1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fuer alle, die chronischen Sinusitis haben!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von yelena234, 5. März 2007.

  1. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Werbung:
    Hallo,

    Da ich diese Krankheit eine Ewigkeit habe, suche ich immer wieder was neues ueber diese langweilige und ohne Ende Krankheit.

    Vor kurzem habe etwas sehr interessantes gefunden (am Internet):
    EDGAR CAYCE READING ABOUT SINUSITIS.

    Ich wusste, wer der Edgar Cayce ist (der schlaffende Prophet), habe von ihm vieles gelesen, aber nie gesehen, dass er sowas geschrieben hat. Da steht alles ueber Allergischem Rhinitis, Sinusitis (allergisch und chronisch). Es gibt so viele Ursachen fuer den chronischen Sinusitis, dass so was die HNO Aerzte studieren sollten. All die Ursachen, kann man bei Cayce lesen. Und fast alle habe ich. Wo war er (ich weiss wo), oder ich vor vielen Jahren, wo ich angefangen habe die Ursache zu suchen?

    Ich hoffe, es gibt in Deutsch ein solches Buch!

    Yelena
     
  2. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Hi Yelena,

    noch eine kurze Frage....
    Warst du wegen der Sinusitis operieren?


    Mir reichts nun nämlich, jahrelang immer der selbe Sch....., ich hab das ständig mal besser mal schlechter, mein Blutbild ist im Eimer und absolut nix hilft, ich habe mich entschlossen operieren zu gehen, und zu sehen obs mir danach besser geht...



    Vielleicht könnten diejenigen die das schon hinter sich haben, hier mal posten wies ihnen ergangen ist?


    LG
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Halo,

    soweit ich informiert bin, haben Nebenhöhlen was mit Mißbrauch (nicht unbedingt sexuller Natur) zu tun.
     
  4. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze

    Hallo Joyeux,

    Ich habe die DEVIATED SEPTUM (das ist lateinisches Wort) operiert, da mein Arzt gedacht hat, dass meine Nase irgendwie nicht gerade ist, besser gesagt abseits. Nach der Operation war noch schlimmer, da bei mir wegen der Kieferhoehlenentzuendung die Neuralgia Trigeminus weh tut. Das ist der Gesichts- dreifache Nerv. Der eine Zweig geht unter dem Auge.

    Ich habe jahrelang die Ursache gesucht: eine sagen, es ist wegen dem Magen (es ist wahr, dass ich nicht alles essen darf), die anderen, dass wegen den Nackenmuskeln. Ich denke, bei mir ist beides.

    Desswegen, wuerde ich dir empfehlen, dass du mir ein PN schickst, und ich werde dir sagen, wo man noch mehr erfahren kann. Hier darf ich keine Werbung machen.

    LG, Yelena
     
  5. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Hallo Indigomaedchen,

    Da du gerade aus Wien bist, ich wuerde dir gerne schreiben, wo ich "missgebraucht" bin.
    Nein, es gibt so viele Ursachen fuer die chronische Sinusitis. Am besten, Joyeux geht alleine hin.

    LG, Yelena
     
  6. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:


    hm, keine guten Aussichten.
    Glaube Deviated Septum ist die Nasenscheidewand? Also Nasenscheidewandverkrümmung?
    Das hab ich auch, und am Röntgen sieht man auch, dass sie Nebenhöhlen auf der einen Seite viel zu klein sind...
    Ich merke auch immer, wenn meine Nase total zu ist, von Allergien oder so, dass die Entzündung extrem da ist, deshalb denke ich dass eine Operation eventuell schon Erleichterung bringen würde...?

    Ich weiß mir einfach nicht mehr anders zu helfen, und hab auch die Schnauze voll davon, mal dies mal jenes auszuprobieren, und nichts hilft....


    Hast du bestimmen lassen, was bei dir die Entzündung auslöst?
    Also Pilze, Bakterien, Viren...??



    Hab dir ne PN geschickt.
     
  7. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Hallo Joyeux,

    Habe dir schon den PN geschickt.

    Du kannst schon die Operation machen. Vielleicht bei dir hilft. Das sollte dein Arzt wissen (HNO Arzt).

    Alles, dass du da schreibst; Bakterien, Pilze usw. ist bei mir nicht.

    Mir helfen die Tabletten fuer die Muskelkraempfe. Offensichtlich, dass die Nackenmuskeln auf ein Nerv drueckt, dass mit der Sinusitis verbunden ist.

    Ich habe auch die schlechte Zirkulation, besonders in dem Nackenbereich, Hinterkopf, die Wirbelsaeule.

    Hoffe, dass du da, wo ich dir geschrieben habe jemanden findest, der die gleiche Probleme hat.
    Ausserdem, meine Nasenschleimhaut ist ganz trocken, geschwollen und fliesst nichts raus. Ich waere froh, wenn sich meine Nase oeffnen wuerde.

    LG, Yelena
     
  8. Ich hatte sinusitis immer nur dann wenn ich bei minustemperaturen, ohne mütze rumgelaufen bin, weil die anderen blöd geredet haben, mütze sieht doof aus,
    Dann habe ich mir das mützen tragen angewöhnt, weil mir die gesundheit wichtiger ist als das blöde gerede anderer, jetzt habe ich es nur noch in sehr leichter form, und ab und zu ohrenstechen, aber die anderen interessieren sich für meine gesundheit nicht, hauptsache ich tue es, und so gehts mir viel besser, ich wurde noch nie operiert.:)
     
  9. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    *lol*

    Na jetzt muss ich wohl oder übel doch operieren gehen.
    Hab mir heute meinen neuen Röntgenbefund geholt, da steht unter anderem oben:
    "subtotale polypoide Schleimhautschwellung...."
    (müssten Polypen sein wenn mich nicht alles täuscht)

    Wundert mich auch gar nicht, meine alte Hausärztin hat mir schon vor Jahren gesagt, dass sicher mal Polypen auftauchen, wenn die Nebenhöhlenentzündung nicht weggehen sollte....


    Also, neue Frage.
    Wer war schon Polypen operieren, und kann mir sagen wie das ist, wie lang man im Spital bleibt usw? :clown:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen