1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fuß- und Nagelpilz

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Ilsa S., 14. August 2005.

  1. Ilsa S.

    Ilsa S. Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2004
    Beiträge:
    55
    Ort:
    München
    Werbung:
    hallo alle,

    ich suche noch Informationen, was man gegen Fuß- und Nagelpilz tun kann, kenne schon das Buch von Rittelmayer über das Thema.
    Vielen Dank und viele Grüße

    Ilsa S
     
  2. *conny*

    *conny* Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    106
    Ort:
    mutter erde ;)
    ich habe mit körblerzeichen schon recht gute erfahrungen gemacht. wenn dich diese therapiemethode interessiert, ist es am besten du wendest dich an einen therapeuten welcher in der "neuen homöopathie nach körbler" kundig ist.

    alles liebe
    conny
     
  3. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    hi Ilsa - zum eine kannst du Teebaumöl draufmachen oder aber auch Tinktur von Usnea barbata ein Bartmoos. Und natürlich es muss Luft dran - also keine Plastiksocken!

    Liebe Grüße Inti
     
  4. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Liebe Ilsa,
    bezieht sich deine Frage auf die Verhütung von Nagelpilz oder auf Maßnahmen, was man tun kann, wenn man einen Nagelpilz hat?

    LG, Romaschka
     
  5. Ilsa S.

    Ilsa S. Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2004
    Beiträge:
    55
    Ort:
    München
    hallo,
    danke dir, diese Methode kenne ich noch nicht. Gut wäre ein Arzt oder Ärztin wo man nicht erst eine Stadt weiter suchen muß. Leider sind alternative Methoden oft teuer, aber so ne Behandlung ist glaube ich nicht so langwierig.

    Viele Grüße

    Ilsa S.
     
  6. Ilsa S.

    Ilsa S. Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2004
    Beiträge:
    55
    Ort:
    München
    Werbung:
    hallo Inti,
    danke, Teebaumöl habe ich schon öfters verucht, aber so ganz hilft es nicht, man soll ja mehrere Öle verwenden aber wie lange welches Öl? Oder wie lange ein jeweiliges Öl?

    Den Ärzten kann ich nicht mehr ganz vertrauen, weil die z. B. Fungizide verschreiben, die aber von der Pharmaindustrie so konstruiert sind, daß die Herde nicht ganz ausheilen können.
    Dann ist es auch eine Zumutung, ganz auf Süßes zu verzichten, vielleicht sollte ich doch Lamisil nehmen, aber mit chem. Medikamenten ist das so ne Sache.
    Dann kann man sich die Nägel auch ziehen lassen, angeblich schmerzfrei. Suche noch nach einer geeigneten Methode.

    Viele Grüße

    Ilsa S.
     
  7. Ilsa S.

    Ilsa S. Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2004
    Beiträge:
    55
    Ort:
    München
    hallo,

    erstmal interessiere ich mich für eine Behandlung dann geht es hinterher auch ums Vermeiden einer erneuten Ansteckung.
    Grüße

    Ilsa
     
  8. woodpecker

    woodpecker Guest

    Hallo Ilsa!
    soweit ich weiss müssen die nägel wenn sie nagelpilz haben immer dünn geschliffen werden. gibt extra ein mittel zur behandlung aus der apotheke womit sie lackiert werden und dann wieder abgeschliffen werden.
    vor nagelpilz kann man sich unter anderem schützen, wenn man seine fußnägel nicht lackiert. und wenn dann nur für kurze zeit und immer wieder entfernt zwischendurch.
    lg woodpecker (liebt es barfuß zu sein)
     
  9. seenergie

    seenergie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Salzburg-Land
    hallo ilsa,

    im energetischen Bereich ist zum Thema Pilz der Vergleich zum Schmarotzer gegeben.
    Überleg dir, wo du dich selbst insgeheim als Parasiten sehen könntest.

    Das meine ich jetzt nicht böse, Parasit und Schmarotzer sind sehr negativ behaftete Worte.

    Ich gebe dir ein Beispiel:
    Eine Frau kommt aus bescheidenen Verhältnissen und lässt sich mit einem wohlhabenden Mann ein, nichts Ernstes, aber dennoch wird sie schwanger und bekommt das Kind.
    Der Mann ist verärgert und hält ihr vor, dass er nur für sie und das gemeinsame Kind sorgt, weil es seine Ehre ihm gebietet.
    Sie fühlt sich ständig als Parasit, der durch diese Gegebenheit in Abhängigkeit dieses Wirts geraten ist.

    Das ist ein eher überzeichnetes Beispiel, aber es macht uns klar, wiesehr die Geschlechterrolle in diesem Thema zu tragen kommt.
    Frauen leiden weitaus häufiger unter Pilzerkrankungen als Männer.


    Vielleicht konnte ich dir damit einen Hinweis geben,

    liebe Grüsse

    seenergie
     
  10. woodpecker

    woodpecker Guest

    Werbung:
    mag ja sein dass du als schmarotzer lebst, den schuh sollte sich jedoch niemand anderer anziehen.
    das ist ein echter hammer!
    hab selber keine nagelpilze, aber kann mir gut vorstellen dass sie entstehen weil nicht genug luft an den nagel kommt. klar frauen lackieren sich die nägel, männer wohl eher sehr selten. und wer trägt nylonstrümpfe und enge pumps, frauen. männer eher die dicken luftdurchlässigen baumwollsocken.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen