1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gefühle die zum Glück führen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von beatfreak, 11. Oktober 2012.

  1. beatfreak

    beatfreak Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Leipzig
    Werbung:
    Hallo, ich lese grad ein Buch namens "Mit dem Herzen fühlen". Das Buch ist ein Geschenk an die Menschheit.
    Habe grad ma das erste Viertel des Buches gelesen und bemerke schon gewaltige Veränderungen in meinen Leben. Für manche vielleicht schon normal hat es bei mir endlich Klick gemacht, mit Hilfe des Buches.
    Es geht darum das man sich wieder auf die eigenen Gefühle zurückbesinnt.
    Jedes Gefühl verursacht Erfahrungen die von dem Gefühl angezogen werden. Heißt, hat man das Gefühl das man einsam ist, dann bekommt man diese Erfahrungen der Einsamkeit. Immer und immer wieder, denn das Leben denkt das man sich diese Erfahrungen wünscht, weil man diese fühlt, der sogenannte "Teufelskreis ". Wenn man beispielsweise immer wieder von Menschen enttäuscht oder verärgert wird, heißt das nur das man dieses Gefühl selber hat und es somt anzieht.
    Die Lösung ist sich bei Situationen, die einen bisher unangehnem sind, sich in etwas angenehmes reinzufühlen. Hat man einen Chef der einen ständig verärgert, stellt man sich diesen Menschen einfach als etwas Positives vor das in einem gute Gefühle erzeugt. Einen Clown, ein Baum oder was einen auch immer glücklich macht. Hier ist die eigene Vorstellungskraft und die Gedanken gefragt. So transformiert sich das alte Gefühl in ein wunderschönes Neues.
    Die Gedanken/Bilder sind das Lenkrad und die Gefühle der Motor der das Auto antreibt. Nur Gedanken an was Schönes, ohne ein schönes Gefühl dabei zu erzeugen bewirkt fast nichts, man sollte sich da in etwas glückliches reinfühlen.
    Wenn man nun angenehme Gefühle in der Nähe von dem Chef hat, wird dieser ganz anders reagieren, bei mir sind dadurch wundervoll neue Erfahrungen entstanden. Wo ich früher nur mit dem Verstand gearbeitet hab und dies nichts bewirkt hat, sind die Gefühle das treibende Mittel.
    Anfangs klappts vielleicht noch nicht ganz, denn die alten Gefühle müssen erstma transformiert werden. Bei mir ging das aber ziemlich schnell.
    Anderes Beispiel, ist einen der Pc verhasst, weil er ständig abstürzt und nicht das macht was man will, dann liegt das wieder an den eigenen Ärger, vielleicht nur weil man einmal was falsch eingegeben hat, bewirkt dieser Ärger das er wirklich Sachen macht die nicht auf die eigenen Fehler beruhn oder man macht Fheler die man nicht bemerkt. So funktioniert der eigene Rechner mit positiven Gefühlen wieder richtig oder es fallen einen Ideen ein wie man das Problem lösen kann. Wo man früher innerlich durch den Ärger blockiert war und diese Ideen auch blockiert und somit nicht ins Bewußtsein kamen.
    Lösung: man stellt sich den Pc als etwas wunderschönes vor, das einen schöne Gefühle gibt. Und es werden Wunder geschehn.
    Das Empfinden gibt dir deine jetzige Gefühle wieder. Die Intuition zeigt dir Wege um dies zu verändern. Die Vorstellungskraft und die Gedanken erzeugen neue Gefühle. Gefühle sind fast nur gebündelte Gedanken früherer Erfahrungen.
    Würde mich über Meinungen, Anregungen und Fragen freuen :)
     
  2. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.870
    Ort:
    Wien
    Ich hatte bisher eher den Eindruck, daß zuerst die Erfahrungen da sind und dadurch dann die Gefühle entstehen, nicht umgekehrt.

    Manchmal verstärken Erfahrungen auch Gefühle, die schon da sind, dann kann es so aussehen, als wären zuerst die Gefühle da gewesen, aber die kommen ja auch von irgendwoher.


    :dontknow:
     
  3. beatfreak

    beatfreak Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Leipzig
    yup so hatte ich auch gedacht, versuchs ma andersrum, durch deine selbst erzeugten Gefühle geile neue Erfahrungen zu machen :) Du wirst Wunder erleben ...
     
  4. beatfreak

    beatfreak Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Leipzig
    Angefangen hats ja weil ich Probleme mit Frauen hatte, habe mich dann versucht selbst glücklich zu machen und spass zu haben, habe das Prinzip aber nicht verstanden, hat aber geklappt, bin dadurch aber öfters in meine alten Gefühle zurückgekommen, weil ichs nicht richtig verstanden habe. Dann habe ich mir zum Glück dieses Buch geholt, jetz versteh ichs und es klappt so grass in alle Lebenslagen.
     
  5. Chakra123

    Chakra123 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    608
    Ort:
    geheim
    Hab den Titel gerade auf amazon gesucht und nichts gefunden.
    Heißt das Buch vielleicht "Mit dem Herzen führen" ?
    Kannst du noch den Autor nennen bitte. Danke.
     
  6. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    Werbung:
    :thumbup:
     
  7. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    als baby bist reine freude ...dann wird die freude durch rasseln und all den blabla nach aussen transferiert...du meinst die freude noch suchen zu müssen sie kaufen zu können und hast doch alles schon selbst
    werd wieder zum baby...:D
    wenn dich verliebst ...ist der momennt gekommen ...annähernd sag ich mal ...hey baby
    der andere erweckt wieder diese gefühle der freude in dir ...die du als baby schon kanntest ...als baby warste quasi schon erleuchtet...nun musste alles wieder dir aneignen
    also zuerst sind die gefühle ...des reinen seins...dann kommen die erfahrungen ...und du merkst ...das passt alles dermassen ..denn wir leben in einem feld reinen bewusstseins..ich wünsche dir dieses bewusstsein reiner glückseligkeit:)uns allen
     
  8. beatfreak

    beatfreak Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Leipzig
    Habe das Buch auf Arbeit liegen gelassen, so kann ich jetzt erst antworten.
    Es heißt genau "Fühle mit dem Herzen" von Bärbel und Manfred Mohr
     
  9. beatfreak

    beatfreak Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Leipzig
    Habe ein wenig weiter gelesen. Und es wird immer hilfreicher.
    So sollte man sich nur neue Situationen vorstellen bei dem man das reine kindliche Lächeln hat. Also wenn man sich einsam fühlt und sich sich nen Partner/in vorstellt die man kennenlernen möchte, man sich aber selbst sagt die Realität sieht doch ganz anders aus und man somit ein unangehmes Gefühl hat (Entäuschung... ) bewirkt dies nichts, da dieses Gefühl wieder die Erfahrung der Einsamkeit hervorruft. So sollt man sich sein/e Partner/in so vorstellen das nur Freude dabei herrscht. Also erstma viel Phantasie reinbringen. Beispielsweise eine freudvolle Vorstellung von nem wunderschönen Schloss, einer wunderschönen Naturlandschaft wo man mit seinem/seiner Partner/in zusammenlebt. Vielleicht sogar die Partnerin als Elfe mit Flügel vorstellen. Hauptsache die Bilder sind für einen voller Freude ohne die alte Gefühle des Ärgers, der Enttäuschung. Sobald man mitbekommt das die eigene Vorstellung unangenehme Gefühle hervorruft, sollte man diese nochmal abändern solange bis dies reine Freude bei der Vorstellung hervorruft.
    Wenn man das öfters macht, kann man sich immer mehr der Realität widmen, man stellt sich seinen Partner ohne Flügel vor, wenn man dann nur postive Gefühle dabei spürt, dann ist man auf den richtigen Weg.
    Ich wünsche euch wunderschöne Gefühle :D
     
  10. PanThau

    PanThau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.166
    Werbung:
    Alte Story, die man nicht oft genug wieder neu erwähnen kann, weil wirs halt noch nicht kapiert haben: Gedanken bilden Gefühle, Gefühle bilden wiederrum Gedanken. Wir gestalten also 100% unserer Wahrnehmung und Interpretation der Dinge durch das was wir denken.

    Liest und schreibt sich so einfach, ist aber weitaus realer und wichtiger als Worte es transportieren können.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen