1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fühlen was der Andere tut?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von spatz, 6. Januar 2007.

  1. spatz

    spatz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Werbung:
    Ist es eine Seelenverwandtschaft, wenn man fühlt was der Andere tut, empfindet?
    Oder drehe ich nun vollkommen durch?

    Vor gut einem Jahr lernte ich im Forum einen lieben Freund kennen. Ich höre Musik und erfahre später er war in einem Konzert. Ich forme meine Hand und denke, nun raucht er seine Pfeife oder fühle ihn plötzlich hinter mir oder sehe ihn auf mich zulaufen.

    Vor einer Woche lernten wir uns real kennen und es war eine sagenhafte Vertrautheit da.

    Alle Eifersucht, die ich bisher auf seine anderen Freundschaften hatte, sind seither wesentlich weniger stark, beinahe fort. Es ist eine Sicherheit da, toll.
    Irgendwie kommt da nun noch das dicke Ende?

    Na ja, geärgert habe ich mich auch über ihn, weil er sich ein paar Tage nicht meldete, aber ich hatte ja die Gefühle :liebe1:

    Was meint ihr dazu?
    Drehe ich durch?
    Ist es eine SV?
    Wo wird dies enden?
    Fühlt er es ebenso?

    Danke für Eure Hilfe, Meinung.
     
  2. Du bist wohl sehr empfindsam:)
     
  3. Babsi

    Babsi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Mittelhessen
    Hallo!

    Ja es kann durchaus eine SV sein. Ich hab bei meinem SV auch manchmal gespürt was er gerade tut. Wir hatten auch mal fast genau den selben Traum in der gleichen Nacht. Also kann ich mir schon vorstellen das auch das was du beschreibst möglich ist. Wobei matürlich alles möglich ist.:)
    Nein, ich denk mal nicht das du durchdrehst. Und ich weiß natürlich nicht was er fühlt, ob er dasselbe fühlt wie du. Aber das müßtest du eigentlich fühlen können, denk ich mal. So von wegen Energieen und so. Seltsam das man sich immer fragt wo das endet. Soll es denn enden? Oder willst du nicht viel eher das es weitergeht und du wissen willst wie es weiter geht. Natürlich ann dir darauf wahrscheinlich niemand eine richtige Antwort geben.

    Ich wünsche dir alles Gute und Liebe.

    Liebe Grüße

    Babsi
     
  4. blackpink

    blackpink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    5.588
    Ort:
    In your heart, my dear !...J.S.K
    Ich hatte die gleiche Gedanken gehabt wie er. Es war so viele 'Zufälle'.
    Ich bekomme oft Gänsehaut.

    Zur Zeit wenn ich für jemanden Interesse habe, bekomme ich öfter Träume von ihm. Als ob ich in seiner Welt bin. :escape:
     
  5. spatz

    spatz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Guten Morgen :)

    @ Engel3, glaube schon, dass ich mich gut in andere einfühlen kann. „Normal“ halte ich aber mit meinen Gefühlen sehr zurück, lasse niemanden an mich ran, aus Angst verletzt zu werden.

    @ Babsi, wann weiß man, ob es eine SV ist und was ändert es, ob man es weiß. Wenn es eine ist, spürt der SV dasselbe wie man selber? Mich wundert es immer mit welcher Gelassenheit er es nimmt, dass ich z.B. Musik hörte und er im Konzert war. Sein Kommentar, Du bist halt einfühlsam, wir mögen uns und gut ist.
    *lächel, dass alles möglich ist glaube ich inzwischen auch :)
    Wie sollte ich fühlen können, ob er dasselbe fühlt? Das verstehe ich nicht. Meine Gefühle verwirren mich teilweise sehr.
    Kann es eigentlich auch geschehen, dass man wie hypnotisiert ist, etwas tut was man eigentlich nicht mag?
    Mich hat es sehr überrascht, mit welcher Natürlichkeit ich ihn in meine Nähe ließ, sogar umarmen durfte er mich. So nah darf sonst nur meine Familie an mich heran. Es war, ist echt so, als sei er schon immer da gewesen.
    Ich mag das es niemals wieder aufhört, bzw. ich weiß es ist für ewig. Da ist eine Sicherheit, unbeschreiblich. Sie ist selbst dann da, wenn ich tierisch sauer auf ihn bin.
    Danke für Deine lieben Wünsche, Dir auch alles Liebe.

    @ blackpink, stimmt Träume spielen auch eine große Rolle und oft bewahrheiten sie sich. Oder ein Blitzgedanke „er sagt ab“ und prompt sagt er ab...

    Danke für Eure Anteilnahme.
    Liebe Grüße
    spatz
     
  6. Schutzengel

    Schutzengel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Hallo spatz,

    bei mir (uns ?) ist es auch so wie Du es beschrieben hast.
    Aber leider habe ich keinen direkten Kontakt zu ihm - "nur" den seelischen und ich weiß auch nicht, wie und ob er die ganze Sache ähnlich fühlt. :confused:

    Mein Bemühen ist möglichst ehrlich, freundlich gegenüber allen auch mir selbst, und positiv-denkend zu sein, damit bei ihm nichts schlechtes von mir ankommen kann. Wenn ich unbegründete Schlaflosigkeit, Trauer oder leere im Kopf fühle, dann nehme ich auch das an -
    einer trage des anderen Last. :liebe1:

    Für mich ist das ein Gefühl mehr als Liebe. Aber wenn ich mir vorstelle ihn in Wirklichkeit anzutreffen, dann fällt mir außer Heulen nichts ein und das verstehe ich ganz und gar nicht. :morgen:

    Fällt Dir dazu etwas ein ?
    Schutzengel
     
  7. Angel of hope

    Angel of hope Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Oberösterreich
     
  8. spatz

    spatz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Baden-Württemberg
    @ Schutzengel
    danke schön für Deine lieben Zeilen. Der seelische Kontakt ist der intensivste, zumindest empfinde ich ihn so, Gefühle pur und ohne diese, gäbe es den Rest nicht.
    Ich finde es toll, wenn ich plötzlich lachen muss und weiß, aha, es geht ihm super. Wenn er traurig ist, denke ich ganz lieb an ihn, rede mit ihm und versuche ihn zu halten. Oft geschieht dies nachts, ich werde weinend wach und... eben wie Du schreibst, unbegründet.
    Das hast Du schön gesagt, einer trage des anderen Last, nur wenn unsere SV nichts fühlen, sind wir die tragenden, schöner Gedanke, tragen zu dürfen.
    Warum dürfen bei ihm keine negativen Gefühle von dir ankommen? Du bist Du und sein SV, also ganz, total.

    Ich empfinde es auch als eine sehr große Form der Liebe, Zuneigung und Hingabe, denn wir geben sehr viel des wichtigsten, unsere Gefühle, die ja uns selber ausmachen.
    Du wirst traurig bei der Vorstellung ihm zu begegnen, könnt ihr euch nicht treffen oder möchtet ihr es nicht? Hast Du Ängste ihm zu begegnen? Ich hatte große Sorge es könnte alles zerstören.
    Ja, es fällt mir dazu etwas ein, weinen erleichtert, erlöst, nimmt den Druck, die Sehnsucht. Du sehnst dich sehr nach ihm?

    @ Angle of hope
    Wahre Worte, danke schön! Ja, er war es der mich sehr verändert hat, offener machte, Farbe in mein Leben brachte :)
     
  9. Diana

    Diana Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,spatz!
    Es ist sehr wohl möglich zu fühlen,was der andere tut.Vor einigen Wochen war ich innerlich sehr unruhig,rastlos,hektisch irgendwie.Hier zu Hause war nichts besonderes.Mit meinem SV besteht im Moment nur eine mail verbindung.Ich kenne ihn aber und werde ihn bald treffen.Die Entfernung ist riesig.In der Zeit der innerlichen Hektik bekam ich eine mail von ihm.Er hatte sehr viel um die Ohren.Nach ein paar Tagen war alles wieder gut.Ich war wieder ganz ruhig.Das hat mich ein bißchen erschreckt,aber auch fasziniert.Auch hat er mir quasi geantwortet,wenn ich mir überlegt habe,dies und jenes zu machen.Nichts war abgesprochen,niemand sonst wußte von meinen Gedankengängen.Jetzt achte ichverstärkt auf meine Intuition und es ist weiterhin einfach toll,so mit jemandem in Verbindung zu stehen,den man nur selten sieht,mit dem die Vertrautheit weit über "Ich liebe dich" hinaus geht.Nimm es an und vertrau deinem Gefühl.Laß geschehen was kommt.Wenn es sich für DICH gut anfühlt,dann ist es in Ordnung.
    Alles Liebe Diana
     
  10. spatz

    spatz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Werbung:
    Diana, danke für deine lieben Worte.
    Es war das Erste was mir damals auffiel, wenn er mailte, simste oder ich an ihn dachte, wurde ich ruhiger.
    Ja, es ist einfach traumhaft, man ist nie mehr wirklich alleine, einsam.
    Es geht ja nicht anders, als es anzunehmen :)
    Es fühlt sich für uns beide gut an und das ist einfach schön.
    Wünsche Dir alles liebe, ein tolles Treffen mit Deinem SV
    spatz
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen