide ihr diese Familie, die sie manche wenige male hat (lächerlich, aber ehrlich) - blödsinn, sie wollte das ja nicht mehr und als Familie kann man das auch nicht wirklich bezeichnen - oder? Halbfamilie - Zeitfamilie??
    5. Er hat Angst, dass es nochmal schief geht. Offiziell geht es ihm um Geld, inoffiziell hat er mit seinen Gefühlen zu kämpfen, denke ich. Angst nocheinmal so eine Trennung zu erleben.
    6. Ich bin es (bei dem Thema Familie) sehr, auch wenn es nicht immer angebracht ist und mich gegen eine Mauer laufen lässt. Hier ist der Hirn-Hauer meine einzige Rettung. Danke an dieser Stelle.
    7. Ich klammere nicht bewußt, weil es das eigentlich nicht braucht. Ich habe hier nur ein "kleines" Problem mit dem Familienleben meines Mannes. Wie ich oben erwähnt habe, aber totaler Blödsinn...
    8. Eigentlich genug und manchmal zuviel, aber hier herrscht Angst und Misstrauen, dass es nicht so ausgeht, wie ich es mir vorstelle und zum Ziel gesetzt habe. Autsch! Ich weiß, an den Bestellungen zweifeln zieht sie unnötig in die Ferne und löst sie schlimmsten Falls auf....

    Es ist einfach nicht so einfach! :schaukel:
    Er weiß, dass ich mir eine Familie wünsche. Aber ich denke, dass er einfach zu viel Angst hat, dass zuzulassen. Existenz- und Gefühlsangst, sollte mich einer fragen.

    Es ist für mich einfach nicht leicht, ihn so zu sehen. Ihn für seine Familie, die ihn zweifelsohne braucht, freizugeben. Nein, nicht klammern, sondern zu sehen, dass er das tut, wovon ich träume....

    ist eigentlich schon jemandem aufgefallen, dass das totaler blödsinn ist??

    Er liebt seinen Sohn, mehr als alles andere - und das soll, bei Gott, so sein!
    Seine Ex - ist halt da, aber wie gesagt, ohne Sie wäre der Kleine nicht da!
    Ohne Sie wüsste ich nicht, was er für ein wundervoller Vater ist - oder?!

    Manchmal frage ich mich schon....

    Aber ich finde es trotzdem ein bisschen komisch in dem Haufen mitzumischen....


    Dankeschön, von ganzem Herzen! Es ist schon besser jetzt, glaube ich.
    Ich würde mich aber trotzdem freuen, wenn mir jemand Erfahrungsberichte schreibt, weil ich dann vielleicht doch noch ein paar Hirn-Tipps rausziehen kann...
     
  9. Raphael 0022

    Raphael 0022 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Frankreich franz./deutsche Grenze
    sunny,

    du bist s u p e r :kiss3:
     
  10. rocket_soft

    rocket_soft Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    585
    Werbung:
    Mache so ehrlich weiter.
    (Nichts von dem was du schreibst ist Blödsinn. Das sage ich dir ganz ehrlich und bestimmt.)







    Frage: Was ist "eine dunkle Karte"?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen