1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Für und wider Haustiere, ... .

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Wyrd, 28. Juli 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wyrd

    Wyrd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    5.825
    Werbung:
    Weshalb wollen Menschen Tiere halten und sie mit Ihrer Menschenliebe erdrücken, obwohl dies nicht den Ansprüchen der Tiere entspricht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2013
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.878
    Ort:
    An der Nordsee
    Ich halte ein Tier und erdrücke es nicht mit meiner Menschenliebe.
    In meinem Umfeld gibt es ne Menge Hunde und Katzen, die werden alle nicht "erdrückt".

    Von wem genau sprichst du bitte?

    Ich lebe seit 60 Jahren mit Tieren, und du?

    R.
     
  3. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.686
    Ort:
    Kärnten
    FÜR ,.....weils gor net mehr anders geht!

    Ich bin der Meinung, weil sie uns schon seit 1000sten von Jahren begleiten, sie zuerst größtenteils als Nutztiere gehalten wurden und werden und eben ein Teil davon zu einem Haustier wurde ,..mit der Zeit , sich an Gepflogenheiten des Menschen angepasst haben, sei es Hund oder Katze ,....Haustiere - ist m.E. ein breitgefächertes Thema, denn es werden ja auch Reptilien gehalten, zur Zucht und Erhaltung eines Reptils zum Bespiel ,.....so und auch wenn jemand dagegen ist, was willst mit den 1000sten von Haustieren machen, die eben ein Zuhause brauchen und in freier Wildbahn NICHT mehr überleben können, da dies nicht immer massgeschneidert gegeben ist?!

    Man kann sie gar nicht mehr "abschaffen" sondern schaun, dass sie so weit als möglich "artgerecht" gehalten werden können, zum Schutze ihrer selbst.

    Und indem Sinne bewegt sich m.E n. eh schon sehr viel.

    :)
     
  4. Wyrd

    Wyrd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    5.825
    Man unterstützt aber eben genau mit so einer Haltung, dass die Kreise nicht durchbrochen werden, was haben Tiere bei Menschen verloren wo nicht mal die Grundbedürfnisse der Tiere stillen können, ... ? Ein Hund oder eine Katze braucht keine falschverstandene Menschenliebe, sondern die Natur und ein Tier hat auch ein Recht darauf, dass es seine Natürlichkeit leben darf, dass ist meine persönliche Ansicht, was tun wir für Tiere und das erleben Ihrer Natürlichkeit wenn wir sie in Wohnungen halten wie in einem Gefängnis? Wie kann man einem Lebewesen zutrauen nichts von seiner natürlichen Umgebung zuzugestehen und dann noch behaupten aus Eigennutz es ist ja das was ein Tier braucht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2013
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.878
    Ort:
    An der Nordsee
    Was weißt du denn über die Grundbedürfnisse von Tieren und wieso maßt du dir an fremden Menschen zu unterstellen, dass sie die Bedürfnisse ihrer Tiere nicht stillen können?

    Das mag für deine Kreise vielleicht zutreffen, für meine nicht. Wende dich also bitte an die, von denen du wirklich weißt, dass sie die Bedürfnisse ihrer Tiere ignorieren, und lass diese pauschalen Rundumschläge, frei nach dem Motto "Auf irgendwen wird's schon zutreffen!".

    R.
     
  6. Wyrd

    Wyrd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    5.825
    Werbung:
    Die Katzen wo ich in meinem Leben gehalten habe hatten alle ein Recht auf Ihre Natürlichkeit, keine Katze wo ich hatte war ein Stubentiger sondern sie hatten immer die Möglichkeit jederzeit raus in die Natur zu gehen was sie auch genutzt haben, ... . Sie konnten jederzeit frei entscheiden ob sie drinnen sein wollten oder draussen, sie hatten die Freiheit selbst entscheiden zu wollen ob sie jetzt raus wollten in die Wiesen und Wälder fernab von grossem Strassenverkehr oder ob sie einfach nur auf dem Sofa liegen wollten und Nähe zum Menschen gesucht haben, ... . Diese Freiheit sollte man in meinen Augen auch den Tieren zugestehen, ... . Die Katzen konnten auch Ihren Jagdinstinkt ausleben und Tiere in freier Wildbahn fangen, so wie es der Natur einer Katze zugestanden werden muss in meinen Augen, ... .
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2013
  7. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.686
    Ort:
    Kärnten
    Meine Ansicht dazu: weil sie seit Jahrtausenden bei und mit dem Menschen leben, aufwachsen,..... HAUSTIERE haben im Heute , zumindest die meisten , ihr natürliches Grundbedürfniss, dem auch nachgegangen wird, dass auch gestillt wird, da ist keine falsch verstandene Menschenliebe im Spiel , sondern Liebe zum Haustier! Das Tier , wenn es das gewohnt ist , kann ja immer in die Natur - mit dem Menschen ,......:)
     
  8. Wyrd

    Wyrd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    5.825
    Es braucht den Menschen nicht, beispw. eine Katze braucht den Menschen nicht, wenn sie frei in die Natur gehen kann, ausser wenn sie möchte, dann kommt sie von sich aus und das freiwillig, ... .
     
  9. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.686
    Ort:
    Kärnten
    Gibt es ja eh - noch immer , wenn möglich ! Meiner ist ein Stubentiger , schon immer ,...auch die Charaktere sind verschieden, bei Tieren ,...als Kind und auch bei einem Haus liefen bei mir , soweit es die Tiere wollten , auch draussen rum,....dein "allgemeines " ist einfach net gültig, thats all. Und ich habe hier viele liebe Hunde - und Katzenbesitzer , welche mit Wohnung und welche mit Haus, aber jedes hat seinen Auslauf ,.....:)
     
  10. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.686
    Ort:
    Kärnten
    Werbung:
    Nicht jede Katze würde es überleben.

    :rolleyes:kann so sein, WENN es keinen Menschen gäbe , aber dennoch "wir" wuchsen MIT Tieren auf , schon seit eh und jeh und solange der Mensch lebt, wird es auch seine /ihre Haustiere geben. :)
    Ich denke nicht , dass man Jahrtausend Jahre altes Verhalten plötzlich abschaffen kann und die HAUSTIERE dann zu reinen WILDTIEREN werden . :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen