1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Für jeden Gefühlszustand den passenden Begriff?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von chaya_wien, 11. Februar 2014.

  1. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    5.518
    Ort:
    Wald und Wiese
    Werbung:
    Ja, man kanns halt nicht jedem Recht machen!
     
  2. GoldenTree

    GoldenTree Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Südbaden
    Das hast du gut erklärt finde ich.

    Ich rede so schon zu viel mit mir selber :rolleyes: :tomate:
     
  3. GoldenTree

    GoldenTree Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Südbaden
    Ich bin ein Chaot. Ich brauche einen Gott der mir verzeiht. DAS BIN ICH. :zauberer1 :D
     
  4. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.550
    Ort:
    n.ö.
    auch emotionen und begriffe unterliegen einer evolution, je nach kultur.
    und da entstehen eben neue, die villeicht gefühlszustände näher definieren können.
    natürlich gibt es dann auch die modeerscheinungen der psychologie und des marketing.
    am besten man verwendet diejenigen, die einem echt und wahrhaftig erscheinen.

    lg winnetou:)
     
  5. hois

    hois Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    4
    Nur eine Kurzinfo:
    Epilepsie ist KEINE psychische sondern eine physische Krankheit.
    Und schon gar nicht eine geistige Behinderung .
     
  6. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    Werbung:
    Hast Du ein Auflistungssyndrom oder was bringt Dich sonst dazu diese ellenlangen Listen zu posten? :D :rolleyes:
     
  7. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.607
    Ort:
    Deutschland

    Ja was?
    Du bezeichnest dich selbst als Arschkriecher?
    Ist dass phasenweise ein Gefühlszustand von dir?
    Wem hier im Thread die dich nach mir zitierten kriechst du denn so in den Allerwertesten?
    Bekommst du dann einen Stempel so wie früher im Kindergarten?
    Oder ist das Igelchen der momentane Gefühlszustand?

    Fragen die so durch den Raum gleiten- die nicht unbedingt beantwortet werden müssen.;)
     
  8. GoldenTree

    GoldenTree Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Südbaden
    Und die meisten MOD´s haben Helfersyndrome. :kiss4:
     
  9. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.437
    Ich seh's eher als Wortschatzverlust. Frag mal eine smartphoneabhängige heutige junge Frau oder einen jungen Mann, wie er sich fühlt. Solange das Gefühl nicht "voll krass" ist und es kein "OMG" in ihm hervorruft ist da einfach nichts. Da muß dann schon ein heftiges Ereignis kommen, damit ein Gefühl wahrgenommen und beschrieben werden kann- zum Beispiel das Verlieren des Handys. Oder wenn der Akku leer ist, dann fühlen sie sich voll krass und OMG "ich fühl mich ja, hoffentlich hab ich bald mein Handy wieder".

    Um die eigenen Gefühle zu beschreiben muß man es zunächst mal mit sich selbst und mit den eigenen Gefühlen aushalten können. Viel einfacher ist da doch, etwas zu diagnostizieren und sich einen Stempel aufzudrücken, z.B. die beliebte Phobie. "Das ist bei mir so" und Peng, also muß ich mich mit diesem Gefühl auch nicht auseinandersetzen, weil es bei mir halt so ist.

    :cry3:
     
  10. VittoriaLuce

    VittoriaLuce Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2013
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Singularität
    Werbung:
    Ich habe auch im Laufe der Zeit gelernt, dass man eigentlich nur selbst sich selbst alles verzeihen kann und nie das von anderen Menschen zu erwarten braucht (man kann wirklich manchmal vergeblich warten :rolleyes:).
    Ich kann den Gott beten, mir alles zu vergeben, aber eigentlich betet man dabei nur sich selbst an.
    Und man findet Frieden dabei nur mit sich selbst. Und dann geht es wieder gut. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden