1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gefühe? Warum war ich nur so glücklich?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Apfelgrün, 5. März 2012.

  1. Apfelgrün

    Apfelgrün Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    499
    Werbung:
    Mein Freund, ich sollte wohl sagen Ex, hatte der Gefühle für mich? Was seht ihr in den Karten? Warum war ich so glücklich als wir zusammen waren? Wie konnte ich ihm nur so vertrauen? Wie konnte es nur soweit kommen?

    Seine Gefühle:

    Sieht nicht gut aus...warum ist der so blockiert was mich betrifft, wie konnte das geschehen?

    Warum:

    Wieso ist es so gekommen?





    Ich freu mich, wenn jemand sich das anschauen würde! Er ist im Ausland und wir haben keinen Kontakt mehr seit mehr als einem Monat. Er reagiert auf gar nix, also denke ich, dass ich das beenden sollte.
     
  2. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Apfelgrün, :)

    diese Frage zu beantworten interessiert mich. Ich bin gespannt, was die Karten dazu sagen:

    seine Gefühle zu dir:
    34 22 21 Fische Wege Berg
    35 24 24
    ---------
    15 10 09

    auf den ersten Blick hat er mit den Fischen ganz heftige Gefühle, mit dem Anker dahinter, sind diese auch stabil. Der Anker kann aber auch bedeuten, dass er auf Wanderschaft ist, mal hier eine, mal da eine, wie früher halt die Seefahrer das hatten. Dafür sprechen auch die Wege. Die vielen Liebschaften geben ihm Energie und lassen ihn liebevoll und charmant wirken. Er strahlt dann nach außen, was ihm die Frauen geben. Er scheint sogar davon abhängig. Demzufolge hat er ein geringes Selbstwertempfinden. Das sieht aber keiner, denn das ist durch den Bär in ihm verborgen. Nach außen hin wirkt er anziehend. Die Sense würde ich als plötzlichen Abbruch einer Beziehung (Wege) ansehen.

    ...warum ist der so blockiert was mich betrifft, wie konnte das geschehen?
    01 14 20 Reiter Fuchs Park
    02 16 23
    --------
    03 30 07

    Kann es sein, dass er irgendwo da draußen eine Familie hat? (wegen Lilien und Schlange).

    viele Grüße Pluto
     
  3. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.598
    Ort:
    Hessen
    seine gefühle
    sie reichten bis zu einem bestimmten punkt...nur in der tiefe der gefühle kam er dann nicht weiter

    im zusammenhang mit dem warum
    wenn er genauer hinter die fassade schaute, ging es einfach nicht weiter.

    neuner
    einiges an bedürfnisse auf emotionaler und seelischer ebene waren nicht so bewußt. es war unzwar leicht und unbeschwert, eine wirliche auseinandersetzung mit sehnsüchten und das was die seele braucht, fand nicht richtig statt (fische ruten buch). und dann kam die erkenntnis (sterne)

    so empfinde ich es im zusammenhang
     
  4. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.014
    mich "springen" die Fische an... ist es sein ganzer Reichtum viele Beziehungen/ Freundinnen vorzuweisen?
    dafür spricht auch auch die Reihe : warum... der Park, der Öffentlichkeit vorweisen, welch ein toller Hecht er ist
    der Fuchs spricht gegen Ehrlichkeit, ehrliche Gefühle
    in der 9ner legung: die Ruten.. das Ende war von vorne herein geplant... kurzes (sexuelles) "Glück".. Träume erwecken.. das war es dann

    sorry.. ist blöd wenn man an so einen typen gerät
     
  5. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Werbung:
    Liebe Apfelgrün,

    du solltest jetzt nicht in Frage stellen, dass du glücklich warst und vertraut hast. Das war so, und das war schön, oder? Es gab da jemanden, in den du sehr verliebt warst.

    Du konntest es annehmen, als du glücklich warst, belass es dabei, mach es/ dich nicht schlecht.

    Der Mann ist für eine Beziehung blockiert, das hast du gut erkannt. Er kann sich gefühlsmäßig nicht entscheiden. Er zweifelt. Es ist auch möglich, dass er emotional noch verstrickt ist.

    Dein 9er Blatt sieht mir so aus, als hätte es bei allem Glück doch eine (vielleicht innere) Auseinandersetzung mit dem Thema „Beziehung“ gegeben. Aber ich glaube, er hat dein Glück und dein Vertrauen gespürt und wollte dich nicht enttäuschen. Manche Menschen können das aus der Ferne besser, weil sie sich nicht trauen, sich wirklich auseinander zu setzen. Sie wollen keinen Streit, sie wollen keine Missstimmung, sie wollen keine Szenen. Sie stehen nicht zu sich selbst und ihren Gefühlen.

    Auch das sollte kein Grund sein, ihn zu verurteilen. Auch dich solltest du nicht verurteilen, weil du meinst, zu naiv gewesen zu sein. Es ist einfach, wie es ist, und das musst du akzeptieren, sonst machst du dich kaputt.

    Er tat dir gut, es war schön. Nimm es an.

    Es ist traurig, wie es nun gekommen ist, aber es wird nicht besser, wenn du dich quälst und es zu ergründen versuchst. Er ist nicht blockiert, was DICH betrifft. Er ist blockiert. Punkt.

    Auch das musst du annehmen. Das klingt vielleicht geschwollen, aber sonst findest du keine Ruhe, und das alles wird dir ewig nachlaufen. Du wirst dem nächste Mann misstrauen, ihn auf Abstand halten … und die gleiche Situation wieder durchmachen, weil du es durch dein Verhalten anziehst. Wenn du es aber so annimmst, wie es ist, trauerst, aber akzeptierst, nicht schlecht machst, dann ist diese Beziehung etwas, dass dich weiter bringt und dich stärker macht. Versuche in kleinen Schritten, wieder das Glück, das du in der Beziehung hattest, zu erkennen und die Erinnerung zu genießen. Das ist Heilung.

    Es gab mal jemanden, in den war ich so richtig verschossen. Nach drei Wochen hat er mich quasi vor dem Theater stehen lassen, war abgedampft an die See, weil er nicht wusste, was er wollte. Ich war furchtbar unglücklich, weil alles so schön gepasst hatte. Ich hab Rotz und Wasser geheult, und dann auf einmal hab ich die Musik aufgedreht und getanzt. Ich hab einfach fest dran geglaubt, dass es trotz allem eine gute Erfahrung für mich war. Was mich da geritten hat, weiß ich nicht, aber ich bin froh, dass es so war. *g* Ich hab dennoch eine Weile gewartet, dass er sich wieder meldet, aber es hat mich nicht mehr so runter gezogen, und nach einer Weile konnte ich ihn loslassen.

    Vielleicht hilft dir das ein wenig. Ich wünsche dir Kraft. :trost:

    Alles Liebe,
    Clairchen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen