1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Für immer geheilt durch Bach-Blüten?

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Zephyrine, 22. März 2008.

  1. Zephyrine

    Zephyrine Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Colonia Agrippina
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Ich beschäftige mich erst seit ein paar Tagen mit Bach-Blüten und die erste Frage, die mir dazu in den Sinn kam, ist folgende:

    Wenn die Beschwerden bzw. psychischen Leiden während der Therapie verschwinden, sind sie dann auch nach der Therapie für immer verschwunden oder muss man ständig weiter mit den Blüten arbeiten?

    Irgendwie hab ich dazu noch keine Antwort aus den Büchern lesen können, deshalb würd ich mich sehr über Antwort freuen :)

    Alles Liebe :liebe1:
     
  2. mylady200

    mylady200 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Nähe Linz
    mit den Blüten widerfährt dir ein schwingungsausgleich.
    dadurch können symptome verschwinden.
    die benötigten blüten können sich aber nach einem fläschchen wieder ändern, bis du in der seele wieder im gleichgewicht bist.
     
  3. Zephyrine

    Zephyrine Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Colonia Agrippina
    Hallo mylady!

    Okay, das freut mich :)

    Ist das dann bei Edelsteinen auch so?

    Alles Liebe :liebe1:
     
  4. Zephyrine

    Zephyrine Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Colonia Agrippina
    Hallo nochmal ihr Lieben :)

    Ich dacht, ich schreib hier weiter und mache keinen neuen Thread auf... :weihna1
    Meine jetzige Frage bezieht sich nämlich auch auf die Dauer der Anwendung...

    Weiß jemand von euch, wie lange man Bachblüten in etwa einnehmen sollte, wenn der negative Gemütszustand schon über 10 Jahre existiert? Also, wie lange sollte man BB einnehmen bis der positive Zustand stabil bleibt?

    Hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen :)

    Liebe Grüße :liebe1:
     
  5. Bastet

    Bastet Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2001
    Beiträge:
    150
    Hallo Sternschnuppe,

    aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass man die Bach-Blüten einfach "vergisst", wenn eine Einnahme nicht mehr notwendig ist. So ging's auf jeden Fall mir selbst. Ich hab die Einnahme sogar "vergessen", obwohl ich jeden Tag an den Fläschchen vorbeigegangen bin.

    Also, verlass Dich einfach auf Dein Gefühl. Nimm sie ein, solange Du es für erforderlich hälst und räum sie weg, wenn Du den Eindruck hast, sie nicht mehr zu benötigen. :)

    Ich hoffe, ich konnte ein bisschen weiterhelfen :)

    Lieben Gruß
     
  6. Zephyrine

    Zephyrine Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Colonia Agrippina
    Werbung:
    Hallo Bastet,

    danke dir für die Antwort :)

    Wirklich? Einfach vergessen? Stimmt, ich sollte mich auf mein Gefühl verlassen, so dachte ich es mir auch, aber dann hab ich in einem Buch über BB gelesen, dass man sie ca. 1 Jahr oder länger einnehmen müsste, damit der Zustand stabil bleibt.
    Irgendwie wollt und will ich das nicht glauben :escape:

    Wie lange hast du sie denn eingenommen? Nur so aus Neugier :clown:

    Liebe Grüße :)
     
  7. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Wenn Bachblüten für immer heilen würden, dann wäre das kein gutes Geschäft.
     
  8. paula marx

    paula marx Guest

    Wenn sie schnell heilen würden, dann schon, Cultbuster... aber man nimmt sie vorbeugend, prophylaktisch, als Erkrankung-Indikation langwierig, begleitend, unterstützend, zur Nachbehandlung. Es läppert sich zusammen. Die Krankheitsgeschichte von Dr. Bach ist interessant, vorusgesetzt, sie stimmt so, wie man sie liest.
     
  9. Bastet

    Bastet Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2001
    Beiträge:
    150

    Du, ich muss Dir gestehen, ich hab nicht wirklich Ahnung, wie lange ich die BB eingenommen habe, aber ich schätze mal, so um die 6-8 Wochen... ;-)
     
  10. Zephyrine

    Zephyrine Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Colonia Agrippina
    Werbung:
    Oki :zauberer1 Mal sehen wie lange ich und mein "netter" Zustand brauchen :weihna1

    Liebe Grüße :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen