1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gänsehaut am Kopf?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von JoyeuX, 25. Februar 2009.

  1. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Hi,

    dumme Frage, aber kennt das jemand?

    Ich hab seit einigen Tagen immer wieder am oberen linken Hinterkopf Gänsehaut.
    Nur ganz kurz, so von oben nach unten geht sie, dann ists wieder weg.

    Habe gelesen von Kreislaufproblemen, über Durchblutungsstörungen, über Nervensachen, bis hin zu Stress oder Ärgern, dass hier die Ursache liegen könnte.

    :confused::confused::confused:

    Kann mir dazu jemand was sagen?


    LG
     
  2. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Ich kenn das auch und das kommt meistens dann, wenn mein Immusystem etwas down ist (durch Stress, Erkältung, falsche Ernährung etc.). Ist aber eher 'ne Nervengeschichte. Alles etwas überempfindlich - eben bedingt durch andere Sachen. Ist nicht schlimm und geht auch wieder vorbei. Aber ein paar Tage am Stück hat man das meistens.
    Bei mir ist das fürchterlich, weil ich sehr lange Haare habe. An Kämmen kann ich in der Zeit meistens gar nicht denken. :D Aber ehrlich gesagt, hab ich mir da noch nie große Gedanken gemacht: wo Haut, da auch mal Gänsehaut und so oft stellt's einem die Haare dann dort ja auch nicht auf.
    :)
     
  3. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    hm, meinst du wenn es auch so ziept und wehtut, sobald man die Haare kämmt, oder an ihnen etwas fester zieht?

    Das kenne ich auch von Erkältungen her, ist unangenehm...aber ich meine so eine richtige Gänsehaut, wie eben auf den Armen, die kurz da ist, nicht weh tut sondern einfach nur "runterkribbelt", und wieder verschwindet.

    Da habe ich mit Haare bürsten keine Probleme, weil sie halt nur zwischendurch kommt, aber die Haarwurzeln nicht dauerhaft wehtun...

    LG
     
  4. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Ich kenne beides und das auch zusammen. Ich weiß gar nicht so genau, in welchen Situationen die Gänsehaut am Kopf wirklich auftaucht. :confused: Muss ich mal beobachten in Zukunft. Hab das immer einfach abgetan. Meines Erachtens isses eine Nerven(Sinnes-) Reizung. Isses ja auf anderen Körperhautregionen auch. Also 'ne Reaktion auf irgendwas. Berührung, Kontakt...
    Aaaaaaaaaaaaaaah! Jetzt fällt mir ein, wann ich das bevorzugt bekomme. Ich habe eine leichte Hausstauballergie und wenn ich staubsauge oder staubwische krieg ich das regelmäßig. Wusste doch, dass da irgendwas war.
     
  5. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    hmhm, das ist interessant!
    Allergien habe ich auch zur Genüge, also vielleicht ist das auch bei mir schuld.
    Ich bekomme das ständig auf der gleichen Stelle, geht links vom Hinterkopf, von oben runter....
    Komisches Gefühl....

    Muss mal gucken, ob es nicht mehr kommt, wenn ich Allergietabletten nehme....:confused:
     
  6. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Gänsehaut ist ja eigentlich schon ein Allergie-Symptom. Nur wenn es mich mal richtig erwischt, dann ist die Gänsehaut auf dem Hirn eigentlich das Angenehmste. Ungewohnt schon. Bei Glutamat krieg ich das übrigens auch. Plus Genickschmerzen und Herzklopfen. Danke für deinen Thread. Ich hab da nämlich echt noch nie über einen Zusammenhang nachgedacht, weil's ja meistens schnell wieder weggeht.

    Aber davon mal abgesehen: manchmal krieg ich sowas auch, wenn ich mich richtig freue oder aufgeregt (im positive Sinne) bin. Das ist irgendein neuronaler Reiz...Was auch immer.
     
  7. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Danke für deine Antwort!!!

    Kann schon so sein....
    Heut abend fühlte ich mich auch etwas schwindelig, plötzlich wackelig auf den Beinen, und das Herz hat gerast, und heute hatte ich diese Gänsehaut dann abends auch öfters...
    Wohl auch das falsche gegessen und getrunken, Backwerk und Kaffe und Limo.
    Bei Histaminintoleranz nicht das Wahre. (naja, bei HIT dürfte man sowieso garnix essen....) Wahrscheinlich ist der Histaminspiegel wieder mal zu hoch....

    Dank dir! :)
     
  8. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Ich hab grad gelesen, dass das Gefühl von Gänsehaut auf der Kopfhaut ein Zeichen dafür ist, dass sich die Schädelmuskulatur entspannt. Also wird anscheinend irgendwas gelöst oder auch ausgelöst. Dazu kann man sich alles mögliche denken...:)
     
  9. bienemaya

    bienemaya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    12.517
    Ort:
    Weltstadt
    Also ich habe das vor ein paar Jahren gehabt, und ich wurde zu einer
    physikalischen Ärztin geschickt die mein Problem mit Ultraschall behandelt hat.
    Natürlich mehrmals. Sie meinte , daß käme bei mir zumindest daher, daß ich schlecht liege in der Nacht, somit drückt dann irgend ein Nerv auf eine Stelle
    die zu diesem Kribbeln führt.
    Nur habe ich zusätzlich noch eine Morgenübelkeit verspürt die grauslich war.
    war aber nach dem Aufstehen dann kurz vorbei. Habe das ca. 5 Jahre gehabt und jetzt ca. 2 Jahre nichtmehr. Warum nicht? Weiss es nicht?.

    Bei liegt sicher die Ursache an Halswirbeln. Diagnostiziere mich selbst? :D

    lg
     
  10. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Werbung:
    Ich kenne das Gefühl auch - ist aber nicht unangenehm, sondern angenehm, finde ich.

    Ich brachte das immer in Zusammenhang mit kürzlich Verstorbenen, die mich grüßen wollten, weil es sich anfühlte, als ob mir jemand liebevoll über den Kopf streichen würde.

    Aber ist nun keine "medizinische Erklärung".

    Liebe Grüße
    Suena
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen