1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gefühle die nicht meine sind!

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Orion101, 7. November 2007.

  1. Orion101

    Orion101 Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Braunau
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    ich weiß nicht ob ich hier richtig bin aber es erscheint mir so... wenn nicht, sorry!

    um mein "Problem" zu schildern muss ich ein bisschen ausholen!

    Ich war schon immer ein Mensch der sich besonders in andere Menschen hineinfühlen konnte und bis vor ein paar Monaten konnte ich damit auch sehr vielen helfen, bis mir folgendes passiert ist:

    Also am 30sten Dezember 2006 ist der Vater meines Freundes gestorben. Er war sehr krank und eigentlich noch zu jung zum sterben. Es war ein sehr großer Verlust... auch für mich, da ich ein sehr enges und vertrautes Verhältnis zu ihm hatte. Er hatte ein Haus in Italien welches er meinem Freund vererbt hat. Wir haben bisher immer unseren Sommerurlaub dort verbracht. Auch oft mit seinem Vater gemeinsam. Ein Monat vor seinem Tod (er wusste das er sterben würde obwohl wir alle noch hofften dass es gut ausgehen würde) fuhr er nochmal mit meinem Freund nach Italien. Heuer im Sommer sind wir (ich und mein Freund) auch wieder hingefahren (so wie jedes Jahr) und obwohl ich vorerst Bedenken hatte wie es wohl werden würde weil es der erste Urlaub dort war nach seinem Tod hab ich mich dann schon extrem drauf gefreut endlich wieder runter zu fahren.

    Wir kamen an und alles war super.. unsere italienischen Freunde besuchten uns und alles war wie immer.. einfach toll, bis der Abend kam und ich bemerkte das meine Stimmung sich extrem änderte. Ich fühlte Dinge die ich nicht von mir kenne. Ich bin ein extrem lebensfroher Mensch und plötzlich hätte ich nur noch heulen können, ich hatte Angst vorm sterben, ich wollte raus aber gleichzeitig das Haus nicht verlassen, ich war so einsam obwohl mein Freund sich lieb um mich kümmerte, ich wünschte mir gesellschaft und wenn ich sie hatte wollte ich alleine sein... ich war richtig depressiv... allerdings nur wenn ich auf dem Grundstück war! hielt ich mich außerhalb auf, bei Freunden oder beim einkaufen, war ich der gleiche lebensfrohe Mensch wie vorher!

    Kaum kam ich zurück, war ich zu tode betrübt. Ich hatte, und habe immernoch, eine starke Vermutung dass diese Gefühle dageblieben sind... sozusagen zurückgelassen wurden von dem Vater meines Freundes, als er das letzte mal dort war um sich zu verabschieden. Wir wussten dass er ein sehr depressiver Mensch war und ich wusste auch dass er sehr einsam war, selbst wenn er sich in Gesellschaft befand.. seelisch einsam und ich wusste dass er große Angst hatte zu sterben. Genau die gleichen Gefühle die ich hatte wenn ich dort war und die konnte ich nicht mit mir selbst in Verbindung bringen. Jedenfalls haben wir nach einer Woche den Urlaub abgebrochen und sind nach Hause gefahren! Ich war zu Hause zwar noch durcheinander von den ganzen Gefühlen aber ich habe seither nichtmehr so empfunden.

    Kann es sein dass die Gefühle dort hinterlassen worden sind und ich sie wahrnehmen kann? wenn ja, was kann ich dagegen tun?

    Tut mir leid dass das jetzt so lang geworden ist!

    Ich danke all jenen die sich die Zeit genommen haben das zu lesen!

    Liebe Grüße
    Vanessa
     
  2. Babsi

    Babsi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Mittelhessen
    Hi!

    Inwieweit es möglich ist das alles wahrzunehmen was hinterlassen worden ist weiß ich leider nicht genau, ich halte es aber durchaus für möglich. Und wenn ichs so lese bei dir kann es wirklich schon so sein. Hast du denn evtl eine Verbindung zu ihm gefühlt?

    LG

    Babsi
     
  3. Orion101

    Orion101 Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Braunau
    Hallo und danke erstmal für die schnelle Antwort!

    Nunja, ich bin in solcher hinsicht sowieso sehr feinfühlig und ich fühle fast ständig eine Verbindung zu ihm! Den Moment seines Sterbens musste ich leider auch miterleben, obwohl ich weit weg war von dem Krankenhaus in dem er lag. Ich wurde aus dem Schlaf gerissen weil ich keine Luft mehr bekam und wenn ich die Augen schloss hab ich für einen kurzen Moment sein Gesicht gesehen (er hatte Lungenkrebs). Kurz darauf läutete das Telefon und sein Tod wurde uns mitgeteilt.

    Nur sowas wie in Italien hab ich überhaupt noch nie erlebt. Ich fühlte mich schon sehr verbunden zu ihm und der erste der mir in den Sinn kam als ich das fühlte war er, nur wie gesagt... dass ich eine Verbindung zu ihm fühle ist nix ungewöhnliches. Ich war halt sehr verwirrt... weil ich nicht wusste und noch immer nicht weiß was ich davon halten soll und vor allem wie ich damit umgehen soll, weil ich in dieser Form noch nie sowas wahrgenommen habe.
     
  4. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Hallo Orion101

    Meiner Meinung nach gibt es zwei Möglichkeiten. Die erste ist, daß der Vater Deinen Freundes wirklich einen Teil seines Gefühlskörpers im Haus gelassen hat bzw, weil er wahrscheinlich sehr am Haus hing, diese Schwingungen aufs Haus übertragen hat.
    Die andere Möglichkeit wäre, daß seine Seele nach seinem Tod ins Haus gezogen ist.
    In beiden Fällen sollte man das Haus mental reinigen.
    Wenn Du möchtest und daran interesse hast, melde Dich kurz. Ich helfe Dir dabei. Wir müssen deswegen nicht extra nach Italien fahren ...
    Mach Dir auf jeden Fall keine Gedanken, daß das evtl. nicht "normal" sei, daß Du so etwas empfindest. Ich kenne ne ganze Menge Leute, die das auch können und im Forum gibts ja auch viele davon.

    Lelek
     
  5. Sternenkind

    Sternenkind Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Bei Frankfurt a.M.
    Hallo,

    ich kenne das wenn ich auf dem Friedhof bin, wenn ich länger dort bin reicht schon eine Viertel Stunde überkommt es mich, werde traurig könnte Weinen werde depressiv, furchtbarer Zustand.
    also ich glaube das die Seelen die noch nicht gegangen sind diese Gefühle in mir auslösen, wird ja auch gesagt wenn man sich nicht schützt das die Seelen in einen rein gehen.

    Dort schweben bestimmt genug Seelen oder Geister rum die noch garnicht Wissen das sie gestorben sind.

    Gruß Brigitte
     
  6. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    hm, da würde ich ein Ritual machen, um das Grundstück zu reinigen, vielleicht als Gruppe, die man mit dem Verstorbenen dort zusammen Zeit verbracht hat. Ich vermute, daß das Deine Beschwerden lindern könnte, was meinst du?

    :liebe1:
     
  7. Orion101

    Orion101 Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Braunau
    Hallo ihr Lieben!

    danke für eure Antworten!

    Ich vermute ganz stark dass er sich dort nach seinem Tod niedergelassen hat. Immerhin war das sein Lebenstraum den er sich da verwirklich hatte und das war der einzige Ort an dem er sich extrem wohl und geborgen und zu Hause fühlte. Muss auch dazusagen dass er verbrannt wurde und ein Teil seiner Asche auf dem Grund verstreut wurde. Das war sein Wunsch den wir ihm erfüllt haben. Der 2te Teil wurde auf einem nahegelegenen Friedhof in dem kleinen Ort wo er das Haus besaß mit all seinen engsten Freunden beigesetzt. Ich könnte mir vorstellen das auch dass ein Grund für seine extreme präsenz ist.

    Jedenfalls danke ich euch allen sehr für eure Antworten und ich werde auf jeden Fall euren Rat befolgen und das Haus reinigen. Ich spreche auch regelmäßig mit ihm und ich fühlte seine Gegenwart ja immer und überall, bis ich ihm sagte dass ich ihn gehen lasse, denn ich hatte das Gefühl er ist an mich gebunden weil es mir so schwer fällt ihn gehen zu lassen. Also hab ich ihn gehen gelassen und ihm die möglichkeit gegeben jederzeit bei mir zu sein aber hab ihm gesagt dass er nicht die ganze Zeit da sein muss. Seither ist es auch viel besser. Nur in Italien hat es mich wieder eingeholt weil seine Präsenz dort so stark war bzw. sicher immernoch ist.

    Ich danke euch wirklich... ihr habt mir sehr geholfen

    vielen vielen Dank

    lg
    Vanessa
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Ich finde was Du erzählst sehr schön, Vanessa, das wollte ich Dir nur sagen. Es zeigt mir, daß auch Euer Freund nach seinem Tod weiterlebt in Euch und das macht mir Hoffnung für mich selber. Danke also auch an Dich dafür daß Du so offen warst!

    :liebe1:
     
  9. Orion101

    Orion101 Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Braunau
    Hallo an alle die mir auf diesen Beitrag geantwortet haben!

    Ich möchte nur kurz etwas erzählen. Ich habe von dem Vater meines Freundes vor 2 Wochen ein Reading machen lassen.

    Es ist einfach fantastisch. Er hat mir so viel erklären können und meine Seele ist jetzt um eine tonnenschwere Last befreit.

    Er sagte wir waren zu Lebzeiten eins und auch über seinen Tod hinaus sind wir eins. Er sagte: Sie spürt mich. Und ich bin bei ihr, jeden Tag.

    Er ist mein Schutzgeist und das in Italien war er. Er wusste dass ich mit seinem Tod nicht klar komme bzw. klar KAM.

    Dieses Erlebnis in Italien hat mich Veranlasst Kontakt mit ihm aufnehmen zu lassen und so konnte er mir all das sagen was er sagen wollte. Jetzt kann ich mit seinem Tod abschließen weil ich den Grund seines Sterbens kenne und gewiss sein kann dass er immer da ist und auf mich aufpasst.

    Alles ist jetzt gut.

    Ich danke nochmal allen die mir auf den Beitrag geantwortet haben.

    Die Lösung des "Problems" war doch so einfach :)

    Licht und Liebe

    Vanessa
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Hallo Vanessa, danke für die Nachricht. Das freut mich!

    lg,
    Trixi Maus

    :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen