1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gefälschte unwahre Bewerbung

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 25. Januar 2008.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo,

    es ging um Briefe/eine Bewerbung um einen Arbeitsplatz.
    Ich habe einen Brief geschrieben, Bewerbung mit Lebenslauf, um einen bestimmten Arbeitsplatz zu erhalten.

    Jetzt weiß ich nur noch, dass ich entweder:
    diesen Arbeitsplatz NICHT erhielt (auf meine Bewerbung hin)
    oder:
    dass ich ihn zwar hatte aber dann irgendwie verlor, weil ich nicht geeignet bin (höchstwahrscheinlich letzteres). Ich war dafür ungeeignet :(

    Da war dann zwischendurch auch das Gesicht eines Leiters, den ich kenne, der mir irgendwas sagte/rät. (was weiß ich nicht mehr).

    Auf diese o.g. Ablehnung hin, überlegte ich, was ich nun tun kann, um es nächstesmal besser zu machen.
    Ich nahm meinen Brief und fälschte ihn (irgendwie?) Dokumentenfälschung mit Unwahrheiten standen in dieser neuen Bewerbung - und das nur, um diesmal endlich den richtig guten Arbeitsplatz diesmal zu bekommen.
    Also irgendwie habe ich meine Bewerbung gefälscht und Unwahrheiten reingeschrieben, die gar nicht zutreffen, die gar nicht der Wahrheit entsprechen. Ich dachte es wäre SEHR SCHLAU!! und richtig und damit bekomme ich endlich, was ich wünsche!

    Pustekuchen:
    Auch diesmal wurde ich abgelehnt.
    UND:
    Man hat das dort aber sogar irgendwie bemerkt!!!
    dass es nicht echt (gemeint) war.

    Ich wurde ganz schön ertappt sozusagen :(

    Am Ende saß ich da am Schreibtisch - überlegte, brütetete über den Brief, schaute traurig auf meine gefälschte Bewerbung auf dem Tisch - und grübelte warum und was ich falsch gemacht hatte.

    Denn so - auf diese Art und Weise hat es NICHT geklappt.
    Ich wurde nicht angenommen für diese Arbeit
    und man hat mich sogar ERKANNT :(

    Ich befürchte/denke:
    Wahrscheinlich geht es um "ECHTE" Hingabe?
    Um "ECHTHEIT"?
    Dieses Thema ist ein Spiegel aus meinem richtigen Leben.

    (Die Zeilen und Buchstaben im Traum, was genau drin stand konnte ich im Traum nicht entziffern und Lesen (mir merken, aus dem Traum herausnehmen), es war fremdsprachlich oder sogar Häbräisch - jedenfalls wohl unwichtig.)


    Hat jemand dazu noch eine Idee?
    Lieben Gruß
     
  2. nina24

    nina24 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    635
    Ort:
    Norddeutschland,Schleswig-Holstein
    Hallo Berlinerin,
    ich denke auch dass das ein Spiegel aus deinem "echten" Leben ist.
    Angst zu versagen,Angst vor Ablehnung.Das arbeitet in dir und spiegelt sich in deinen Träumen.
    Kleiner Tipp: DU bist der wichtigste Mensch in deinem Leben!
    Und:Besser geht nicht....
    LG,nina24
     

Diese Seite empfehlen