1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Für die Beerdigung

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von AIRWOLF, 21. Juni 2007.

  1. AIRWOLF

    AIRWOLF Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Am 3.7.2007 muß ich meine geliebte Frau Brigitte beerdigen. Sie war nicht nur meine Frau sondern auch Mutter von 2 Mädels (im Alter 4 & 11). Sie war Tochter, Schwester, Schwägerin und für viele eine gute Freundin.

    Am Wochenende kommt nun der Pfarrer um mit uns allen zu reden. Es wird ihr Lieblingslied gespielt, ein Foto vor dem Sarg aufgestellt und der Pfarrer wird einiges reden ......
    Meine Frage (Bitte) nun wäre:
    Ich hätte gerne einen tollen Spruch gehabt. Er soll sehr positiv sein und voller Hoffnung. Nur nicht zu religiös.
    Ich selber glaube an Seelenwanderung, Wiedergeburt, Seelenverwandtschaften und Seelenverträge. NUR - alle anderen eben nicht.

    Habt ihr einen tollen Spruch für mich - Bitte, Bitte !!


    '''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''':angel2: :angel2: :angel2:'''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''






    lg
    Wolfgang
     
  2. SandyEngel

    SandyEngel Guest

    Lieber Wolfgang,

    ich weiss jetzt nicht genau, wofür du den spruch brauchst, aber hier einige aus meiner "sammlung":

    wo du auch weilst, im herzen bist du bei uns

    erinnerungen, die unser herz berühren, gehen niemals verloren

    die bäume verlieren nicht ihr laub, sie blättern nur um

    alles hat seine zeit,
    zusammen zu sein und getrennt zu werden,
    gewinnen und verlieren,
    trauern und getröstet werden....
    alles- alles hat seine zeit

    ihr werdet traurig sein, doch eure traurigkeit
    soll in freude verwandelt werden
    ihr habt nun traurigkeit, aber ich will euch wiedersehen
    und euer herz soll sich freuen
    und eure freude soll niemand von euch nehmen

    lg
    sandy
     
  3. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo wolfgang,

    bei der beerdigung meiner lieben freundin wurden auch ihre lieblingslieder gespielt (grönemayer), ein riesenbild von marion stand vor dem sarg,
    alle trauergäste trugen auf ihren wunsch hin weißes gewand ....

    es redete kein pfarrer (eben wegen der religiosität) sondern ein lieber freund der familie hielt eine sehr persönliche, berührende rede.

    vielleicht wäre DAS ein ansatz?
    dass nach dem pfarrer, wenn der euch ev.doch so wichtig ist,
    ein freund, eine freundin, DU (falls du das dann kannst .... )
    eine rede hält?

    braucht ja nicht lang zu sein, ein paar total persönliche sätze,
    die deine brigitte so beschreiben, wie sie WAR und IST !!!!!!!!

    glg die lilaengel
     
  4. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Lieber Wolfgang !

    es ist schön, dass du glauben kannst. Gerade in deiner jetzigen Phase. Das wird dir helfen, den Verlust zu verkraften.

    Einen schönen Spruch habe ich nicht parat, aber ich möchte dir was sagen.

    Wenn du da stehst und redest, dann sprich aus dem Herzen. Sag einfach das, was du glaubst, was alle hören sollen. Was sie wissen sollen, wenn du von deiner geliebten Frau sprichst. Was einfach jeder (über sie) hören sollte.
    Sag nur positive Dinge, keine traurigen.

    Frag in Gedanken deine Frau, was sie meint dazu.

    Ich kann dir versichern, das wird dir helfen.

    Als mein Opa gestorben war, habe ich ihm Gedanken geschickt. Später habe ich von einem bekannten Medium erfahren, es habe ihm sehr geholfen. Da das M. nichts wusste davon, war dies ein hinweis für mich, dass es wirklich so war. Und funktioniert hat. Auch wenn sich das nun seltsam anhört.

    Und wenn du sie fragst, dann hör tief in dich hinein und du wirst auch Antwort bekommen. Vertrau einfach darauf.

    Du weisst ja, du wirst sie wieder sehen irgendwann. ;)

    Ich wünsche dir Kraft und Stärke, diese Tage durchzustehen.


    LG
    Astralengel
     
  5. divemoni

    divemoni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    9
    Hallo Wolfgang!

    Ich hab für meine Mama eine Metapher geschrieben, die liebte sie auc zu Lebzeiten so sehr und sie halfen Ihr auch oft die Dinge im richtigen Licht zu sehen.

    Ich schreib SieDir hier herein, vielleicht wäre ja das auch was, was Euch gefallen würde. Viele reunde meiner Mama waren auch begeistert davon und ich hatte auch ihr Lieblingslied spielen lassen. Übrigens Rolfi nannte sie mein Paps immer

    Rolfi die Löwin

    Am 14. Juni 1946 kam ein kleines Löwenbaby Namens Rolfi zur Welt. Sie war das jüngste in ihrem Rudel. Ihre Mama freute sich so sehr, weil sie sich immer eine Löwin wünschte.

    Schon bald musste die kleine Rolfi lernen stark zu sein und auf eigenen Füßen zu stehen. Sie musste schon im Kindesalter beim Jagen und sammeln der Vorräte helfen. Viel früher als alle anderen musste sie erwachsen werden, doch im Herzen blieb sie immer noch ein Kind das sich nach Liebe, Geborgenheit und Wärme sehnte.

    In jungen Jahren traf Sie die Liebe ihres Lebens. Bald schon erblickte ein Löwinnen Baby das Licht der Welt und kurz darauf schenkte sie dem Löwinnen Baby ein Brüderchen.

    Um aus dem elterlichen Bau ausziehen zu können, wurde geschuftet um eine schöne Höhle für die Familie zu schaffen. Auch nahm sie jede Gelegenheit wahr um Beute zu finden und Vorräte zu sammeln.

    Ihr Ziel war immer, dass es Ihrem Rudel gut geht und es Ihnen an nichts fehlen sollte. Sie gründete mit Ihrem Löwen ein kleines Reich, in dem sie regierte.

    Auch schaffte sie ein behagliches Zuhause für ihre geliebten Eltern, damit auch diese in Ruhe und ohne Sorgen alt werden konnten. Sie hegte und pflegte sie bis diese in die ewigen Jagdgründe gingen.

    Die kleinen Löwenbabys wuchsen heran. Sämtliche Krankheiten, Sorgen und was sie sonst noch bedrückte nahm sie ihnen von ihren Schultern.

    Sie stand immer an der Seite ihres Löwen, auch in den schwierigsten Zeiten. Oft kämpfte sie wie eine richtige Löwin um sein Leben. Niemals schonte sie sich selbst und ihr großes Löwenherz.

    Immer hatte sie alles Tipp Topp in Ordnung und unter Kontrolle.
    Die Jagdgründe wurden größer und größer. Die Aufgaben des großen Reviers wurden immer schwieriger für sie zu bewältigen. Jahrelang versuchte sie ohne fremde Hilfe alles zu schaffen.

    In der Zwischenzeit wurden aus den Löwenbabys ausgewachsene starke Löwen, die Rolfi zu einer stolzen und glücklichen Löwenomi machten. Sie sah mit Freude, Stolz und Begeisterung, dass Sie für Ihre Babys die beste Lehrerin der Welt war und trotzdem war ein wachsames Auge immer auf die Tätigkeiten im Reich gerichtet und Sie wusste, sie konnte sich langsam beruhigt von der Jagd zurückziehen.

    Immer sorgte sie sich um das leibliche und seelische Wohl jedes einzelnen aus dem Rudel. Für jeden gab es das Lieblingsmahl, das er sich gerade wünschte und dabei vergaß sie, sich selbst zu ernähren und wieder an Kraft zu gewinnen.

    Eines Tages ging sie auf Jagd um für „IHR“ leibliches Wohl zu sorgen. Sie stürzte bei dieser Jagd so unglücklich, dass Sie sich von diesen schweren Verletzungen nicht mehr erholten konnte. Das Rudel eilte sofort herbei und sah das Ausmaß dieser aussichtslosen Verletzungen.

    Hand in Hand, durch die gesammelte Kraft des ganzen Rudels, stärkten wir Rolfi die Löwin für den letzten Lauf ihres Lebens.

    In Liebe und Dankbarkeit begleiten wir Rolfi, gemeinsam, als großes Rudel, in das ewige Licht am Ende des Lebens und wissen, dass sie mit Ihren Liebsten vereint ist.


    Ich bin auf jeden Fall in Gedanken bei Dir und wünche Dir viel Kraft für den Abschied.
    Drück Dich ganz fest
    Alles Liebe
    Moni
     
  6. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Werbung:
    Hallo Wolfgang,


    Die Hoffnung gibt die Kraft zum Weiterleben.
    Die Liebe gibt die Stärke zum Überwinden der Trauer
    Der Glaube ist das tröstende,durch Wolken strahlende Licht.




    Eine wundervolle und einzigartige Feder,
    hält man fest in der Hand.
    Die Liebe, die eine Familie verband.

    Ein Vogel will Sie tragen,
    zu den Sternen,
    die leuchten wie nie.
    Doch braucht er die Feder,
    weil er sonst nicht fliegt.

    Der Wind ist zu stark,
    du kannst sie nicht halten.
    Drum lass sie los,
    aus deinen Händen gleiten.

    Und bist du auch traurig,
    weinst meist in der Nacht,
    schau zu den Sternen,
    die der Herr Gott bewacht.

    Wo Liebe verbindet,
    bleiben Seelen vereint.
    Denn tief drinnen im Herzen,
    bleibt Sie immer daheim.
     
  7. Haris

    Haris Guest


    Ein Gedicht von Rilke:

    Ich lebe mein Leben
    In wachsenden Ringen
    die sich über die Dinge ziehen.

    Ich werde den letzten
    vielleicht nicht vollbringen
    aber versuchen will ich ihn.

    Ich kreise um Gott
    um den uralten Turm
    und ich kreise Jahrtausende lang
    und ich weiß noch nicht
    bin ich ein Falke, ein Sturm
    oder ein grosser Gesang

    Rainer Maria Rilke

    ganz herzlich,
    Haris
     
  8. Astra

    Astra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Schweiz
    Lieber Wolfgang

    Für die Beerdigung meiner Mutter habe ich diese Worte gewählt:

    Ich bin von Euch gegangen,
    nur für einen kurzen Augenblick
    und gar nicht weit.
    Wenn Ihr dahin kommt,
    wohin ich gegangen bin,
    werdet Ihr Euch fragen,
    warum Ihr geweint habt.
    (Lao-Tse)

    Liebe Grüsse
    Astra
     
  9. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo lieber Wolfgang
    hier stehen ganz schöne Gedichte
    http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?p=1043477#post1043477
    die berühren das Herz.
    Du kannst aber auch einen ganz persönlichen Brief an deine Brigitte schreiben und ihn dann vorlesen lassen. Dabei kannst du alles sagen und ausdrücken.
    Ich wünsche dir und deinen Kindern alles liebe und viel Kraft für diesen Tag und die Zeit danach.
    Alles liebe
    Sternenfee
     
  10. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Werbung:
    Da habe ich einen Spruch von Ramprasad Sen für dich. Ich hab ihn für eine liebe Verwandte genommen vor einiger Zeit. Wenn du sagst, für dich bedeutet Wiedergeborenwerden etwas, für andere aber eher nicht, dieser Spruch deutet das nur zart an und läßt es einem frei... aus demselben Grund habe ich ihn damals gewählt.

    Ich bin dem Licht immer nahe, oh Mutter, kehre immer heim ins Licht.
    Wenn sich die Augen dieses Körpers zum letzten Mal schließen, löst sich Finsternis im Licht auf und leuchtet in dich hinein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen