1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gedicht Die Stadt im Nebel

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Galaxia, 2. September 2008.

  1. Galaxia

    Galaxia Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    44
    Werbung:
    Die Stadt im Nebel,

    Wie ein Schleier umhuellt es die Stadt,
    Es durchzieht alle Gassen,
    Es durchzieht leis die Nacht,

    Nichts bleibt verschont was ihm steht im Weg,
    Verschlungen wird alles ganz ohne Hast,
    Verschlungen wird alles und das ohne Rast,
    Zeitlos, so wie's grad passt,

    Jeder Winkel und Jedes Eck
    Dieses und Jenes ist nun bedeckt,
    Bedeckt von diesem einen weissen Fleck,

    Auser ein paar Lichter die schwach den Nebel durchdringen -,
    Auser der Nebel der hell erleuchtet vom Mondesschein,
    - ist nichts mehr zu hoeren und nichts mehr zu sehen,

    Weiss ist die Spur, die hinterblieb in der Nacht
    Verschwunden im Nebel, ist nun die Stadt;


    2008-07-22
    9:50:58

    und wie findet ihr es ? eure ehrliche meinung dazu wuerde mich interesieren

    lg
    galaxia:zauberer1
     

Diese Seite empfehlen