1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gedicht

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Iakchus, 16. Oktober 2006.

  1. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Heute
    Meute
    Beute

    Ich mache mich breit
    sink mein Schiff weit

    Düster in den Meeren
    Flüster mir Schwere

    Am Ankerplatz
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Jetzt sag ich Dir mal was, Antidisch, was Dich freuen wird.

    Gestern habe ich mich mit einem Lied über Konsumverhalten beschäftigt, das mir durch den Kopf ging. Aber bisher eher der musikalische Teil. Ich hatte hier bisher noch nicht reingeklickt, jetzt ist es das erste Mal. Nun und was fiel mir gestern unter anderem ein als Text?

    Heute
    Leute
    Meute
    Beute

    Jetzt können wir ja mal sternen-korrelatisch berechnen, wie es kommt, dass ein Fisch, der Trixi Maus heisst die Worte eines Antidischs, der als Sternzeichen :confused: ist, dann drei Tage später hört.

    Na? würd mich mal interessieren, warum ich Deine Worte höre in meinem Geist und nicht meine. Heee, was soll das??

    :clown:

    :liebe1:
     
  3. Bigenes

    Bigenes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Den Faden verloren? Alles verknotet. Den Gordischen Knoten zerschlagen. Enttüddeln. Entwirren. Klarheit schaffen. Eine Efeuranke. Klettergewächse bis ins dritte Stockwerk. Steingewächse sind ein Wunder. Blüten, die durch den Asphalt hervorbrechen. Fahrradwege als Hügellandschaften. Die Baumwurzeln sind stärker. Der Mensch denkt und Gott lenkt. Fanfarenklänge und Farbenvielfalt. Ölfarben, Pastellfarben, Aquarellfarben, mit Kreide zeichnen. Kohlezeichnungen. Graffiti Kunstwerke.

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen