1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gedicht

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Goldkindl, 16. Dezember 2012.

  1. Goldkindl

    Goldkindl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2012
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Liebe Forenteilnehmer!

    Ich habe vor kurzem ein Gedicht für jemanden geschrieben. Es ist nicht besonders gut, aber es drückt meine Gefühle aus und das ist ja Sinn der Sache.

    So nah, und doch so fern


    Zum Aufgeben,
    zu viel.
    Zum Hoffen,
    zu wenig.
    Zum Kämpfen,
    genug.
    Zum Gehen,
    zu viel.
    Zum Lieben,
    zu wenig.
    Zum Verlassen,
    zu einsam.
    Zur Einsicht,
    zu stark.
    Zum Gestehen,
    zu wenig.
    Zum Loslassen,
    nicht fähig.
    Für Liebe zu schwach.
    Für Sehnsucht groß genug.
    Zum Leben gerade richtig.
    Doch ist das wirklich wichtig?

    Goldkindl
     
  2. alphastern

    alphastern Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    24.276
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Goldkindl,

    ich finde, da steckt sehr viel Ehrlichkeit drinnen - schön :)
     
  3. GERTI5

    GERTI5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.435
    Ort:
    Wien
    sehr schön!
     
  4. Dichterherz

    Dichterherz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.067
    Ort:
    da wo mein herz mich zieht
    gefällt mir sehr
    ich kann mich damit idendifizieren
     
  5. Goldkindl

    Goldkindl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2012
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Bayern
    Liebe/r Alphastern und Gerti!

    Vielen Dank! Das freut mich, dass es jemandem gefällt.
    Ich habe versucht meine Empfindungen so aufzuschreiben, wie ich es wirklich fühle. Momentan bin ich deswegen auch etwas verwirrt. Man kann es glaube ich, lesen. Ich weiß nicht so recht, wie ich zu ihm stehe. Ich hoffe, wenn ich es etwas wirken lasse, werde ich mir selbst etwas klarer.

    Liebe Grüße,
    Goldkindl
     
  6. Goldkindl

    Goldkindl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2012
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Liebes Dichterherz,

    dir auch vielen Dank! Ich würde mich freuen, wenn du mir das etwas beschreiben könntest, also in wie fern du dich damit identifizieren kannst.

    Liebe Grüße,
    Goldkindl
     
  7. Dichterherz

    Dichterherz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.067
    Ort:
    da wo mein herz mich zieht
    dein gedricht
    drückt in etwa aus
    wie ich mich fühle
    dieses gefangen sein
    zwischen zwei punkten
    ohne loslassen zu können
    ohne ganz hoffen zu können

    dieses

    zwei herzen wohnen, ach in meiner brust
    aber keines stark genug
     
  8. Goldkindl

    Goldkindl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2012
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Bayern
    Ja, da triffst du es sehr gut auf den Punkt. Es ist in der Tat ein Gefangensein. Ich kann weder vor noch zurück, noch ihm nahe sein, noch kann ich gehen. Die Sehnsucht ist manchmal so groß, als hätte ich noch nie etwas anderes gefühlt und dann, dann steht er vor mir und ich möchte einfach sagen, ich kann es nicht.
     
  9. Dichterherz

    Dichterherz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.067
    Ort:
    da wo mein herz mich zieht
    Werbung:
    das kann ich sehr gut nachempfinden :trost::trost:

    ist ein scheissgefühl - sich so an die wand gestellt zu fühlen, ohne ausweg.. man dreht durch

    :trost::trost:
     

Diese Seite empfehlen