1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gefühle und Beeinflussen

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Bael, 15. September 2004.

  1. Bael

    Bael Guest

    Werbung:
    Mal vorneweg ich wusste, als ich das ausprobiert habe nicht von chakren und Chi etc.

    Vor etwa 2 jahren habe ich einen text über telepathie gelesen, zugleich wusste ich jedoch, dass sich das Gehirn nur bilder oder gefühle "merkt" bzw abspeichert.
    Im Zug habe ich einen kleinen test gemacht, ob ich die gefühle einer müden frau verändern könnte bzw, ihr meine gefühle schicken könnte.
    Sie war schon in einem halbschlaf (augen zu und abschalten)
    Nun ja.... ganz ehrlich, es waren gefühle, die nichts mit liebe sondern eher was mit fortpflanzung zu tun haben.
    Die erste reaktion nach 5 minuten.... lächeln... hin und her des kopfes... lngsam.... wie wenn jemand einen unruhigen traum hätte
    nach 7 minuten
    anziehen der beine.... bzw aneinander reiben
    10 minuten
    auf unterlippe beissen, sehr leises stöhnen....... nunja... ich war hin und her gerissen und trieb es zum exzess *zugeb* :stickout2
    Als sie jedoch ein vernehmliches stöhnen von sich gab, hörte ich auf und ihr kopf sank sofort in auf die brust.
    danach musste ich wieder raus.

    Seit dem übte ich mich die gefühle zu empfangen und zu deuten bzw sich dagegen zu wehren (kennt sicher jeder, wenn man in einen Raum geht und die trübe stimmung einen regelrecht ansteckt)

    Seit dem wird mir nachgesagt gedanken lesen zu können (welch unsinn, doch gar nicht soooo daneben ;) )

    Ich wollte wissen, da ich nun meine erfahrung niedergelegt habe, ob jemand ähnliche erfahrungen oder auch nur ähnliche erlebnise gemacht hat und wenn ja welche?

    Ich will auch eure meinungen hören und was ihr davon haltet. Ich will lernen und ihr gewiss auch, vielleicht vermag es meinereiner einpaar fragen zu beantworten und ihr die der meine? :rolleyes:

    Danke für die antworten, im voraus :cool:
     
  2. akascha86

    akascha86 Guest

    sag ma was wilsste denn überhaupt ? das was du gemacht hast istr ne ganz puppige telephatische handlung...ganz handelsüblich^^.
    sowas hab ich am anfang vor vielen jahren gemacht als ich noch neu war...
    ich glaube net das sowas der rede wert iss....oder ?

    cya T.
     
  3. akutenshi

    akutenshi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    2.209
    @akasche: wenn du das so gut kannst und es gar nicht der rede wert ist dann erklär uns doch bitte wie man besser wird - denn genau das war hier die frage wie ich es verstanden habe.

    @bael: ich kenn sowas auch recht gut. macht manchmal ziemlich spaß leute ein bisschen zu beeinflussen. ich hab schon oft versucht sozusagen positive energien zu übertragen. und meistens funktioniert das auch. je bewusster man sich dieser fähigkeit ist desto weniger wird man von den stimmungsschwankungen anderer beeinflusst denke ich! was hast du sonst noch so erlebt?
     
  4. Bael

    Bael Guest

    Ja tenshi so war das gemeint.

    An Akascha....... Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber - entweder bist du sehr weit fortgeschritten, was die telepathischen Fähigkeiten angehen, oder du gibst ziemlich an...... so mein Eindruck auf jedenfall (Man kann solche Dinge ja nicht übers Netz "einfach" überprüfen).

    Ich bin neu in dem Gebiet, der Magie und deshalb (wohl logischerweise) meine Fragen und Wissbegierigkeit.

    Ich will eure moralischen und ethischen Sichtweisen, der Gefühlsmanipulation wissen. Was man bedenken sollte und was für Konsequenzen es für die betreffende Person haben könnte. Ich will lernen und höre jedem gerne zu, (oder besser gesagt lese), der damit erfahrungen gesammelt hat, was er schon beobachten musste oder konnte.....

    Was die Frage angeht, WAS ich sonst erlebt habe ist, dass ich feinfühliger wurde, was das "empfangen" anging. Empfangen in dem sinne, dass ich unterscheiden kann, zwischen MEINEN und jenen Gefühlen.
    Ich spüre, wenn mich jemand anlügt oder die wahrheit spricht..... auch wenn das noch nicht recht zuverlässig ist (bei 2 personen habe ich so meine mühen, aber die beschäftigen sich selber viel mit magie)

    Ich habe mal versucht angst "einzujagen"...... wenns zuviel wurde, habe ich natürlich aufgehört.
    Es ist mir allerdings aufgefallen, das meine gesamte aura sich zu verändern schien. Kälter... dunkler.... finsterer.... Ich weiss es klingt klischehaft, aber ich finde keine anderen worte es zu beschreiben. Leute gingen mir aus dem Weg, wenn sie meinen Weg zufällig durchquerten (Gang oder unterführung), dann entschuldigten sie sich übertriebenen massen. Das eine kleinkind, hat sich hinter seiner mutter versteckt, als ich aufkreuzte und selbst freunde von mir haben mich irritiert angesehen. Als ich unsicher wahr, habe ich einen kollegen, der metall hört und ziemlich abgesottener schlägertyp ist, absichtlich finster angeguckt. Er ist zusammengezuckt, hat mich perplext angekuckt....... totenstille.... dann...... "Guck mich nicht so böse an" sagte er halblaut.

    Ich fand das höchst interessant, beliess es aber dabei und machte einpaar atemübungen um meine Aura zu..... reinigen (das klingt sooo bescheuert... aber hoffentlich weiss jeder was ich meine)

    Danach empfand ich die umwelt auch anders..... nun ja, vielleicht lag es daran, das mein umfeld (freunde) wieder anfingen zu lächeln ...... oder munter zu plaudern :rolleyes:
     
  5. Kiah

    Kiah Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    739
    Ort:
    NRW
    Hallo Bael,

    du scheinst deine Sache schon recht gut zu beherrschen. Wenn deine Umwelt so auf dich reagiert hat, scheinst du zu wissen, wie man seine Aura verändert, um damit etwas zu erreichen. Vielleicht probierst du auch die andere Richtung aus? Also nicht nur Angst, sondern auch Freude etc. das halte ich auch für ethisch gerechtfertigter.

    Allgemein solltest du dir jedesmal die Frage stellen, ob es in diesem Moment gut ist, jemand anderen zu manipulieren. Immerhin greifst du damit ja in seine Freiehit ein und übernimmst kurz die Kontrolle. Und du weißt sicher auch, dass jede Handlung Konsequenzen hat, also sei dir immer sicher, was du tust.

    Liebe Grüße
    Kiah
     
  6. jackolinio

    jackolinio Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    36
    Werbung:
    ---> Bael

    das was du da beschreibst finde ich höchst interessant und auch imposant.
    Viele hier werden dich wahrscheinlich um deine Fähigkeit beneiden, gerade diejenigen, die intensiv bestrebt sind ihren alten Partner zur Rückkehr zu bewegen (siehe hierzu: PRF / PZF). Vielleicht hast du in dieser Rubrik ja auch schon mal mitgelesen. Könnte mir sogar gut vorstellen, dass sich einige an dich wenden, mit der Bitte, ob du ihren Expartner nicht dahin gehend beeinflussen kannst, dass er zurückkommt.
    Nur so ein Tip am Rande, vielleicht könntest du dir auf diesem Gebiet sogar ein paar Euros dazu verdienen, gibt sicherlich viele die darauf anspringen würden. :roll: :welle:
    Erzähl mal wie es weiter geht bei dir und was du noch so für "Experimente" durchgeführt hast.

    LG Jackolinio
     
  7. Bael

    Bael Guest

    AN Kiah

    Ja, in letzter Zeit habe ich mir tatsächlich die Frage gestellt, warum Angst verbreiten, wenn es vielleicht auch anders geht?
    UNd ich gehe auch nicht weit..... ich höre auf, wenn ich es zuviel des guten finde und mich um das wohlergehen der person sorgen mache.... Ich bin da vorsichtig

    AN jackolinio

    Wenn ich mir deinen Post so ansehe, war es vielleicht ein Fehler diesbezüglich meine Fähigkeit offen preiszugeben.
    Ich will kein Geld, für diese Gabe, die ich habe und will schon erst recht nicht andere den Willen brechen, das wäre eine verletzung meiner Prinzipien, meiner Lebenseinstellung.
    Ich zeige dem Menschen höchstens die Konsequenzen, oder wie es sich anfühlt.... für einen Tag vielleicht (wenn ich überhaupt so weit fortgeschritten sein sollte, dass sich die wirkung über mehrere stunden oder tage hinfortsetzen würde)
    Ich lege vielleicht einen funken hinein..... um der Beziehung das gewisse etwas zurück zu geben..... mehr garantiert nicht!!!

    Ich helfe gerne, wenn ich kann, aber nicht so. (alle die jetzt diesen Text lesen - vergesst es bitte - schlagt es aus euren Köpfen)

    Jeder hat einen freien willen, ob er/sie die Beziehung aufrecht erhalten will ist seine eigene sache, nicht die der meine..... oder der euren.
     
  8. jackolinio

    jackolinio Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    36
    ---> Bael

    Ich sehe das genau so wie Du.
    Aber diejenigen, die halt unbedingt auf Biegen und Brechen ihren Expartner zurückhaben wollen, machen sich darüber keine weiteren Gedanken. Es ist schon erschreckend wie viel hier auf der Suche nach einem Magier sind, der vielleicht nur ansatzweise deine Fähigkeiten besitzt. Ich finde deine Einstellung zu diesem Thema daher sehr, sehr lobenswert !!!!!!
    Und das mit dem "Geldverdienen" war ja auch nur ironisch gemeint, daher auch der kugelnde Smiley - okay.
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Jackolinio
     
  9. Rawir

    Rawir Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Berlin
    Hallo Bael

    Ich verstehe jetzt nicht ganz, was du eigentlich willst. :) Willst du uns nu erzählen, was du für Erfahrungen gemacht hast, oder willst du uns fragen, was wir davon halten? Kommt nicht ganz klar rüber. Vielleicht auch deswegen die sehr unterschiedlichen Antworten.

    Mein Statement zu dem von dir Geschriebenen:

    Grundsätzlich kann das, was du da machst, jeder Mensch... nur ist es eine Frage der Erziehung, ob wir dieses Talent verwenden und trainieren.

    Zweitens: Grundsätzlich kann man dies als eine intuitive Form von Magie bezeichnen. Manipulation der Gefühle Anderer läuft andauernd ab, ja ist ein Teil des zwischenmenschlichen Kontaktes. Über Gestik und Mimik - und das ist es, was du wahrscheinlich im Falle des "Angst einjagens" benutzt hast, ohne darüber Bescheid zu wissen - vermitteln wir ständig der Umwelt, was wir fühlen, und manchmal sogar, was wir denken. Das ist - wie Akasha es beschrieben hat - etwas vollkommen Normales. Das kann und tut jeder. Wenn du drüber nachdenkst, so wird dir auch auffallen, daß der Kollege, der Metal hört, sagte "Guck mich nicht so böse an." Das, was er wahrnahm, war das, daß sich deine Gestik und insbesondere deine Mimik nach "böse" verändert hat. Es muss gar nicht so sein, daß er deine Aura wahrnahm, obgleich es durchaus möglich ist, daß er dies nebenbei auch noch tat. Immerhin wird dieser "Sinn" - der Gefahrensinn - bei Leuten, die mit Gewalt zu tun haben, automatisch geschult und es ist durchaus möglich, daß deine Aura eben diesen Sinn - wahrscheinlich ebenfalls ein "Aura-Sinn" berührt hat.

    Das, was du in deinem ersten Posting beschrieben hast, kann grundsätzlich auch jeder, nur tut's nicht jeder. Aber viele Leute versuchen sich irgendwann mal darin, merken aber irgendwann, daß das nichts Besonderes ist, und "vergessen" es dann.

    Das wirklich Interessante an dieser ganzen Sache ist, wenn du zu lernen beginnst, damit gezielt umzugehen! Das setzt natürlich voraus, daß du dir auch darüber im Klaren wirst, was du mit deiner Manipulation für Ziele erreichen willst. Und spätestens dort kommt dann die Frage, ob du diese Magie weiß- oder schwarzmagisch einsetzt.

    Ich will nochmal zu dem Punkt "Gefahrensinn = Aura-Sinn" zurückgehen: Beschäftige dich mal mit der Kriegskunst Ninjutsu - vorzugsweise mit Togakure-Ryu-Ninjutsu über ein Dojo des Großmeisters Maasaki Hatsumi (Googlen: Bujinkan Dojo Deutschland ). Dort "lernst" du sowohl den Gefahrensinn auszubauen, als auch viele Dinge, die dich auf deinem "magischen Weg" vorwärtsbringen werden. Zumindest kannst du da dann mal mit Leuten sprechen, die was von Aura u.s.w. verstehen - wenn auch in einem anderen Zusammenhang. Ansonsten gäbe es noch die Variante Kung Fu - ebenfalls eine Kriegskunst. Vielleicht wäre für dich ein sehr guter Einstieg "Tai Chi Chuan". Dort arbeitest du auf kurz oder lang ziemlich intensiv mit deiner Aura. Von den "Sportarten" Karate, Judo u.s.w. rate ich eher ab, da diese niemals so umfassend unterrichten, wie eine Kriegskunst.

    Rawir
     
  10. Bael

    Bael Guest

    Werbung:
    Rawir,
    Du hast vgenau das gemacht, was ich wollte!
    Deine Meinung, deine erfahrung mit diesem Thema und eine Einschätzung meiner Taten!
    Entschuldigt, wenn die Message nicht klar rüberkam.

    Das mit dem böse gucken...... normalerweise, kann ich jeden ansehen und versuchen "böse" zu gucken und es funzt ned...... die lachen mich dann eher aus :cry3:

    Nun wie auch immer. Ich habe die leute weder direkt angeguckt, noch gezielt beobachtet (da ich weiss, das das Menschen nervös macht) Stattdessen hab ich mich immer im hintergrund gehalten und irgendwo andershingeguckt
    Das faszinierende war, dass sie sich immer umgedreht haben, als ich dann sie angeguckz habe, mussten sie feststellen, dass ich sie nicht einmal ansah und drehten sich etwas peinlich berührt um.

    Über deine Tips werde ich nachdenken, werde jedoch.... die sensibilität dieser Fähigkeit (die allen anscheihn nach jeder hat) verstärken ...... mal sehen was daraus wird

    Bael
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen