1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gefälschte Edelsteine - Wie erkennen?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von SYS41952, 28. Juni 2015.

  1. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Werbung:
    Offensichtlich gibt es je einiges an Methoden um billige Steine aufzuwerten und entsprechend teuer zu verkaufen.

    Es wird Glas oder Bergkristall eingefärbt und als Amethyst verkauft. Amethyst wird aber auch gebrannt und als Citrin verkauft. Aus Calcit wird Türkis. Steine werden mit Polymeren behandelt. Fast alle werden eingewachst damit sie schön glänzen.etc p.p. Selbst vor radioaktiver Strahlung soll nicht halt gemacht werden..

    Was macht Ihr um dem vorzubeugen und macht Ihr Euch auch Heilwasser aus den Steinen?

    Und jetzt bitte kein "das spürt man an der Stein-Energie". Ich denke nicht das jeder Zeit hat, sich beim Einkaufsbummel auf den Stein einzulassen;)
     
  2. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.089
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Ich werfe den Stein mit Schmackes auf den Boden...wenn er zerspringt, war es ein Fake ...seltsamerweise habe ich Ladenverbot in diversen Mineraliengeschäften..
    Heilwasser mache ich auch ...dazu nehme ich eine einfache Zitronenpresse und quetsche die Steine aus...den Extrakt vermische ich mit rechtsdrehendem Feuerwasser...dieses Eau de Vie serviere ich gerne mit ein paar Stängeln krauser Petersilie und einem Schnitzer grüner Zitrone...à votre santé !
     
  3. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    :rolleyes::D..ich komme zu dir Sibel... mach ne extra große Portion :)
     
  4. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Ja, da sprichst Du wirklich was an.
    Deshalb kaufe ich Edelsteine nur beim Händler meines Vertrauens, einen den ich schon seit vielen Jahren kenne.
    Aber auch bei der Mineralienbörse sollte man sicher sein.
    Ansonsten achte ich auf den Verkäufer, ob er bereit ist mich ausführlich zu beraten, ich den Stein anfassen darf & wie sie präsentiert werden.
    Aber ich kann auch selbst auf einige Dinge die Qualität ausmachen achten.
    Ist er ohne Kratzer, abgebrochene Spitzen oder sonstigen Verletzungen?
    Manche Verkäufer meinen auch die Natur noch verbessern zu können & färben die Steine aus diesem Grund ein.
    Das ist aber meist an kleinen Spalten der Steine zu erkennen, die die Farbe in konzentrierter Weise aufgenommen haben & dunkler erscheinen.
    Dies läßt sich sehr gut bei Achaten, Lapislazulis, Rosenquarzen & Rubinen feststellen.
     
    ping gefällt das.
  5. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2015
    Beiträge:
    3.525
    Ort:
    In der Mitte
    Doch! So ist es.
     
  6. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2015
    Beiträge:
    3.525
    Ort:
    In der Mitte
    Werbung:
    Ich bin ein WEIB. Ich erkenne sowas aus dem Augenwinkel. :)
     
  7. ping

    ping Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    5.586
    Ort:
    Rheinland
    Es gibt auch Steine, die grundsätzlich behandelt sind. So lasse ich z.B. die Finger von Topasen, die bis auf den weißen und den kaiserlichen Topas immer bestrahlt und/ oder erhitzt sind, teilweise mit PVD-Ummantelung.
    Auch Quarze sind oft erhitzt oder bestrahlt, bei Perlen muss man da auch vorsichtig sein.
    Zirkone weisen z.T. eine natürliche Radioaktivität auf, v. a. die farbigen. Da sollte man sich vorher belesen. Es gibt unzählige Steine, die behandelt sind, und wo das üblich ist, auch bei guten Händlern.
    Laut Gesetz muss eine Behandlung deklariert werden, allerdings tun das nicht alle Händler, und wenn, dann weiß man oft nicht, in welcher Form sie behandelt wurden.
    Daher guter Tipp von dir, nur bei ausgewählten Händlern zu kaufen. Rennomierte Großhändler sind da nicht verkehrt, da sind die Steine nicht nur günstiger, sie sind auch im Auge der Fachleute, und können es sich nicht leisten, mit Schund aufzuwarten.
    Es ist empfehlenswert, sich einen Überblick zu verschaffen, bei welchen Steinen man besonders aufmerksam sein sollte, welche Steine fast immer behandelt sind (was ihren pekuniären Wert nicht schmälert, sondern erhöht, weil es oft sehr aufwändig ist, was aber nicht jedermanns Sache ist).
     
    Loop, Dvasia und ralrene gefällt das.
  8. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2015
    Beiträge:
    3.525
    Ort:
    In der Mitte
    Für mich... gibt es allerdings nur 4 Steine. Den Diamant und ... die anderen 3.
    Alles weitere ist zwar netteas Beiwerk, ich liebe bspw. den Aquamarin, aber ... naja, irgendwie sind die anderen auch ok, da sie ihre Wirkung tun. Rosenquarz bspw. oder Bergkristall sind ja mittlerweile eh jedem geläufig.
    Aber ich habe u.a. mal versucht, mit einem Mondstein zu arbeiten, da machste dich ja zum Harry, bis du zur Essenz gelangst, dafür habe ich nicht die Zeit.
     
  9. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.467
    Ort:

    Aha, so was erkennt man also nur wenn man ein WEIB ist. :rolleyes:
     
  10. ping

    ping Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    5.586
    Ort:
    Rheinland
    Werbung:
    Ja, Aquamarin liebe ich auch, habe kürzlich welche geschenkt bekommen, und mir ist nicht bekannt, dass sie auch behandelt werden.
    Aber ansonsten gibt es noch so viele schöne Edelsteine oder sogenannte Halbedelsteine. Der Amazonit z.B. oder der schwarze Sternsaphir (o.k., gehört streng genommen zu den andern drei), bestimmte Kunzite, Larimar, Prehnit, und Opale, ah, Opale, so viele verschiedene, Turmaline, Mondsteine, Labradorit, Hemimorphit, Morganit.....ach, ich liebe sie alle alle....
    Ich war mal in Idar-Oberstein, vor langer Zeit, da waren so viele so schöne Steine, einer schöner als der andere. Habe mir da einen Opal im Muttergestein mitgebracht, er erfreut mein Herz jeden Tag. Und meine Liebe zu den Aquamarinen habe ich dort entdeckt, da gab es welche...ich sag dir....! Seufz...
    Amethyste, stille Freunde und Lehrer fürs Leben.
    Und sein Bruder, der Citrin, ein Augenaufschlag, ein Sommertag, herzerwärmend.
    Sorry Sys, ich hoffe, du verzeihst mir den kleinen Abstecher in meine Edelsteinliebe. :D
     
    ralrene gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen