1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geburtsdaten - was kann man herauslesen ?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von chrisczli, 20. August 2007.

  1. chrisczli

    chrisczli Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    54
    Werbung:
    Grüß Euch !

    Ich mal eine Frage:

    Was kann man alles aus den Geburtsdaten herauslesen ?
    Welche Möglichkeiten gibt es außer das Horoskop zu deuten ?
    Gibt es Leute, die Schicksalsschläge daraus deuten können ?
    (Krankheiten, Geldsegen, Beruf,..) ?

    Vielleicht will jemand meine Geburtsdaten deuten.

    Würd mich jedenfalls sehr dafür interessieren. :)

    Ihr könnt mir auch gerne eine Private Nachricht senden.

    Danke schon mal,

    lG,

    Chris
     
  2. EinsamerEngel

    EinsamerEngel Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Nordhorn
    Interessantes Thema! Ich stelle mich auch gern freiwillig zu Verfügung :weihna1
     
  3. alexa4720

    alexa4720 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    29
    Ort:
    belgien
    :schnl: hi ich aber auch sehr sehr gerne sogar
     
  4. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Leute!

    Ich gucke gerne unverbindlich, - wer will kann mir eine PN schicken, aber ich sage nicht, dass ich auch wirklich etwas dazu schreibe.

    Alexa ist die einzige, die ihre Daten öffentlich gemacht hat, was ich serh gut und praktisch finde.

    Ich hoffe niemand wäre enttäuscht, wenn zu jemanden etwas geschrieben wird und zum anderen nicht.

    LG
    Stefan
     
  5. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi Chris!

    Eine astrologische Aussage wird immer genauer, wenn man eine konkrete Frage gestellt bekommt, und vor allem wenn man den Horoskopeigner kennt, zum Beispiel vor Augen hat (dann kann man eine Abgleichung mit dem Radix vornehmen, man hat einfach einen ANSETZ-Punkt).

    Ansonsten kann man grob eine Tendenz ausfindig machen, wie sich die Planetenkräfte wohl im konkreten Leben zeigen könnten.
    Mehr oder weniger kann man dann zum Beispiel sagen, wie es in den bestimmten Lebensbereichen: Partnerschaft, Beruf, Finanzen aussieht.
    Jemand könnte zum Beispiel stets Konflikte in der Arbeitswelt erfahren, oder unter Kollegen, oder sein Umgang mit Finanzen ist immer etwas vage, gibt zB das Geld schnell aus. Oder er ist sehr sensitiv und feinfühlig, oder er ist sehr feurig und in seinen Unternehmungen kaum zu bremsen. Man sieht das im Radix und eventuell ist da auch weiteres mit verbunden, es können aus grosser Hitzigkeit und ungebremster Aktivitätslust ja auch Probleme entstehen, das Radix kann das objektivieren (d.h. offensichtlich machen), und oft einen konkreten Ausweg anbieten, um zum Beispiel auch etwas bleibendes zu schaffen, wenn man ansonsten nur feurig herum schwirrt und in Aktionismus verfällt, ohne wirklich etwas bleibendes zu schaffen. Usw.
    Talente können im Radix ablesbar sein. Auch ein geeigneter Beruf. Viel eher aber eine gewisse Neigung zu einem Berufsfeld. So exakt ist die Astrologie nun auch wieder nicht.


    Es gibt da einiges, was offensichtlich ist, und man daher aussagen kann, auch ohne den Horoskopeigner zu kennen, es steht im Horoskop.

    Gesundheit ist aber heikel, weil es auch hier besonders der Fall ist, dass man eine Frage braucht, also eine vorliegende Krankheit zB und es ist immer besonders schwer (Diagnosen können kaum erstellt werden, aber man kann sehen, woran es vielleicht liegt, doch : ich kann das nicht).

    Dazu kommt: die Planeten haben immer viele Entsprechungen, und nicht immer muss ein Merkur/Mars Aspekt für Herzkreislaufschwäche stehen. Oder für nervöse Unruhe.

    Besonders hilfreich ist es, die aktuellen Transite zu nehmen und zu schauen, was für jemanden in einer Phase des Lebens gerade besonders wichtig ist, zum Beispiel an der Stabilität der Finanzen zu arbeiten, an der Abarbeitung psychischer Probleme, und das sind oft Dinge, die für gewisse Zeitphasen wichtig sind, nach zwei oder drei Jahren ändert sich das. Manchmal kann sich ein Leben grundlegend ändern, die langsamen Planeten zeigen das an, und es ist nützlich darum zu wissen, damit man nicht in einem Vakuum steht und nicht ahnt, dass gewisse Veränderungen im Lebensumfeld oder auch in der eigenen Art des Erlebens auf diese Planetentransite zurückgehen und man also manchmal mit der Veränderung gehen sollte. Es ist ein Zeichen am Himmel und wenn man darum weiss, fällt es einem leichter gewisse Dinge nicht nur hinzunehmen, sondern auch von selbst aktiv weiter in die richtige Richtung zu gehen. Man stellt sich nicht merh quer dem Schicksal-


    Ich bin eigentlich ein Anfänger. Von mir darf man daher keine grossen super Deutungen erwarten. Eine wirkliche Hilfe für jemanden kann ich (noch) nicht sein, wenn es etwa darum geht ein Problem zu lösen oder einen Beruf zu finden, oder herauszufinden, was wohl in den kommenden Zeiten wichtig für einen sein wird. Das ist immer nur ungefähr. Ich sag das nur so nebenbei. Will keine grosse Erwartungen schüren.

    LG
    Stefan
     
  6. Ravenna

    Ravenna Guest

    Werbung:
    Her mit den Daten.
     
  7. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Alexa

    Ich nehme an, dass du einigermassen viele Freunde hast und durch diese Freundschaften auch einen Partner kennen gelernt hast (dass du einen hast, hab ich aus einem anderen Thread gelesen). Venus / Sonne in 11.
    Dieser Freundeskreis könnte in irgendeinem Sinne besonders tugendhaft sein, suchst dir besonders Leute, die etwas ernsthaftes an sich haben und ihren Weg im Leben kennen . (Richtig oder falsch?)

    Nun gibt es ein Venus-Uranus Quadrat bei dir. Zusammen mit dem Wassermann Aszendenten nehme ich an, dass dir die innere Freiheit in der Beziehung sehr wichtig ist (und es würde passen, dass du den Freund nur am WE siehst, anderer Thread , hab das nur mitgekriegt).
    Mit der Steinbocksonne siehst du das wahrscheinlich auch als etwas sehr natürliches, kein Problem wenn man sich nicht so oft sieht.
    Vielleicht hast du auch wenig Probleme damit, einen neuen Partner zu finden, wenn eine alte Beziehung aus welchen Gründen auch immer vorbei ist.

    Es scheint dir sogar langweilig, immer so sehr von dem Standpunkt auszugehen, wie man auf andere achtet, das liegt dir zwar im Blut (absteigender Mondknoten) ist aber auf Dauer langweilig für dich. Du willst dich selbst erleben (aufsteigender Mondknoten und Mars in 1), das ist für dich so etwas wie die neue Einstellung um die es geht. Gleichzeitig aber achtest du sehr darauf (Mond in 10) wie du dich in der Öffentlichkeit präsentierst, welche Rolle du für diese spielst.
    Und insgesamt stehst du auch mehr in der Öffentlichkeit, erlebst dich in der Öffentlichkeit, begibst dich in die öffentlichkeit (obere Horoskophälfte betont).
    Öffentlichkeit soll heissen: nicht nur Orte, wo viele Menschen sind, sondern auch dass du in der Lage bist, dich dort zurecht zu finden, wann immer es darum geht inmitten von vielen leuten zu sein. Zum Beispiel eine Aufgabe zu tragen. Oder eine Autorität zu sein, oder Verantwortung zu übernehmen (auch wegen dem Mond am Ende des Zeichens Schütze).

    Mehr fällt mir grad nicht ein, und in Deutungsbüchern habe ich mir vorgenommen eine Zeit lang nicht nachzuschlagen, um es stattdessen besser selbst hin zu kriegen.

    Noch eine Spekulation: Durch Krisen gehst du eigentlich immer sehr optimistisch (Jupiter in 8), es gibt immer einen Lichtblick am Horizont, - aber solche Krisen, hmm, kann das sein, dass diese durch Finanzen (Saturn in 2; Jupiter in 8) schon mal ausgelöst werden? Oder aber, was wahrscheinlicher ist, durch mangelnden Selbstwert? Was hat man, was ist da, womit man echten Wert erfahren kann, was bedeutet man einem selbst, ob dafür Finanzen der Grund sind, oder Talente, die Fähigkeit zB Verantwortung zu übernehmen, angesehen zu werden etc. (Saturn in 2 in Quadrat zu Merkur in 12) ; konkret ist dir dieser Selbstwert wichtig, aber es scheint sich von Zeit zu Zeit eine Prüfung von diesem zu ergeben, vielleicht ergibt sich das immer wieder durch einen Konflikt mit den eigenen kommunikativen Fähigkeiten (Merkur) oder dem Eindruck, dass man sich ja darstellen muss, aber es gelingt einem nicht so gut? (Merkur in 12, Rückläufig, Quadrate zu Saturn und Jupiter; aber auch wegen Mars in einem eingeschlossenem Zeichen)...

    hier bin ich mir aber unsicher, es kann auch sein, dass es zu hohe Erwartungen sind, die letztlich für etwas Reibung sorgen... vieles wird vielleicht auch auf sich selbst bezogen und evtl. überinterpretiert oder mit zu viel Bedeutung verliehen.

    Bitte siehe es mir nach wenn ich mal daneben liege.

    LG
    Stefan
     
  8. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo EinsamerEngel

    Hab deine PN erhalten, danke.

    Mit der angegebenen Zeitspanne hättest du einen Jungfrau AC, ich glaube nicht dass du einen Waage Aszendenten hast, weil ich das intuitiv aus deiner Art zu schreiben schliesse und den gesetllten Fragen. Nur am Ende der Zeitspanne, also wirklich in der letzten Minute hättest du auf 0° Waage den Aszendenten. Ist also praktisch ausgeschlossen, - hast Jungfrau AC.

    Eine genaue Urhzeit liefert natürlich genaue Häuser, aber ganz so drastisch ändert sich das Bild nicht bei der angegebenen Zeitspanne. Nur hab ich 18:25 genommen, dann steht die Venus im 6. Haus. Das würde deine Geschichte plausibel machen aber ich bin natürlich immer skeptisch, eine Uhrzeit ohne grössere Prüfungen zu bestimmen.

    Hmm . Also auch wenn es nicht weiter hilft, die Anfälligkeit zur Krankheit kann man schon gut erkennen, wenn das 2. Haus in Waage und sein Herrscherplanet Venus in 6 steht. Venus steht von Mars angegriffen (Quadrat). Mit Krankheit hat das 2. Haus (Substanz) und das 6. Haus (Systemischer Zusammenhang; Psychosomatik) zu tun.
    Im 2. haus steht auch noch Pluto, der hier potentielle Energien beisteuert.

    Du hast schon eine Ahnung , glaube ich, dass Beruf und Gesundheit eng zusammenhängen. Das wird auch mit dem 6. Haus direkt ausgesagt. Denn man will sich mit seinen Fähigkeiten einordnen, aber zugleich auch ausdrücken, mit dem, was man kann. Wenn eigene Energien nicht zur Geltung kommen können, wird es manchmal über den Weg der Krankheit ausgedrückt.

    Leider ist das auch das einzige, was ich sagen kann, weil ich mich für Lösungen wie gesagt noch nicht kompetent genug halte. Ich will da nichts erzählen, nur um was erzählt zu haben, während es weder Erfahrung noch Intuition gibt, die mir da einen Hinweis bieten.

    Vielleicht hilft es dir, wenn man sich vorstellt:
    Zunächst dass man sich immer selbst ausdrücken will, das man etwas schöpferisches tut, Lebensfreude ausstrahlen lässt in Spiel und Sein, und das findet im 5. Haus statt. Im 7. Haus begegnet man anderen, in zweierlei Hinsicht. Einmal so, wie man sich selbst ausdrückt und die anderen das wahrnehmen, und einmal so, wie andere sich ausdrücken und wie man selbst ihren Ausdruck wahrnimmt. es ist jeweils eine Situation der Begegnung die entsteht.
    Im 6. Haus geht es darum, zwischen beiden Positionen eine innere Balance zu finden. Sowohl sich selbst ausdrücken können, als auch den anderen als jemanden zu erleben, der sich ebenso ausdrücken möchte. In deinem Fall würde ich sagen, dass deine eigene Ausdrucksart etwas zu Kurz kommt, vermutlich. Zuviel Vermittlung vielleicht unter Berücksichtigung der Position der Anderen.
    Wenn Venus der kritische Faktor ist, könnte es sein, dass du dich zu sehr darum kümmerst, wie das, was man macht, bei anderen ankommt? Dass man zu sehr darum bemüht ist, die Ansprüche zu erfüllen (das 6. Haus wird als Haus des Dienstes bezeichnet). Haut das hin? Ich meine, würdest du das so sehen? Nun hast du mir erzählt, dass du die Berufsanfänge (und Bildung ) abgebrochen hast , weil du deine innere Mitte nicht hattest.

    Das Mond-Saturn Quadrat ist natürlich immer eine gewisse Schwere für einen Wasserbetonten Menschen. Und dieses Quadrat ist der exakteste Aspekt.

    Nun, tut mir leid, wenn ich dir nicht wirklich helfen kann. Aber ich würde mal sagen, und du kennst das bestimmt, dass in solchen Fällen immer die Sinnfrage eine grosse Rolle spielt, kann ich das, was ich tue, wirklich mit Leib und Seele tun? Chiron in 9 könnte anzeigen, dass man anfangs des Lebens damit konfrontiert wurde, dass man nicht seine eigenen Überzeugungen von dem, was man im Leben erreichen möchte heranbilden konnte. Dazu zählt ganz besonders die eigene "Weltanschauung" oder Lebensphilosophie. Andere Leute, das Umfeld oder Umstände könnten das bewirkt haben, noch heute könntest du das so erfahren.
    Wenn das so ist, dann bleibt nur, dass man sich über diese gewisse Bedrängnis zukünftig einfach hinweg setzt und mit Weisheit zu seinen eigenen Überzeugungen kommt.

    Mal ein schlauer Spruch:
    Tu was für dich, nicht für andere. Erst wenn du für dich was getan hast, dann kann du den anderen was gutes tun, bzw. es ist gut, wenn du den Eindruck hast, dass du glücklich wirst bei dem, was du für die anderen (zB Kinder) oder für die Strukturen, in denen du eingebettet bist, tust. Dich selbst verwirklichen, ohne den Bezug zur konkreten Realität verlieren, ich glaub darum gehts für dich. Schau dir die Bedeutung des 9. Hauses in Astrobüchern an, diese Eigenschaften solltest du beherzigen, ohne den Bezug von diesen zu entwickelnden Eigenschaften zur konkreten Realität zu verlieren. Wenn man seine innere Mitte finden will, ist die Welt eine grosse Bewährung, sie prüft das. Und wahrscheinlich muss man da eine Art Alchemie leisten.

    9: Haus: zB Streben nach Bewusstem Sein, ein wahrer Lehrer werden, indem man Sinn ausstrahlen lässt, die Entwicklungen vorausahnen und wohlwollend einschreiten, Entwicklung von Intuition.

    Die innere Mitte finden, fängt wahrscheinlich bei dir an, dass du dir klar wirst, noch mehr klar wirst, so dass du wirklich überzeugt bist und dich nicht darin anfechten lassen kannst, welcher Sinn darin liegt und dass es wichtiger ist, zu sich selbst zu kommen, sich in seiner Art als jemanden zu empfinden, der diesen Weg zur Mitte als wirklichen Lebenssinn begreift, und zwar gleichzeitig neben den normalen Anforderungen (man muss vielleicht beides Sein und Berücksichtigen der Realität der Anderen unter einen Hut bringen) und nicht nur sich anzupassen - man muss sich natürlich anpassen, zB an Bedingungen, aber es ist wichtig das zusammen mit den eigenen Fähigkeiten und dem Ausdruck eigener Energien zu tun - diese (schöpferischen) Energien wollen und müssen einen Beitrag leisten dürfen. Hmmm, klingt wirklich schlau, aber vielleicht ist das ja die Lösung? Vielleicht denken andere krumm über einen, aber wenn man darauf keinen Einfluss hat, dann muss man vielleicht wieder zu sich kommen und sich sagen, ja, ich mache das schon richtig.

    Wegen dem Mond Quadrat Saturn, Mond in 11, kann es sein, dass manchmal zuviel von den engerem Lebensumfeld (Freunde aber auch zB Bekannte und solche, die man auf der Arbeit neben sich hat) abhängt? Dass die etwas meinen, was einen gewissen Druck entfalten kann? Ja fast Depressionen, und zwar sobald man mal wirklich authentisch seine eigene Meinung sagt (Saturn/Mars in 3)?

    Mars in 3, da sagt man schon mal unverblümt, was man denkt.

    LG
    Stefan
     
  9. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Chris!

    Zunächst tut es mir leid, dass es so lange gedauert hat. Aber ich bin in letzter Zeit etwas übervorsichtig geworden im Deuten. Eigentlich muss ich mich sogar überwinden, weil ich wieder einmal merke, wie wenig ich von der Astrologie eigentlich verstehe.

    Ich versuch dir mal das zu deuten, was für mich offensichtlich scheint.

    In der elementaren Ausprägung (d.h. Planeten in Zeichen) hast du eine Luftbetonung. Das Element Luft steht allgemein für soziale Eigenschaften, man ist an anderen interessiert oder ist allgemein flexibel. Dass die meisten Planeten in der oberen Hälfte stehen, macht dich zu jemanden, der eher extrovertiert ist, zumindest abgesehen von Sonne/Merkur, die mehr mit dem introvertierten 12. Haus zu tun haben. Jedenfalls ist es durch die Betonung der oberen Hälfte und vor allem durch den Mars am MC und dem Geburtsherrscher Neptun (Herrscherplanet des Fische AC) im neunten Haus für dich wohl wichtig, eine gewisse Position innerhalb des grossen und ganzen der Welt (der Öffentlichkeit) einzunehmen. Man will gesehen werden und man wird gesehen. Das gilt nicht nur für das, was man als Leistungen vollbracht hat, sondern leider (so ist das Leben) auch für das bisschen, wenn man mal irgendwie dumm da steht. Das geschieht vor allem durch den Mars, weil der immer wieder - vor allem bedingt durch die schwierige Opposition mit Saturn - auf Widerstände stößen könnte, oder eine Schwierigkeit der Durchsetzung mit sich bringt. Vielleicht dreht es sich dabei oft um die SInnfrage (der Schütze Mars steht eigentlich im 9. Haus) im eigenen Leben, man möchte , dass das, was man zB beruflich tut, auch zugleich mit dem im EInklang ist, was man sich mit dem Leben allgemein so als sinnvoll vorstellt. Was auch durch die Sonne in 12 eine Rolle spielt. Man ist sich vielleicht leicht bewusst darüber, was es so mit sich bringt, wenn man das eine oder eben das andere tut. Neptun in 9 betont wahrscheinlich auch noch mal dieses Streben nach Erweiterung der eigenen Möglichkeiten im Leben.

    Nun stehen mit dem umgänglichen Fische-AC auch einige Planeten im 7. und 11. Haus, das heisst von der Häuserebene wird das Soziale auch wieder betont, man hat vielleicht viel mit anderen zu tun, oder falls das nicht der Fall ist, erfreut man sich an dieser Möglichkeit oder eigenen Fähigkeit, - nur muss man das jetzt etwas detaillierter sehen, da du zwei relativ grobschlächtige Planeten (Pluto und Uranus) im 7. Haus hast. Das kompliziert die Begegnungen vielleicht oder anderes gesagt lässt ultimativ viel Energie in die Begegnung einfliessen, die nun entweder positiv oder eher problematisch gestaltet werden kann.-
    Und die Sonne im 12. Haus, was einen etwas eher zurückhaltend macht.

    Einerseits drückt sich mit Pluto und Uranus deine eigene Haltung in der konkreten Begegnung mit einem anderen Menschen aus, und andererseits sind diese beiden Planeten auch ein Indiz für die Art der Situation einer Begegnung, die auch von den anderen ausgelöst wird.
    Ich weiss nicht, wie sich das konkret auswirkt. Wenn es von anderen Probleme gibt, könnte das auch darauf zurückzuführen sein, dass man selbst ihnen Anreize zu ihrem Verhalten und ihren Reaktionen auf einen selbst vermittelt. Das Radix hilft hier immer, weil man erkennt, dass eigentlich alles immer nur mit einem selbst zu tun hat. Wenn man allerdings an wirklich negativ gepolte Menschen gerät, die einen ausnutzen (Pluto) oder überfordern (Uranus), soll das nicht heissen, dass man es selbst schuld ist (man liest oft davon, dass man Probleme oder Menschen anzieht und man es angeblich letztendlich selber ist, der hier das Problem hat - was ich für einen psychoanalytischen Klimmzug halte, bei dem man sich nur das Genick verrenkt), sondern irgendetwas kann man bei sich immer tun, und sei es, ihnen aus dem Weg zu gehen.
    Andererseits könnten diese beiden Planeten auch für dein eigenes Verhalten in irgendwelchen Begegnungen stehen. Das ist bei jedem Radix anders und so gut im Deuten bin ich da leider noch nicht um das einzugrenzen. Das Verhalten hat vielleicht dann nicht nur den Hang zur natürlichen Diplomatie (Waagemond) , sondern evtl. auch einen Aspekt, einen gewissen Einfluss auszuüben (Pluto) oder eine Art Inspiration bis Originalität (Uranus), was natürlich auch alles übertrieben ausgedrückt werden kann.

    Jedenfalls steht auch der Waage-Mond in 7, das ist oft ein Zeichen für ein besonderes Interesse, jemanden um sich zu haben, am ehesten einen (Liebes-)Partner.

    LG
    Stefan
     
  10. Yondura

    Yondura Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    198
    Ort:
    München
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben
    die Geburtsdaten verraten noch viel mehr, als nur die Planetenstellung.
    Für mich ist die normale Astrologie schon fast zu ungenau, schließlich hat man an je 30 Graden das gleiche Tierkreiszeichen.
    Deshalb arbeite ich zur Planetenstellung hinzu mit dem thebanischen Kalender, hier werden alle 360 Grade einzeln definiert.
    Desweiteren kann man mit Hilfe der arabischen Formeln punktgenaue Aussagen treffen, die nicht jeden 12. zutreffen.
    Und integriert man den heiligen Mayakalender noch um den Seelenplan zu erkennen, dann kann man das Lied der Seele schon annähernd spielen!
    lg Melanie :kuesse:
    PS: und numerologisch kann auch noch die Egostruktur des Enneagramms errechnet werden!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen