1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geburtstagstraum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von MorningSun, 12. Dezember 2008.

  1. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Werbung:
    Eine Freundin von mir erzählte mir letztens, mit einer wahren Begeisterung ihren Traum.
    In der Nacht vor ihrem Geburtstag.
    Sie hat mich gefragt, was der Traum bedeuten könnte.

    Ja, dass ist nicht meine Gabe Träume zu deuten.
    Dewegen bat sie mich, mal hier im Forum zu fragen.
    Wäre schön, wenn jemanden dazu was einfällt.
    Dankeschön Alice

    *********************************************

    Geburtstagstraum Nacht vom 30.11-1.12.2008

    Mit guten Freunden hielt ich mich in einem kleinen gemütlichen Häuschen auf um einen netten Nachmittag zu verbringen. Standort des Häuschens war ein Nachbarort mit ich seit Jahren emotional verbunden bin. Ich stand an der Rückseite des Hauses am Fenster als ich, trotz strahlendem Sonnenschein, einen sich schnell drehenden Hurrikan auf uns zu rasen sah. Mein Gedanke war nur, er wird uns doch nicht erfassen.
    Den Gedanken noch nicht beendet wurde das Häuschen aus der Verankerung gerissen und nicht drehend in die Lüfte gehoben. Ruhig, nicht bedrohlich schwebten wir im Aufwind des Hurrikans durch die kleine Stadt immer über dem sich dort befindlichen Flüsschens. Ich wechselte das Fenster und sah nach vorn.. dass Flüsschen war stark verschmutzt; 3 Gruppen von a´5 singenden Schweinchen standen hintereinander im Wasser. Alle auf den Hinterfüssen und mit den Vorderfüssen mir zu winkend.
    Mit dem Aufwind verließen wir den Ort und wurden hinaus in die Natur getragen. Die Farbe des Flusses änderte sich in ein sauberes blau.
    Grün, hell wunderschön war die Umgebung. Wir flogen über eine Halbinsel auf welcher eine ältere Dame stand die uns zu winkte und uns einwies an einen Platz an dem dass Häuschen landen sollte.

    Vorbei an einem traumhaften, tiefblauen See weiter durch ein Tunnel welches rechtseitig durch Arkaden geöffnet war. Dunkel war der Schlot des Tunnels anzusehen als auf der rechten Seite ein universelles Farbspiel begann. In elementaren Farben, ergoss sich der Himmel umrahmt von tiefen Rot schmolzen die Farben zum Mittelpunkt in ein unvergleichliches Licht, welches sich in einer Feuerkugel zentrierte.
    Atemberaubend bis fast zum Herz- Stillstand war ich gefangen in dieser Faszination.
    Als wir weiterflogen empfand ich es als körperlichen Schmerz mich von diesem visuellen Ereignis lösen zu müssen.

    Wir verließen den Tunnel und kamen in sonnige, gelassene und ruhige Gefilde.
    Mitten in dieser Natur setzte sich unser Häuschen auf den ihm zugewiesenen Platz und verankerte sich automatisch im Boden.
    Ich trat neugierig aus der Tür ……damit endete der Traum..
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Wie wichtig ist für die Träumerin der Geburtstag?

    Das Leben ist in Ordnung, gesellschaftlich fühlt sich die Träumerin geborgen.

    Sie ist zwar nicht ganz sich selbst (spielt eine sich benachbarte Rolle) und sieht in der Vergangenheit Stürme, welche sie aber noch einholen könnten. (irgend was hat sie auf dem Gewissen) Aber sie fühlt sich sicher, es wird ihr nichts tun..

    Diese mächtigen Erfahrungen der Vergangenheit tragen sie sogar fort aus dieser Gegend, da ihr das materielle Glück (5 singende Schweinchen) gelacht hat und von den Gefühlen, welche sie trieben und die durchaus nicht immer ganz so rein waren, wie es ihren Idealen entsprochen hätten. (schmutziges Wasser)

    siehe gleich im vorigen Satz.

    Die Gefühle werden um so sauberer, je weiter sie sich von der Heimat entfernt.

    Wenn die Träumerin das Materielle verläßt erlebt sie Einblicke in die anderen Dimensionen in wunderbaren Farben und Formen, auch Gefühlen.

    Aber sie kann da nicht bleiben und muss sich auch wieder um die materiellen Dinge kümmern.

    Der Tunnel ist einerseits sehr wichtig in diesem Traum, anderseits wird er verniedlicht und ignoriert.
    Die Einfahrt durch die Galerie in den Tunnel deckt sich mit Berichten von Sterbenden nicht ganz, denn da ist das Farbenspiel jenseits des Tunnels.
    Es sieht aus, wie die Erfahrung einer schweren Krankheit, welche knapp am Tod vorbei führt.

    Sie wird auch einen festen Platz finden danach, was aber sicher ist scheint, dass sie sich selbst an einen neuen Aufenthaltsort gänzlich erhalten versetzen (lassen) kann.
    Falls der Hurrican also eine Krise oder Krankheit darstellt, hinterlässt er keine bleibenden Schäden.

    und das Leben geht weiter: Erwachen.
     
  3. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Ich danke dir lieber VanTast. :umarmen:

    Diese Frau, hat nichts mit Esoterik zu tun, als ich sie kennenlernte, hat sie sich gar vor mir
    und meinen Ansichten gefürchtet und gleichzeitig, war sie davon faziniert.

    Sie selbst meinte, dass sie nun auf ganz andere Gedanken kommt als früher,
    und es für sie absolutes Neuland ist.
    Sie ist eigentlich gesund wie ein Fisch im Wasser, als sie mir in einer Euphorie den Traum erzählte, dachte ich seltsamer Weise, auch die ganze Zeit an den Tod.

    nochmals vielen Dank.
    Alice
     
  4. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Werbung:
    Nur der Tunnelteil ist symbolisch verwandt mit Sterbeberichten
    Kann auch sein, dass irgend eine Veränderung ihr Dasein grundlegend betrifft.

    Schönen Tag noch,

    Beat
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Emanuel Tunai
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    467

Diese Seite empfehlen