1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gedanken der Mutter während der Schwangerschaft nachvollziehen

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von evelyn1, 3. September 2009.

  1. evelyn1

    evelyn1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Ich hätte eine Spezialfrage:
    Seit Jahrzehnten bin ich bereits auf der Suche nach meinem leiblichen Vater. Mein Eindruck ist, dass meine Mutter mir eine falsche Person als Vater angegeben hat, da ich nicht fündig werde. Die Eltern und engen Freunde meiner Mutter vermuten, dass es sich bei meinem Vater um ihren Vorgesetzten oder um dessen Sohn handelt. 2 aller dieser Personen sind jedoch nicht mehr am Leben, und der dritte, den ich um einen Gentest gebeten habe, hat mir diesen verweigert.

    FRAGE: Ist es vielleicht möglich, durch meine Rückführung die Gedanken meiner Mutter während der Schwangerschaft herauszufinden? Sie müsste doch in dieser Zeit oft Gedanken an meinen Vater gehabt haben (sicher keine guten). Ich möchte herausfinden, wie mein Vater heißt.

    Bitte, bitte, kann mir jemand helfen?
     
  2. omnitak

    omnitak Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    394
    Liebe evelyn1,

    das geht einfacher, du kannst eine Rückführung zu einer bestimmten Person unternehmen (auch wenn diese nicht mehr am Leben sein sollte), also direkt zu deinem Vater, auch wenn du ihn nie gesehen hast.

    In deinem Fall zuerst in das heutige Leben, von der Zeugung über die pränatalen Phase in alle wichtigen Ereignisse die für deine Antwortfindung notwendig sind, wenn du "rückführbar" bist, dann wirst du auch Erfolg haben.

    Suche dir einen guten RückführungstherapeutenIn in deiner Gegend der/die das beherrscht - und du wirst ein Ergebnis bekommen.

    Alles liebe :)
    omnitak
     
  3. evelyn1

    evelyn1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    3
    Ja, danke, das klingt gut. Vielen Dank. Leider tue ich mir schwer, ohne Erfahrungswerte Vertrauen in solche Personen zu fassen. Das kostet doch eine Stange Geld, nehme ich an.:confused:
     
  4. omnitak

    omnitak Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    394
    Liebe evelyn1,

    die Stange beginnt bei ca. 120 und endet bei 300 Euro, je nach Therapeut, Bekanntheitsgrad usw. für eine 3-5 Stunden Sitzung mit Auflösung des Problems, eine Sitzung ist meist ausreichend.
    Das Vertrauen ist sehr wichtig, einfach ein Bild vom Therapeuten anschauen und auf dein Bauchgefühl achten...
    Auf der einen Seite steht Energieausgleich/Papiergeld - auf der anderen Seite so etwas wie Erkennen, Wissen, Befreiung, Karmaauflösung, Heilung von vielen Problemen, unter Umständen für immer...
    Alles liebe :)
    omnitak
     
  5. evelyn1

    evelyn1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    3
    Das klingt jetzt aber so, als ob da alles andere geschieht, als dass ich erfahren kann, wie mein Vater heißt.
     
  6. omnitak

    omnitak Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    394
    Werbung:

    Liebe evelyn1,

    ja natürlich, das ist der Nebeneffekt, denn du leidest doch darunter, dass du deinen Vater nicht kennst bzw. weißt wer er ist, also geht es ja auch um Leidauflösung (ich gehe mal davon aus, dass es so ist).

    Dann gibt es noch die Frage warum du dies in diesem Leben erleben darfst, das hat eine Grund. Der kann in diesem Leben und/oder in einem oder mehrerer anderen Leben liegen. Kann man finden und auflösen.

    In einer RF wirst du wahrscheinlich wissen wer dein Vater war oder ist, das ist aber nur ein Teil, den du vor allem siehst, der andere Teil ist das Leid, das du jetzt erlebst, dass u.U. sogar mit anderen Aspekten in deinem Leben verknüpft ist.

    Das heißt, wenn du rückführbar bist und nichts dagegen spricht, ist mehr möglich als nur zu erfahren wer dein Vater ist...

    Es ist aber auch möglich, dass gar nichts möglich ist, einen Versuch ist es aber immer wert...:)

    Alles liebe
    omnitak
     
  7. krabbe32

    krabbe32 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    227
    Werbung:
    Hallo Evelin

    Ich habe leider keinen Rat wie du da verfahren kannst.Aber ich wünsche dir ganz ganz viel Erfolg das du bald eine Antwort bekommen wirst.
    Liebe Grüsse Krabbe




    ***Link entfernt, bitte an die Forumsregeln halten***
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen