1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geduld lernen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von wind, 22. Januar 2008.

  1. wind

    wind Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Ich bin ein sehr sehr ungeduldiger Mensch und rege mich immer gleich auf, wenn ich etwas nicht sofort bekomme. Wenn ich etwas will, dann will ich es am liebsten noch im selben Moment, in dem ich daran denke.

    Z.B. wenn ich etwas bei ebay bestelle, rege ich mich auf, wenn es am 1. oder 2. Tag nicht da ist. Oder wenn ich Freunden eine SMS oder E-Mail schreibe, hätte ich am liebsten sofort eine Antwort.

    Das hat mich schon öfter in Schwierigkeiten gebracht.

    Kennt ihr das? Wie kann man Gelduld lernen?

    Alles Liebe
    wind
     
  2. Freyr

    Freyr Guest

    Ganz einfach:
    Sieh dich nicht länger als Nabel der Welt.
    Die Welt dreht sich auch ohne dein Zutun weiter. Hast du das einmal verstanden, kannst du darüber nur noch schmunzeln.

    LG*
     
  3. Schwarzerle

    Schwarzerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    444
    Hallo Wind!

    Ich kenne das was du beschreibst sehr gut... von mir selbst. Wir sind nicht ungeduldig, sondern vielmehr "zielstrebig" ;)

    Das Leben lehrt uns viele Dinge... ob wir wollen, oder nicht. Und wenn´s nötig ist, eben auch geduldig zu sein.

    Ich las mal einen schönen Satz:
    "Die Geduld ist die edelste und schwierigste aller Tugenden"


    LG

    Schwarzerle
     
  4. Tina28

    Tina28 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    138
    Ort:
    ...schöne Aussicht hier
    Klingt vielleicht komisch, aber ich glaube die Geduld kommt mit dem Alter. :clown:
    Ich werde heuer 30 und habe mehr Geduld als noch vor 10 Jahren.

    :escape:
     
  5. Freyr

    Freyr Guest

    :welle::geburtsta:welle:
     
  6. Werbung:
    @Wind

    Ich wusste sofort, dass du Skorpion bist.. :weihna1:weihna1
     
  7. Frog Princess

    Frog Princess Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    209
    Dem kann ich mich nur anschließen. Irgenwie auch etwas erschreckend zu beobachten, dass man tatsächlich älter geworden ist ... :clown:

    Ich denke aber auch das der Charakter und die individuelle Erfahrung bzw. auch die Erwartung, welche du ans Leben stellst, mit eine Rolle spielen. Mir persönlich geht es bei den von dir genannten Dingen auch so, dass ich darin immer noch etwas ungeduldig bin. In anderen Dingen beweise ich wieder mehr Geduld als andere. Ist wohl situationsbedingt. Bei den Emails usw. ist es bei mir jedenfalls so, dass ich mich auch immer frage, ob etwas nicht stimmt, ich etwas falsch gemacht habe oder der andere mich nicht mehr mag, wenn ich nicht gleich eine Antwort bekomme. Ist das bei dir auch so? Das hat dann ja nicht mehr so viel mit Geduld, sondern vielmehr mit Selbstvertrauen o. ä. zu tun.

    LG Frog Princess
     
  8. Lucille

    Lucille Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    734
    Hallo wind,

    diesen Text habe ich gerahmt auf meinem Schreibtisch
    stehen... nicht ohne Grund.:weihna1

    Es ist kein Rezept und keine Anleitung, sagt allerdings
    viel aus über das Wesen der Geduld.

    Geduld ist das Schwerste und das Einzige,
    was zu lernen sich lohnt.

    Alle Natur, alles Wachstum, aller Friede,
    alles Gedeihen und Schöne auf der Welt
    beruht auf Geduld – braucht Zeit, braucht Stille,
    braucht Vertrauen in langfristige Vorgänge.

    Geduld führt zur Identität.
    Denn wer Geduld hat, besitzt sich selbst.

    Die Liebe hat zwei Gesichter:
    die Güte – und die Geduld.

    Geduld ist nicht passiv, sondern aktiv.
    Verlangt gelassenes Stehvermögen, und dass man sich
    von der Störungen der gegenwärtigen Situation
    nicht übermäßig irritieren lässt.

    Die Geduld hofft,
    sieht über das momentane Bedrängen hinaus,
    in Erwartung auf neues Leben.



    LG
    Lucille
     
  9. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Meine Geduld wird täglich 8-bis 10 Stunden auf die Probe gestellt und ja ich beherrsche sie fast perfekt...

    LG
     
  10. goldenerreiter

    goldenerreiter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.318
    Ort:
    im Norden
    Werbung:
    ja hallo also mit dem thema geduld kann man ganze bücher füllen .
    zu aller erst will das ego befriedigt werden,damit wir wieder zufrieden sein können.
    das ist aber ein nur eine lüge ,denn die befriedigung ist nur von kurzer dauer.
    das ego entsteht dürch das denken,das denken entsteht dürch emotionen oder gefühle und diese enstehen wiederum dürch unsere uralten konditionierungen.
    also das denken ist das problem,weil wir nur die formen sehen wollen und haben wollen und nicht den raum spüren ,der alles umgibt .
    wenn wir nun den raum wahrnehmen ,dann kommen wir zu innerer fülle ,die allerdings von dauer und voller liebe ist .
    geduld erreicht man auch dürch gleichmut,nicht zu verwechseln mit gleichgültigkeit.
    gleichmut meint erst einmal alles wahrnehmen ,ohne gleich zu be oder verurteilen.
    erst später sollte man sich eine meinung bilden ,aber auch diese wird nur subjektiv sein,weil gut und schlecht auch nur gedanken sind ,die etwas gut und böse machen.
    wenn wir nun etwas kaufen ,haben wir nur ein kurzes glücksgefühl,dann kurze zeit später pendeln wir uns wieder und wir fühlen uns wie immer.
    schlimmer geht es menschen die sich zum eigenen sklaven machen ,nur um etwas zu gelten in dieser schönen scheinwelt und werden nie glücklich werden.
    wenn man diese zusammenhänge erst einmal versteht und erkennt ,ist der grundstein für eine ganz neue lebensqualität gelegt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen