1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Funktionsweise eines Fluchs...

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Scrabbel, 10. September 2006.

  1. Scrabbel

    Scrabbel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    1.311
    Werbung:
    Hallo

    Mich würde mal eure Meinung interessieren was bei einem Fluch (ich meine dabei echte Flüche - nicht zu verwechseln mit negativer Suggestion/selbsterfüllende Prophezeihung!)
    genau abläuft...

    Über die Existenz von soetwas kann man sich natürlich streiten, aber jetzt mal angenommen es gibt soetwas und es gäb außerdem den 100% wissenschaftlichen Beleg darüber...(ich richte mich hier dabei jetzt ausschließlich an die Leute, die an die Existenz glauben...)

    Was findet bei solch einem Phänomen genau statt? Ist etwas bekannt über Veränderungen auf quantenmechanischer, biochemischer, psychologischer, informationsübertragungsmäßiger, , jenseitsmäßiger, Kruseliwüsel -chaotischmäßiger oder Veränderungen auf sonstigen beliebigen hier nicht aufgeführten ggf. auch komplexen Ebenen bekannt?

    als Beispiel ein Zwillingspaar: Beide haben die gleichen Konditionen und so ziemlich die gleichen Erfahrungen und sehen auch genauso aus und suchen jetzt jeweils einen
    -den gleichen- Job...Normalerweise würde man jetzt wahrscheinlich erwarten dass sich beide etwa auf dem gleichen Level weiterbewegen werden...=ähnliche Ausgangsbedingungen...

    Jetzt wurde einer von den beiden -ohne dass er es weiß- mit einem schwarzmagischen Fluch belegt dass er keinen Job finden kann....


    Beide setzen sich nun an den Schreibtisch und fangen an Bewerbungen zu schreiben

    Nach 8 Bewebungen findet der eine schließlich eine Stelle, er wird zum Vorstellungsgespräch eingeladen und nach einer längeren Diskussion direkt aufgenommen...

    Der andere schreibt die gleichen/ähnlich lautende Bewerbungen aber mit der Zeit stellt er fest dass jedesmal "rein zufällig" irgendwas anderes dazwischen kommt, und er die Leute bei den Vorstellungsgesprächen -jedesmal aus "anderen Gründen"- einfach nicht überzeugen kann....Nach 20 Bewerbungen denkt er sich noch.."Pech gehabt" bestimmt wird es jetzt demnächst auch bei mir klappen...

    doch als er nach >370 Versuchen immer noch nix gefunden hat während sein Bruder schon mehrfach befördert wurde wird ihm das langsam unheimlich...

    Das nur als Beispiel über die äußeren Symptomatiken wie so ein Fluch aussehen könnte...

    aber was zum Teufel fand jetzt hinter den Kulissen genau statt??

    nehmen wir dazu an dass beide ungefähr gleichzeitig eine Stelle gefunden hätten wenn kein Fluch im Spiel wäre...
     
  2. Galahad

    Galahad Guest

    Thema in das Unterforum Magie verschoben.
     
  3. Scrabbel

    Scrabbel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    1.311
    nix???
     
  4. Farbenvogel

    Farbenvogel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Bayern / Oberpfalz
    hm, gute frage

    aber mich würd jetz ganz persönlich mal interessieren, wieso du genau sowas fragst?

    net weil ich es böse mein, sondern weil ich immer wissbegierig bin

    kenn mich leider oder zum glück mit diesem thema net sonderlich gut aus, aber hab schon öfter gehört, dass es sicherlich irgend sowas gibt...
     
  5. Ma-di

    Ma-di Guest

    Ein Fluch funktioniert wie eine Terminierung nur das man karmische Konsequenzen abtragen muss. Man denkt und wünscht sich etwas => Akasha. Akasha muss sich realisieren, je nach Reife... Flucht man dann ist das noch kein Fluch sondern kommt zum Ursacher zurück :)
     
  6. Scrabbel

    Scrabbel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    1.311
    Werbung:
    Ein Fluch funktioniert wie eine Terminierung nur das man karmische Konsequenzen abtragen muss.


    ------------------------------------------------------------------------

    Was ist eine Terminierung?



    Man denkt und wünscht sich etwas => Akasha. Akasha muss sich realisieren, je nach Reife... Flucht man dann ist das noch kein Fluch sondern kommt zum Ursacher zurück :)[/QUOTE]

    -------------------------------------------------------------------------

    und auf welche Art u. Weise findet diese Realisierung jetzt technisch statt?

    Wegen was muss sich Akasha realisieren und gibt es Ausnahmen?
     
  7. Scrabbel

    Scrabbel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    1.311
    --------------------------------------------------------------------------

    mich interessierts halt...besonders wegen den Sachen die ich beobachtet hab...
     
  8. In einem Buch habe ich mal gelesen, ein Fluch bedeutet, dass jedamand ständig mit "vergiftetem Astrallicht" übergossen wird. Astrallicht meint dabei die kosmische Energie an die wir alle uns anschleißen können. Man kann es sich wohl am ehesten so vorstellen, dass es möglich ist einer anderen Person positive Energie zu schicken und genauso halt auch negative.
    Ich selber bekomme immer Kopfschmerzen wenn ich schwarzmagische Energien abbekomme, das ist ein ganz bestimmter Kopfschmerz, den ich sonst nie habe. Außerdem sehe ich in dem Energiefeld von Menschen die verflucht würden immer so etwas wie ganz dunkle Schatten oder schwarzmagische Symbole.
     
  9. Lunah

    Lunah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    879
    Ort:
    willst du mich besuchen kommen? ;)
    self-fulfilling-prophecy - im günstigsten Fall, weil wenig Aufwand
     
  10. Bellona

    Bellona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Aargau (CH)
    Werbung:
    .. und mein Rechner stürzt ab, wenn ich mit Menschen die damit in Berührung gekommen sind, schreibe. (manchmal nur der iExplorer)

    Schatten ja, aber ein leichter, der eher über der ganzen Person wie ein Schleier liegt - also kommt auf den Fluch darauf an.
    Dann gibts da noch so etwas wie einen 'richtigen Schatten' also von den Beinen weg nach hinten oben (wie ein Ballon), den ich eher zu schwarzmagischen Verträgen oder schwarzmagischen Aktivitäten zugeordnet hätte.
    Einen Besatz wiederum sollte man an einem Schatten im Kronenchakra erkennen können (was-weiss-ich?)

    Kenn mich auch viel zu wenig aus damit, sondern beobachte nur ein wenig ....

    Ich meine, dass ein Fluch soetwas wie ein anhaftendes, negatives Energiebündel ist, dass die Schattenseiten oder Schwächen beim Verfluchten verstärken kann.
    Ob ein Fluch noch viel mehr ausrichten kann, weiß ich auch nicht mit Sicherheit ... :dontknow:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen