1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gefühle andrer Menschen spüren und Nachfühlen

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von tarantel8, 27. Oktober 2007.

  1. tarantel8

    tarantel8 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2007
    Beiträge:
    3
    Ort:
    wunstorf
    Werbung:
    Hallo alle samt

    Ich bin neu hier und habe ein paar fragen ,
    kennt das einer von euch auch ? wenn ich andere Menschen sehe die gerade was schlimmes erlebt haben oder in Fernsehn eine schlimme katrastrophe geseigt wird wo viele menschen ferletzt worden sind , fühle ich was sie gerade durch machen und wie es ihnen geht das ist manchmal sehr schmerzhat und löst starke ängste in mir aus . Ich will immer anderen Menschen helfen , und nehme negative energie von menschen auf die ich dann nicht verarbeiten kann wodurch ich mich dann immer schlecht fühle. Fühle mich wie ein schwamm der alles aufsaugen tut und kann das nicht steuern . Ich gehe im Gedanken immer durch was kranke oder verletzte menschen durchmachen so intensive das ich angst bekomme das der schmerz auf mich übergeht.

    bitte achtet nicht so auf die rechtschreibung bin nicht gut darin.


    gruss tarantel8
     
  2. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Hallo Tarantel

    Wenn dir das bewußt ist, warum schaust du dann solch "Horror" an?
    Warum steigerst du dich so rein bei kranken Menschen.

    Hier gilt es Abstand halten und sich selbst schützen. Sonst bist du bald im "Burn-out-Syndrom."

    Wenn du nach draussen geht, dann zieh nen "imaginären"Schutzmantel an, vielleicht in grau. Dann perlt alles an dir ab und geht nicht so tief. Ansonst würde ich auf überdrehtes 3. und 4. Cahkra tippen und geschlossenens Basischakra. Du scheinst in keinster Weise geerdet zu sein.

    Erdung bekommt man mit einem tiefen Rot
     
  3. ahlayha

    ahlayha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    16
    Liebe Tarantel

    Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie es Dir geht. Mir ist es die längste Zeit nicht anders ergangen, außer daß ich mir dessen gar nicht bewußt war, daß ich Energien von anderen Menschen aufnehme und sie meine eigene Stimmung beeinflußen...
    Ich mußte lernen Grenzen zu setzen- es kann sehr schön sein so sensibel zu sein, aber Du mußt extrem aufpassen, daß Du Dich selber nicht verlierst....
    Mir hat es sehr geholfen in solchen Situation hinzufühlen und zwischen meinen eigenen Gefühlen und denen der anderen zu differenzieren-versuche Dir in diesem Moment bewußt zu werden, daß das nicht Deine Energien sind(Du wirst den Unterschied bemerken)-schau sie Dir genau an, vielleicht kannst Du helfen, aber laß sie dann wieder gehen, laß sie los! Es sind nicht Deine Energien!
    Bei mir war es dann schon so weit, daß ich tatsächlich Krankheiten von anderen Menschen übernommen habe-sie waren geheilt, dafür ging es mir gar nicht gut.
    Wie Ifunanya schon beschrieben hat, habe ich begonnen, mir eine blaue Ummantellung vorzustellen, die mich schützt.Sehr wirksam! Wenn Du zu Engeln einen Bezug hast, kannst Du Erzengel Michael zu Deinem Schutz rufen.
    Auch punkto Erdung hat sie vollkommen recht-je geerdeter Du bist, desto leichter kannst Du Dich abgrenzen.
    Viel Bewegung, tanzen, laufen, spazieren gehen ist hilfreich- am besten ist es natürlich, wenn Du die Möglichkeit hast, Dich jeden Tag eine Stunde in der Natur aufzuhalten.

    Auf gutes Gelingen & daß Du die Freude daran finden mögest!:jump3:
    Alles Liebe
    Ahlayha
     
  4. Shinjukai

    Shinjukai Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Hallo :)
    Ich denke es ist etwas sehr nützliches sich in andere Menschen hinversetzen zu können, aber nicht immer und ständig.
    Es kann helfen die Menschen besser zu verstehen und zu erkennen welche Handlungsweisen gerade sinnvoll wären um zu helfen zudem ist es ja auch etwas sehr schönes für deine Mitmenschen wenn sie merken, dass du sie verstehen kannst.
    Du hast geschrieben:

    Du möchtest anderen Menschen helfen.
    Aber nehmen wir z.B. eine Situation in der jemand sehr unglücklich ist, dem hilft es ja nicht wenn du dich dann auch schlecht fühlst.
    Manchmal ist es besser wenn man sich in solchen Situationen auf die eigenen mutigen und kräftigen Gefühle besinnt anstatt zu versuchen den Schmerz anderer nachzumempfinden.
    Auch deine positiven Gefühle können auf die anderen übergehen wenn du es schaffst diese zu vermitteln und das ist allemale besser als wenn du dich auf ihre negativen konzentrierst.
    Denke nicht so viel darüber nach was diese Menschen durchmachen sondern überlege was ihnen helfen könnte sich besser zu fühlen.

    Lg Shinjukai
     
  5. enomis retuar

    enomis retuar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    7
    hallo!!
    mir geht es auch so! spüre die gefühle und schmerzen andere. habe begonnen mich zu schützen das hat ein wenig geholfen. alles kann mann jedoch nicht vernhalten. zumindest ich nicht.
    noch habe ich den dreh nicht herrausen das zu steuern aber ich bin am lernen.

    wenn mein freund schmerzen hat spüre ich diese genau zb. auch wenn ich mich vorher schütze.
    mann sagte mir ich sei ein emphat (glaub mann schreibt das so)
    das erklärte einiges.
    warum ich immer mehr ausbrenne in den letzten jahren zb.
    haben einige jahre kein gutes fam. klima. diese negativen schwingungen habe ich in mich aufgesaugt wie ein schwamm. nun bin ich ziehmlich am ende!
    und es fällt mir sehr schwer da wieder raus zu kommen! ich werde immer müder und schlapper. hoffe ich finde einen ausweg.
    versuch nun mit reiki einiges abzubauen und aufzuarbeiten aber das geht nur schleppend vorran, scheint sich über die jahre viel an ballast angesammelt zu haben. nun liegt es an mir das wieder ab zu bauen. doch wenn ich ein stück abgeworfen habe legt mann mir wieder 2 drauf. und so kämpfe ich tapfer weiter. bleibt ja nix anders übrig!


    glg und licht + liebe an alle da drausen!!!!
     
  6. Werbung:
    Ja, das kenn ich auch. Heute wars so schlimm, dass ich aus dem Haus musste, sonst hätte es mich glaub ich zerrissen. Obwohl ich selbst nicht mal involviert war.

    :(
     
  7. Shiny

    Shiny Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    176
    Das ist auf jeden Fall imemr etwas postiives, sich in andere Menschen rein fühlen können, sie zu verstehen und zu unterstützen.
    Man nennt das ja auch Emotionale Intelligenz, und das zählt eben durchaus auch im Leben, emotional intelligent zu sein ist eine Stärke, ich denke das wird heutzutage auch im Berufsleben immer wichtiger.
    Aber hauptsächlich ist es halt dass du das privat für dich hast - betrachte das auf jeden Fall als Gechnek, die welt würde viel mehr mitfühlende Menschen brauchen.
     
  8. Muschelklang

    Muschelklang Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Wien
    Das klingt mir ganz nach dem Typ "Projektor", siehe Human Design.
    Es gibt zur Zeit einen Beitrag darüber : "Human Design, so richtig schön Eso, wer kennt es?" von Flashlight.

    Falls du wirklich ein Projektor sein solltest, würdest du viele Antworten im HD für dich finden, schau einfach mal nach, dafür brauchst du nur deine genauen Geburtsdaten angeben- ein "Ravechart" gibt es zum Glück kostenlos ...
    Einen Versuch ist es Wert.

    Ich persönlich kenne diese "Empfindungen", die du beschrieben hast nur zu gut, weiß aber jetzt auch, WARUM ....

    Lieben Gruß Muschelklang
     
  9. Jaja es gibt Menschen mit solchen Fähigkeiten. Manchmal ist das ganz schön peinlich wisst ihr das eigentlich.. :stickout2
     
  10. Zauberelbe

    Zauberelbe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2008
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Wie du siehst bist du nicht alleine mit diesem "Problem". Ich fühle immer die Stimmungen anderer Menschen und vorallem die negativen Gefühle. Das kann ganz schön anstrengend sein. Man muss lernen sich abzugrenzen sonst macht es einen auf Dauer kaputt. Aber mitfühlend zu sein ist keine Gabe sondern angeboren. Nur manche spüren das eben mehr als andere weil sie einfach sensibler sind. Wie dieses Abgrenzen funktioniert wüsste ich nur zugern :confused: Habe im Moment wieder diese Schmerzen innerlich weil ein Familienmitglied verstorben ist. Aber auch schon vor einigen Jahren als meine Tante gestorben ist an Krebs, hab ich ihre Qualen richtig gespürt, sie hat mir so sehr Leid getan. Ich bin in ein tiefes Loch gestürzt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen