1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Für die Sharia in den "heiligen" Krieg

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von esoterik2805, 11. Juni 2013.

  1. esoterik2805

    esoterik2805 Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    615
    Werbung:
    Mittlerweile dürfte es auch für die schlecht informierte Durchschnittbevölkerung kein Geheimniss mehr sein, das in Syrien keine "Revolution" oder "Volksaufstand" im Gang ist sondern ein "heiliger" Krieg für die Schaffung einer islamischen Republik wo die Sharia bestandteil der Gesetzgebung ist und religiöse Minderheiten wie die Aleviten, Christen und Juden nicht sicher leben können.

    Heute lief auf ARD eine interessante Sendung zu diesem Thema:

    http://www.swr.de/report/fuer-allah...54/nid=233454/did=11377446/1ik21ya/index.html

    Und obwohl mittlerweile klar ist, das die syrische "Oposition" zum einem sehr grossen Teil aus Terroristen besteht wir trotzdem von der USA und der
    EU (Friedensnobelpreisträger) öffentlich die Bewaffnung von solchen Terrorbanden diskutiert, da mann Assad los werden möchte.

    Aber was passiert wenn Assad gestürzt wird und diese Terroristen an die Macht kommen? Führen Sie dann Ihren "heiligen" Krieg gegen Israel, USA und Europa? Diese Fragen sollte mann sich schon stellen, wenn mann in betracht zieht solche Jihadisten mit modernen Waffen auszustatten.
     
  2. HST1988

    HST1988 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Aachen
    Wenn der Westen ernsthaftes Interesse daran hätte, Assad loszuwerden, hätte er längst eingegriffen. Das hier ist jetzt ein Politik-Schauspiel im Machtpoker mit Russland.
     
  3. esoterik2805

    esoterik2805 Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    615
    Auch wenn der Westen Assad los werden will, ist eine direkte militärische Intervention nicht ganz so einfach. Russland hat mehrfach gedroht, dass es ein zweites Libyen-Szenario nicht zulassen werde und hat bereits Kriegsschiffe ins Mittelmeer geschickt. Ausserdem bräuchten Sie lediglich die
    S300 Luftabwehrsystheme an Syrien zu liefern, was eine Flugverbotszone unmöglich macht.

    Saudi Arabien, Qatar und westliche Imperialisten hatten gehofft, dass die Jihadisten mit Hilfe von türkischen und saudischen Waffen in der Lage sind, das Assad-Regime zu stürzen. Nun müssen Sie erkennen, dass die syrische Armee mit Hilffe der Hisbollah immer mehr strategische Gewinne verbuchen können und diskutieren frustriert die offene Bewaffnung der Jihadisten.

    Assad ist zwar kein demokratisches Vorbild sondern gleicht eher einem Diktator, aber sind die Terroristen wirklich eine bessere Alternatieve??

    So bald Sie die Regierung gestürzt haben, werden Sie Ihren Krieg gegen Juden, Christen und Schiiten in und um Syrien weiter führen.
     
  4. JustInForAll

    JustInForAll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    8.892
    Ich frage mich eher, warum in den letzten Jahren in so vielen islamischen Ländern die Hölle los ist???
    Den Islam gibt es nicht seit gestern, den Koran auch nicht.
    Das, was zur Zeit passiert, stinkt mächtig nach was anderem. Als wollte da eine andere Macht, dass sie sich gegenseitig metzeln.
    Wenn das nur in einem Land passieren würde, wäre die Wahrscheinlichkeit eines Zufalls groß. Das hier aber.....scheint sich rund um die islamischen Länder wie Lauffeuer auszubreiten. Das ist kein Zufall.
     
  5. JustInForAll

    JustInForAll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    8.892
    Wenn ein Extrem-Junkie seine Macht durch einen anderen Extrem-Junkie bedroht fühlt, sorgt er dafür, dass er sich selbst ins letzte Jahrhundert katapultiert. Genau das passiert in diesem Fall.
    Am Liebsten hätte man Russland und China auch in solchen Gefilden gesehen,....aber die durchschauen solche Hinterhältigkeiten anscheinend schnell.
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.728
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:




    Warum befreist du uns nicht vom (diesen) Übel, esoterik?


    [Achtung! Diesmal keine Ironie]


    Shimon
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2013
  7. esoterik2805

    esoterik2805 Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    615

    Wie soll denn das gehen??
     
  8. esoterik2805

    esoterik2805 Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    615
    Ron Paul verurteilt Obamas Syrien-Politik

    "Der ehemalige US-Kongressabgeordnete Ron Paul hat die Obama-Administration scharf für die geplante “Eskalation” des Krieges in Syrien kritisiert. Washington hat angekündigt, die Kampftruppen in Syrien mit weiteren Waffen zu beliefern".

    Dieser Mann scheint zu verstehen, dass Waffenlieferungen an islamische Terroristen unverantwortlich sind.


    http://www.gegenfrage.com/ron-paul-verurteilt-obamas-syrien-politik/
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.728
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD




    du denkst wohl, dass wir hier in D. dich (oder ron paul) brauchen, um die gefährlichkeit der situation zu erkennen?

    (was ich eighentlich bei dir kritisch betarchte,ist: du thematiseirst haufenweise politische vorfälle, die wir hier in E. nicht ändern können und berichtes kaum über die vorfälle, die vor unsere haustür statfinden...ich versuche wenigstens "die dinge zu ändern, die ich ändren kann" und hoffe fabei, dass "der ewige mir die weisheit verleiht zu unterrscheiden" was ich ändern kann und was nicht. im übrigen: ich habe mein positive meinung über obama "ziemlich verändert"...das nur zu information)


    shimon
     
  10. esoterik2805

    esoterik2805 Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    615
    Werbung:
    Dieser Krieg in Syrien hat sehr wohl auch mit Europa zu tun.
    Da wären z.B Frankreich und Grossbritannien die für den Sturz von Präsident Assad bereit sind islamische Terroristen mit modernen Waffen auszurüsten.

    Sollten diese Terroristen dann an die Macht kommen und Israel angreifen, dann wird es zu einem globalen Konflikt der auch für uns sehr unangenehm werden kann.

    In Anbetracht dessen, dass Henry Kissinger, Barak Obama und nun auch EU den Friedensnobelpreis erhalten haben, solte dieser in Kriegsnobelpreis umbenannt werden, alles andere ist heuchlerisch.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen