1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gedankenübertragung gegen den eigenen Willen?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von hundekuchen, 13. Mai 2008.

  1. hundekuchen

    hundekuchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe da mal eine Frage: Können einem die Gedanken anderer gegen den eigenen Willen beeinflussen?

    Ich hatt schon einmal so etwas erlebt und zwar hatte ich mich von meinem Freund getrennt und konnte die ganze (und auch sehr kurze Beziehung) nach 3 Wochen gedanklich und emotional komplett loslassen. Nach einem Jahr MUSSTE ich auf einmal total intensiv an ihn denken, das ging eine ganze Woche so, waren aber total schöne und positive Gedanken an ihn, obwohl die Beziehung im Streit auseinander ging und just nach einer Woche hat er mir eine ganz positive Email geschrieben. Ich fand das damals schon merkwürdig, das jemand so eine Macht hat... aber es waren ja positive Gefühle die ich hatte von dem her war es okay...

    Jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich wieder in der gleichen Situation bin... eine intensive Geschichte ging vor ein paar Monaten mit einem Mann auseinander, und ich habe ich schon länger nicht gesehen. Eigentlich ist es für mich okay, da andere Mütter ja auch hübsche Söhne haben, aber trotzdem habe ich extreme Stimmungsschwankungen, mal geht es mir super und dann kommt auf einmal ein Tag wo es mir den ganzen Tag nicht gut geht und ich fast dauernd an ihn denken muss. Jetzt weiß ich nicht ob das MEINE Gedanken sind, da ich ihn vielleicht doch noch nicht ganz loslassen kann, oder ob es seine Gedanken sind die ich spüre. Wie kann ich das heraus finden? Er ist ein ziemlicher Kopfmensch (Anwalt halt...) und kann es sein dass ich seine Gefühle in diesen Momenten spüre und kann er dann auch meine spüren kann trotz Juristenausbildung ;-) und sich das ganze dann irgendwie aufschaukelt und verbindet obwohl wir keinen Kontakt mehr haben....

    Würde mich sehr interessieren wie das mit der Gedankenübertragung genau funktioniert und was man da machen kann, um herauszufinden, wer welche Energie aussendet und was einfach nur Einbildung ist...

    Viele liebe Grüße
    Susanne
     
  2. taischa

    taischa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    13
    Hallo hundekuchen,
    ja ich habe damit einige Erfahrung. Im Grunde sind wir Energiefelder die Gefühls-Informations-Bilder-Einheiten aussenden und auch aufnehmen können, je nach Neigung und Vermögen. Du bist empfänglich für diese Botschaften und dies sollte genutzt werden. Du kannst Dir vornehmen, von dem Menschen zu träumen, und Ihm Deine wahren Empfindungen/Beweggründe mitteilen auf der Unterbewußten Ebene, oder im Alpha-Zustand kurz befor Du einschläfst. Gebe Ihm gute Gefühle Deinerseits und eine klare kurze Botschaft, die für Dich die Richtige ist.
    Wenn Du keinen Kontakt von Ihm wünscht teile Ihm dies so unmissverständlich mit,
    und prüfe Dich selbst.
    Mit der Zeit wirst Du Dich viel feiner empfinden und dann genau wissen woher di Botschaften stammen.
    Frage Deine innereStimme:_was_fühle_ich_
    Grüsschen Taischa....
     
  3. DPM2010

    DPM2010 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Neustadt an der Weinstrasse
    Hi Susanne!

    Hier meine Antworten:


    ---Können einem die Gedanken anderer gegen den eigenen Willen beeinflussen?

    Nein, wenn deine schutzmaßnahmen besser sind.
    Ja wenn du schwächer bist als der angreifer.


    --- Jetzt weiß ich nicht ob das MEINE Gedanken sind, da ich ihn vielleicht doch noch nicht ganz loslassen kann, oder ob es seine Gedanken sind die ich spüre. Wie kann ich das heraus finden?

    Bei mir ist das so:
    Ich habe mit Vipassana gelernt meine Gedanken anzuhalten.
    Wenn ich jetzt überprüfen will ob es meine oder die gedanken der anderen sind . halt ich meine an.... alles was dann kommt ist von anderen. Eigendlich einfach. Nur Vipassana zu machen empfand ich als extrem langweilig, kräftezehrend und Anstrengend...

    ---Würde mich sehr interessieren wie das mit der Gedankenübertragung genau funktioniert.

    Genau weiss ich es auch nicht aber es scheint so zu sein das das Gehirn eines menschen wellen ausstrahlt die einanderer empfangen kann. Extrem ist es bei Wut und Gier. Wut lässt alle gedanken zum anderen sausen wären Gier alles wegzieht.


    Viele liebe Grüße

    DPM2010
     
  4. boone

    boone Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    11
    Bis jetzt is mir besonders Stark aufgefallen, das der Wille des Menschen stark auf positive/schöne Emotionen abfährt, der Angreifer kann zum Beispiel, diese Gefühle schenken und dabei denken, hey du kleines wesen, ich bin schön, du bist schön, ich bin der beste und du willst den besten, und dann eine gewisse "eigenmarke" mitsenden, damit der emfänger/oder das "Opfer" weiß von wem es kommt.

    Schwer zu sagen, als Gegenmasnahme könnte man nur die Gefühle dankend annehmen, und glücklich sein mit dem was man hat und das was man sich vornimmt.

    Je enger die Beziehung 2er Menschen ist, desdo eher ist man dessen Gegenwart gewohnt, und lässt sich auf seine Schwingung (ubw) ohne große Abwehr ein. Naja alles (noch) Theorie.

    Lg Bo1
     
  5. Mandarla57

    Mandarla57 Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    107
    Werbung:
    Liebe Susanne ich KatharinaMandarla arbeite sehr viel mit Gedankarbeit auf innerseelischer Basis daher kenne ich mich aus.

    Man kann als Mensch was abgeschlossen haben, aber es kann sein daß die Seele noch nicht loslassen kann. Der Mensch spricht mit der Stimme und die Seele mit den Gedanken. Wenn man es nicht will innerlich kann man auch keine Gedanken empfangen.

    Wenn Du selber die Gedanken empfangen und damit arbeiten willst könntest Du das Pendels als Pendelkommunikation erlernen. Dann hättest selber Kontakt und könntest besser loslassen.

    Alles Liebe und mögest Du wieder Deine Ruhe und Mitte finden
    Mandarla
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen