1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geburt des Jesus

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von anadi, 27. März 2014.

  1. anadi

    anadi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    1.856
    Ort:
    Uttenreuth bei Erlangen
    Werbung:
    Der Stammbaum bei "Matthäus" war da, so dass der "Jesus der Christen" als der Nachfahre des König Davids dargestellet wird,
    um eben mit der Prophezeihung aus der Schriften der Juden zu passen,
    ein Mensch (keine Gottheit) ist, weil als der Sohn Josef, "der Mann Marias", angegeben ist:
    1 Dies ist das Buch von der Geburt Jesu Christi, der da ist ein Sohn Davids, des Sohnes Abrahams.
    2. Abraham zeugte Isaak. Isaak zeugte Jakob. Jakob zeugte Juda und seine Brüder.
    ...
    16. Jakob zeugte Joseph, den Mann Marias, von welcher ist geboren Jesus, der da heißt Christus.
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Anadi,

    irgendwie verstehe ich das jetzt nicht mehr, warum Du nun zu jedem Beitrag aus deinem Thread Evangelien ein neues Thema erstellst. Wenn Du keine Diskussion, sondern lieber in einem Monolog deine Botschaft vom Kreuzzug gegen das Christentum verbreiten möchtest, dann schreib es doch einfach hin. Du solltest aber bei alledem Bedenken, dass eine Diskussion auch eine Chance bietet, seine eigenen Argumente wieder auf den Prüfstand zu stellen, ob sie überhaupt noch ihre Kraft und Gültigkeit haben.

    Merlin
     
  3. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    5.962
    Ort:
    Berlin
    weißt Du was tantra wirklich heißt? und warum genau Kali gleichzeitig als Tantrikerin angesehen wird?

    es bedeutet zusammenhänge erstellen, zwischen den einzelnen Sichten, um zu einem ganzen zu unserer wahren Familie finden können

    diese ganzen verwandschaftsverhältnisse beschreiben keine verschiedene Wesen Anadi (ich möchte immer ananda schreiben, deswegen steht da manchmal "anandi*g), das ist anders zu interpretieren, mehr auf die entwicklung einzelner Aspekte, (die mehr mit der bedeutung der namen zu haben) eines wesen, du interpretierst da andere verwandschaftsverhältnisse rein, welche die gar nicht in der art, deiner (von vielen) vorstellung existieren.

    schaumal, Vishnu und Laksmi, sie wird als "Tochter" als Mutter und Gattin dargestellt, da müßte doch auch klar sein, das wir das anders umsetzen müssen, diese beschreibungen.

    liebe grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2014
  4. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    5.962
    Ort:
    Berlin
    möchtest Du etwas über die geburt von jesus wissen, schau Dir die Geschichte an, wie Ganesha den Kopf verloren und neu bekommen hat.

    ist das gleiche
     
  5. anadi

    anadi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    1.856
    Ort:
    Uttenreuth bei Erlangen
    Das hat im diesen Thread nichts zu suchen.
     
  6. anadi

    anadi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    1.856
    Ort:
    Uttenreuth bei Erlangen
    Werbung:
    Ich kenne die Geschichte mit Ganesh. Das hat mit dem Geburt Jesus nichts zu tun.
     
  7. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.310
    Ort:
    Coburg
    Jesus wurde nach unserer Zeitrechnung im Jahre O geboren und zwar nur deshalb, weil Maria JA sagte.

    [​IMG]
     
  8. anadi

    anadi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    1.856
    Ort:
    Uttenreuth bei Erlangen
    Es gibt aber keiner.
    Später wurde in zwei der sogenannten synoptischen Evangelien einer Erfunden.

    1.Das wurde zuerst erfunden um ihn als verkündeter Messias der Juden darzustellen, ein Nachfahre des Königs David, also ein Mensch, keine Gottheit, wie auch in Matthäus 1:16 steht.

    2. In der anderen Variante des "Stammbaumes" hat eine Korrektur stattgefunden, hier kam "der Heilige Geist" im Spiel.
    Wenn so ein Stammbaum existiert hätte, und nicht nachträglich erfunden, wäre, hätte er auch in dem anderen Synoptischen Evangelium zu finden sein.

    3. Es ist unglaubhaft, dass ein einfache Jude, Josef von einer königlichen Familie stammt. Für einfachen Juden wurden keine Stammbäume erstellt, und die Christen haben einer der angeblich bis Abraham zurückverfolgt werden konnte.

    3. In Mischnah Yevamot 4.13 gibt es einen Hinweis zu einem „peloni” (Rabbinische Hebräisch für „so und so” – dessen Namen besser nicht zu schreiben wäre)
    „Simeon ben Azzai hat gesagt: Ich habe in Jerusalem einen Buch gefunden. Darin war beschrieben der Stammbaum des „so und so” Bastard einer verheirateten Frau."

    Das soll eine Andeutung auf dem Stammbaum von "Jesus" sein, wenn man bedenkt, dass in diesem Buch nicht gerade jeder beliebige Person erwähnt wäre, sondern einer wie "der Jesus", welcher die Christen als anti-Jüdisch dargestellt war. Dieser Vers des 2. Jahrhundert ist als rabbinischer Gegenreaktion auf den erfundenen Stammbaum des Jesus.

    4. Allerdings macht der sogenannte Stammbaum keinen Sinn solange "der Jesus" im Nachhinein als von dem "Heiligen Geist" gezeugt dargestellt wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2014
  9. The Crow

    The Crow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    3.378
    Ort:
    ♡ Berg, Wald und Wiese ♡
    So ihr ward alle dabei und wisst es ganz genau wie es war???
    Habt ihr noch nicht gemerkt, dass Papier so einiges annimmt, was des einen Wahrheit ist, des anderen aber nicht?

    Könnt ihr denn nicht die Wahrheit akzeptieren?
    Auch wenn es nicht die eure ist?

    Wahrheit ist ein Relativ.

    Ich persönlich glaube was ich fühle und so lese ich wahres aus Krishna-Texten.
    Aus der Bibel... und und und

    Ich finde es einfach traurig wie "Gläubige" sich bekämpfen. :schmoll:
    Das muss wohl verkehrte Liebe sein.
     
  10. anadi

    anadi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    1.856
    Ort:
    Uttenreuth bei Erlangen
    Werbung:
    Es ist nirgends erwähnt, dass "der Josef" nach Jerusalem gezogen hätte,
    oder dass er im Jerusalem gelebt hatte.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen