1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gedankenspiele

Dieses Thema im Forum "Nahtoderfahrungen" wurde erstellt von Galahad, 3. November 2007.

  1. Galahad

    Galahad Guest

    Werbung:
    Heute Abend habe ich etwas erlebt, von Dem ich dachte das Es nur Anderen passieren würde.

    Vor dem Block in dem ich wohne blitzte Blaulicht.
    Nach einer gewissen Zeit wurde das Haus mit Scheinwerfern beleuchtet.

    Spätestens ab diesem Zeitpunkt möchte man doch wissen was los ist.

    Vor der der Tür standen Feuerwehr, Polizei und ein Leichenwagen.

    Ein paar Etagen höher war den Bewohnern ein etwas strenger Geruch aufgefallen.
    Als die Wohnungstür geöffnet wurde, fand man den Bewohner der Wohnung. Der lag da schon etwas länger.

    Einsam gestorben, ohne das Jemandem das fehlen aufgefallen wäre.
    Ich habe Ihn unzählige Male im Treppenhaus gegrüsst, aber es ist mir nicht aufgefallen das ich Ihm nicht mehr begegnet bin.

    Er ist einsam in seiner kleinen Wohnung gestorben.
    Keiner hat ihn vermisst.

    Eigentlich ein schlechtes Zeichen für unsere Gesellschaft.
    Man stirbt. Und Keiner merkt es.
     
  2. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Hallo Sir Galahad,

    ich kann verstehen das dich diese Erfahrung bedrückt. Leider kenne ich diese und sehr ähnlich Situationen ganz aus der Nähe auf Grund meiner Arbeit und habe damit auch so meine Probleme. Es ist aber auch so das dies "nur" den traurigen Endpunkt einer ganzen Entwicklung darstellt. Dieser Mensch ist ja nicht von heute auf morgen vereinsamt. Da sind ja sicher etliche Jahre in Land gegangen in denen er z.B. einfach einen Streit mit einem oder gar allen Nachbarn anzettelt nur um etwas Abwechslung und Unterhaltung zu haben. Oft zeichnet sich das ab ohne das man das wahrnimmt oder schlicht wahrnehmen will. Solche Leute werden ja auch .... mh ...... sagen wir lästig weil wir ja auch schlicht mit uns und unserer Umgebung beschäftigt sind und uns nicht auch noch um einen anhänglichen Nachbarn kümmern wollen. DAS ist doch die gnadenlose und traurige Wahrheit. :rolleyes: :(

    Mir geht das selbst auch so wenn ich zu solchen Menschen komme und dort nur meinen Auftrag erfülle und zu sehe das ich da schnell wider raus komme. Mir ist immer mulmig dabei und ich schiebe es immer beiseite. Auf der anderen Seite sehe ich als "Handwerker" die Leutz meist nur einmal und kann mich da auch nicht überall reinhängen. Also drücke ich mich im Grunde genau so wie alle anderen ...... :(

    Nachdenkliche Grüße
    Trekker



    :buch:



    .
     
  3. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Eine sehr traurige Geschichte, aber wer geht davon aus, dass jemand tot in der Wohnung liegt, nur weil man diese Person längere Zeit nicht mehr gesehen hat. Wahrscheinlich wird es einem auch erst in solch einem Moment bewusst, dass man diese Person schon länger nicht gesehen hat.

    So ist es auch jemanden ergangen, den ich durch einen Reitstall mal kannte, der mit den Stallbetreibern sehr gut befreundet war und jeden Abend nach der Arbeit dorthin geangen ist. Irgendwann habe ich erzählt bekommen, dass man ihn tot in der Wohnung gefunden hat, schon halb verwest.

    Es gibt schon traurige Geschichten
     
  4. Lutz

    Lutz Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Nähe Frankfurt am Main
    Hallo Galahad !

    Einerseits klingt das traurig, andererseits möchte ich wenn die Zeit gekommen
    ist, auch allein sein. Ich finde das ist für mich und auch für die Gesellschaft besser.

    Denn erstens will ich nicht ewig im Krankenhaus, mit irgend welchen Schläuchen am Leben
    gehalten werden und zweitens sind die Kosten dafür, für die Gesellschaft unzumutbar.

    Die alten Völker mit spirituellem Hintergrund, ich denke wie die Indianer, hatte das bestimmt
    selber ganz gut im Griff, sie wußten wenn die Zeit abgelaufen ist und sie sind dann auf den
    Berg oder an einen magischen Platz gegangen, um auf die andere Seite zu gehen.

    Dorthin kommt man meistens nur ganz alleine, das erscheint von hier aus traurig
    aber das liegt so in der Natur der Dinge.

    Gruß Lutz !
     
  5. Sowas ist leider auch weit verbreitet, aber schiksal.:escape:
     
  6. Zylinder

    Zylinder Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo zusammen,
    über das Sterben habe ich mir auch schon Gedanken gemacht.Mein persönlicher Wunsch
    ist zu Hause zu sterben und ich möchte dabei nicht gestört werden.
    Gruss Uli
     
  7. absolut

    absolut Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Baden Württemberg
     
  8. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Werbung:
    Ja wir leben in einer Hochkultur mit Hochhäusern.
     

Diese Seite empfehlen