1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Garten Eden Gefunden

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Rohan, 29. Juni 2009.

  1. Rohan

    Rohan Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    Werbung:
    -Ich hab den Garten Eden Gefunden-

    So müsste der Titel meiner Theorie heissen.
    Was lall ich hier, fragen sich manche. Nun gut ich kommt zur sache:

    Viele Menschen und Gläubige wie auch Wissenschaftler haben sich sicher oft und seit Jahrhunderten warscheinlich gefragt was der Garten Eden ist. Und danach auf Erden den Platz verzweifelt gesucht wo der Garten Eden gewesen sein könnte.
    So auch ich habe mich hin und wieder gefragt ob das ein Ort auf Erden war, wo die Evolution anfieng und wo einfach eine Schöne Pflanzengegend war zu Adam und Evas Zeiten auf Erden als Affenmenschen. Jedoch kamm ich mittlerweile zu einem anderen sehr interessanten entschluss:

    Vor kurzer Zeit lass ich wieder in der Bibel rum, einfach meiner neugirde und Forschungsdran wegen....

    So zurück zu:

    Vor kurzer Zeit lass ich wieder in der Bibel rum,
    einfach meiner neugirde und Forschungsdran wegen...da ist mir plötzlich was durch den kopf gegangen als ich den Teil mit Adam und Eva und den Garten Eden liess, und zwar all die Nahtod Erfahrungsberichte die ich mal im TV oder im Internet mir durch gelesen hatte.
    Dabei wurde mir etwas erstaunliches Bewusst:
    In der Bibel wird vom Garten Eden geredet als ob es ein Garten wäre, wo Adam und Eva sogar unter anderem mit Tieren kommunizieren konnten (villeicht war das auch nur bei einer art Bibel die ich lass so), jedoch wurden mir plötzlich die Geschichten von den Nahtod Erfahrungen bewusst und in Erinnerung gerufen. UND DA MACHTE ES KLICK (Es entschand ein verlgeich):

    Plötzlich stellte ich fest das es sehr warscheinlich ist, das der Garten Eden der Ort ist, wo wir nach dem Tod hinkommen, wo zuerst nach dem Körpertod die Seele durch den Tunnel mit dem Licht am Ende kommt und dann in eine art Paradis hinein geht, die Seele.

    Nahtod Erfahrungs Berichte berichten unter anderem nämlich auch von einen art Garten, wo sie-(die die die Nahtod Erfahrung erlebt haben) ihre Eltern wieder sahen oder ihren Hund der mal verstorben war, ect.
    Sie sahen farben die so schön waren, es war so friedlich da.
    Vor dem Garten am Ende des Lichts sahen sie auch Engel im Tunnel oder vor dem Licht am Ende des Tunnels.
    In der Bibel heisst es das Gott, nach dem er Sie Adam und Eva aus dem Garten Eden verwies, Er Cherubims mit dem flammenden, blitzenden Schwert, zu bewachen den Weg zu dem Baum des Lebens und denn Garten Edens hinstellte. (Also die Engel vor dem Licht im Tunnel?? - Bewacher des eingangs des Lichts am Ende des Tunnels? - des Garten Edens?)

    Deshalb sehen auch die Toten die durch so ein Tunnel mit dem Licht am Ende gehen, Engel im Tunnel. Villeicht sind das eben die Cherubim die den Eingang zum Garten Eden bewachen, zum Licht am Ende des Tunnels.

    FAZIT: Somit ist der Garten Eden nichts anderes als die Paradisische Dimension der Seele die man nach dem tod des Menschlichen Körpers zurück geht/kommmt -(nachhause kommt). Sie ist der Diemansions Ort bevor die Sünde war, Adam und Eva waren bevor Sie gesündigt hatten und dann zur Erden vielen zur tieferen Dimension des Menschdasein. In den körper der Affen, wo die Evolution anfing des Menschen durch die Affen, im Garten Eden, der Dimensions Ort im Licht des Tunnels.

    Das meine ich würde ziemlich gut passen. Alles klingt irgendwie logisch.
    Was meint ihr dazu?

    PS: Darum ist der Garten Eden nicht zu finden auf Erden. Ich meine wo auf Erden sind Engel vor dem Garten die Ihn bewachen? Hallo?? *lol*
     
  2. Nightbird

    Nightbird Guest

    Tja, so neu ist das jetzt aber auch nicht, oder?
    Vielleicht ist die Geschichte auch einfach nur eine Tarnung, um vom wahren Garten Eden hier auf der Erde abzulenken ;)
    Vielleicht gefällt Dir ja der Film The Fountain.
     
  3. Rohan

    Rohan Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    Klingt interessant der Film. Weiss aber nicht ob ich mir den angucken werde.

    Naja, mir ist ausserdem noch anderes aufgefalle, oder zumindest halte ich es für ne möglichkeit. Und zwar scheint mir die ganze Anfangs Adam und Eva und Garten Eden und Schöpfungsgeschichte der Erde durch Gott irgendwie durcheinander erzählt. Mir scheint fast so als hätte man die Sätze unter einander vertauscht um Gott als Wesen darzustellen das eine Erde erschaft.

    Ich hab versucht manche Sätze in den positionen umzutauschen. Weisst du was dabei dann rauskommt?

    Eine logische erzählungs erklärung der EvolutionsTheorie wie die Erde enstanden ist. Also vom Punkt Erde als trockener Steinballen bis hin zum Verdampfen des Wasssers das zu Wolken wird, bis hin zum Regenen das Meere dadurch enstehen, bis hin das Licht durch die Wolken scheint und die erde anregt Leben enstehen zu lassen usw. usw.

    Echt eigenartig. Denn wen man die Genesis liesst,...so gar schon ganz am anfang, passen die einzelnen Sätze irgendwie Grammatisch nicht sauber zueinander. Man muss aber schon genau hinsehen und genau lesen um es zu erkennen. Plötzlich sieht man bissl weiter einen Satz der eher zum anderen Satz passen würde als übergang der viel vorher erwähnt wird. USW.
    Echt schreg diese enteckung von mir, was?

    Villeicht setz ich mich mal hin und versuche dieses scheinende durcheinander von Sätzen in der Genesis zurecht zu Ortnen. Mal schauen wie sich dann die Genesis liesst.....:
    WIE EINE EVOLUTIONS VERSUCH ERKLÄRUNGS GESCHICHTE VON DARWIN DAS SCHRITT FÜR SCHRITT PHASE UM PHASE ERKLÄRT WIRD, IN BEZUG AUF DIE ENTSTEHUNG DER ERDE.

    Stell dir vor ich hätte recht. Was würde das heissen? Das würde heissen das 1) entweder man die Bibel sätze bewusst durcheinander neu formatiert hat 2) oder fälschlicherweise falsch formatiert hat und es bisher nimandem aufgefallen ist. <---Was wäre das für eine Empörung, stell dir das mal vor.
     
  4. Nightbird

    Nightbird Guest

    Wenn Du mehr über die Genesis und deren symbolische Aussage wissen willst, empfehle ich Dir dieses Buch. Kostet zwar etwas, aber das dürfte sehr interessant für Dich sein. Da werden die einzelnen Sätze, deren Reihenfolge und das Schöpfungsprinzip im wahrsten Sinne offenbart.

    VG
     
  5. Ldzukunft

    Ldzukunft Guest

    DU hast also was gefunden was nie existiert hat !

    Sehr schön, kannst du auch Gott Channeln sowie ich ?

    lg
     
  6. LadyElysia

    LadyElysia Guest

    Werbung:
    Verzeih, ich bin nicht christlicher Gesinnung von daher teile ich dir meine spirituelle Ansicht des Garten Edens mit.

    Der Garten Eden, also das Paradies... befindet sich in dir.
    Das Paradies ist die Heimat, die du in der Geborgenheit eines geliebten Menschen empfindest, die Schönheit seiner Augen, in denen du versinkst und in der Liebe, die ihr beide lebt.

    Das Paradies ist in jeder Blume, deren Schönheit du fähig bist zu sehen, in jedem Tropfen Wasser, der für uns so lebensnotwendig ist, in jedem Abendbrot für das wir dankbar sind, in jedem Liebesbeweis, den du von Mitmenschen bekommst, in jedem Stückchen Erde, in der dein Saatgut gedeiht.

    Der Garten Eden befindet sich in der Wertschätzung, in der Zufriedenheit und in der bedingungslosen Liebe der Menschen.

    Licht und Frieden

    Lady Elysia
     
  7. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest

    Der Garten Eden ist hinter deiner Bewusstseinsgrenze.
    Er ist die verborgene Realität. Es ist der Bereich, wenn man eins ist mit dem Universalbewusstsein, dem Schöpfer, Gott, dem Geist...
    Tod und Leben an sich eine Illusion. Es existiert, es vibriert und das Leben hier nur ein Fenster, ein Film, eine Möglichkeit sich zu erfahren.
    Sich eins mit dem Schöpfer zu erfahren bedeutet Bewusstsein und damit löst sich auch die Grenze. Die Bibel spricht davon, wie Moses das Meer (Zeit/beschränktes Bewusstsein) teilte und das Volk Israel hinausführte.
    Der Garten Eden ist ein Seelenzustand.
     
  8. Rohan

    Rohan Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    Ok, sowas hab ich auch schon gehört. Kenn ich alles. Ich zweifle jedoch das dies der Garten Eden selbst ist.

    Naja, könnte aber sein. Kenne diesen zustand auch bisschen, so schubweise zumindest ziemlich sicher.

    Was mich da aber stuzig mach ist dann diese frage:

    Wer sind die Cherubim die den Garten Eden Beschützen?? Hmm? Wenn alles in der Bibel so Symbolisch ist, dann müssen auch die Cherubim in meinem Kopf was Symbolisches bedeuten.

    (Und Cherubim sind Gute Engel, nicht zu vergessen. - Man spricht hier nämlich nicht von Demonen)

    Was sagt ihr dazu??
    Blockieren die Bewusst mein Zustand zu Eden im Geiste? Diese Cherubim? Aber wiso, das sind doch gute Engel. Und wen die Symbolisch gemeint sind, gibt es keine Engel? Und für was stehen Sie dann im Symbolischem Sinne in meinem Kopf wen es um das Thema Eden in meinem Geisteszustand geht? HM?
     
  9. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.537
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Sicherlich ist die Geschichte um den Garten Eden allegorisch zu verstehen, hat aber dennoch auch einen realen Hintergrund. Es geht jedoch hierbei nicht um die Entstehung der Menschheit, denn mit Adam und Eva wird der Übergang der Mensch vom Jäger und Sammler zur Agrargesellschaft umschrieben. Was auch mit dem Fortgang Adams erster Frau Lilith und der Zuwendung zu Eva noch näher ausgestaltet wurde.

    In den Schriften der Bibel wird auf ältere sumerische Quellen zurückgegriffen, deshalb gibt es auch eine außerbiblische Schilderung einer Reise eines sumerischen Boten zum Garten Eden. Ausgangspunkt war Ahvaz im Iran und führt in die Region zwischen dem Vansee, Urmiasee und Tabriz. Eine Region, welche auch durch die Schilderung aus der Bibel gestützt wird.

    Die Ausgrabungen in dieser Region bei Urartu und Nairie führen in eine Zeit, in der vor 11.000 Jahren der Übergang in die Agrarwirtschaft vollzogen wurde. Hier liegt auch das Tal Habur, welches mit dem Garten Eden in Verbindung gebracht wird. Die Bezeichnung Hebräer dürfte auch mit dem Volk der Habiru identisch sein, welche dieses Tal besiedelt hatten.

    Merlin
     
  10. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.537
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Hm ..., ich dachte, wir reden hier über den Garten Eden. Nun gut, dann halt über die Engel.

    In der Bibel wird an keiner Stelle von den guten Engeln gesprochen, denn sie sind dort die Mittler zwischen Gott und den Menschen und fungieren als Sendboten oder Vollstrecker des Willens Gottes. Die guten Engel oder auch Schutzengel sind hingegen das Produkt des späteren Volksglaubens. Die Cherubime haben in der Bibel eine klare Aufgabe und können deshalb auch nicht Begleiter deiner Gedanken sein.

    Merlin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen