1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

FÜR jemanden Partei ergreifen....

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Damour, 28. Februar 2013.

  1. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.755
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    Werbung:
    Was bringt es eigentlich für oder gegen jemand oder ein Sache Partei zu ergreifen?

    Impliziert das nicht immer eine Trennung? Wenn ich FÜR etwas bin, ist der Umkehrschluss, dass ich somit auch GEGEN etwas bin.

    Was wiederum zu einer Trennung führt von jemand oder einer Dinglichkeit.
    Bin ich für Frieden bin ich gegen Krieg. Was dieser Sache sofort einen Raum öffnet, den ich vielleicht niemals kreeiren wollte.


    Gebe ich durch den Willen und Gedanken Input und Energie in beide Richtungen?
     
  2. sage

    sage Guest

    Und? Wenn ich finde, daß jemand ungerecht behandelt/gemobbed wird...dann sag ich´s eben...und wenn dann die Bande gegen micht...was kann´s Schöneres geben...auf solche Leute kann man dankend verzichten...


    Sage
     
  3. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.755
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    Und? Was verändert das?
     
  4. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    die Änderung liegt in der Äußerung und deren Wahrnehmung
    beides war vorher noch nicht da
    wenn es ein ´ wohin ´ ( als Endpunkt von Veränderung ) gibt - ich kenne es nicht ;)
    außer der Rückkehr zu Gott, aber das gehört hier jetzt nicht her denke ich
     
  5. sage

    sage Guest

    In dem Fall, daß der Gemobbede Unterstützung hat und das auch weiß...daß man dann ggf. weitere Schritte gegen die Mobber einleitet...und die Mobber werden sich, wenn der Gegenwind größer wird, zurückziehen...klar...sie werden weiterhin A****l***** bleiben...aber sie werden sich hüten, das weiter öffentlich zu dokumentieren.
    Besides dieses "Man kann ja doch nichts ändern" ist einer der Sätze, die ich absolut nicht abkann...ohne Leute, die gegen die Nazis, gegen Rassismus, gegen Sklaverei gekämpft haben, sähe diese Welt noch beschi****** aus als sie heute aussieht...


    Sage
     
  6. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.685
    Ort:
    Kärnten
    Werbung:
    Hm,..wenn ich FÜR oder GEGEN etwas bin, heißt dass für mich noch lange nicht Trennung, denn dass heißt ja nicht das ich immer nur für etwas bin oder gegen , nur weil es eine bestimmte Person ist.

    Wenn ich mich in meinem Freundeskreis umsehe, es gibt Dinge die verbinden mich mit denen , die haben wir gemeinsam, doch nicht alles haben wir gemeinsam . Wenn ich jemanden mag , heißt dass nicht das ich in ALLEM der gleichen Meinung sein muss, aber kann die Ansichten /Meinungen teilen, ändert aber nix an meiner Freundschaft oder Wertschätzung demjenigen gegenüber, also auch keine Trennung.

    Wenn hier User schreiben, kann ich in manchen Ansichten der gleichen Meinung sein , oder eben auch nicht , ändert aber ebenso nix an der Wertschätzung und/oder dem Respekt gegenüber eines Users, für mich.

    LG Asaliah:)
     
  7. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.755
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    Im besagten Beispiel passiert ja m.M. nach genau das thematisierte.... Weitere Spaltung.....
    Hm..... vllt muss der Mensch sich immer weiter entfernen um dann .... irgendwann zu Gott zu finden.... aber warum so kompliziert????
     
  8. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.685
    Ort:
    Kärnten
    Und für jemanden Partei ergreifen, tja dass muss dann für mich einen trifftigen Grund haben ,...:)
     
  9. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.755
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    Was ja auch vollkommen okay ist.
    Ich bin vllt zu naiv in meiner Vorstellung von einer heilen Welt. Geht ja nicht darum, dass es nur eine Meinung gibt, die dann richtig oder falsch ist.
    Aus verschiedensten Blickwinkeln ist ja so gesehen, jede Meinung falsch.
    Oder auch richtig.... weißt du wie ich meine?

    Ich glaube fast, Meinungen, Standpunkte, sind generell überflüssig :D
     
  10. Werbung:
    Ich denke mal, vermute, daß, solange es da etwas in einem gibt -was Unaufgelöstes evtl.- zieht's einen auf eine bestimmte Seite.
    Ist das, was da noch ist, aufgelöst, steht man in der Mitte. Oder auch im Nichts. (?)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen