1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fühlen/Spüren

Dieses Thema im Forum "Prana-Healing" wurde erstellt von Suchende, 7. Dezember 2002.

  1. Suchende

    Suchende Guest

    Werbung:
    Hallo
    Ich spüre seit einiger Zeit Menschen, wenn ich mich auf sie einstelle. Anfangs nur nahestehende Leute, mittlerweile ziemlich viele. Spüren das heisst man bekommt Stiche durchs Herz wenn jmd. etwas nahegeht,man spürt die angst, den Hass,die Liebe, die gespräche und schlechte gedanken durch die einzelnen chakren man bekommt Sehnsuchtsanfälle von jmd. anderen am eigenen Leib und man spürt die Schmerzen an irgentw. Körperstellen die der andere hat. Man weint und weiss gar nicht ob das die eigenen Gefühle sind.
    Wer kann mir einen Tipp für professionelle Hilfe geben?
    Vielen Dank
     
  2. sonnendelfin

    sonnendelfin Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    94
    Ort:
    bei Nürnberg/Bayern
    Hallo Suchende!

    Das, das du schilderst kenne ich aus eigener Erfahrung. Allerdings nicht auch noch auf körperliche Schmerzen bezogen. Ich kann sehr häufig "nachempfinden", was Menschen fühlen. Habe deren Gefühl dann nämlich auch. Dabei ist es nicht relevant, ob ich die Person gut kenne oder nicht. Allerdings habe ich noch nicht herausgefunden wovon es abhängig ist, dass dieses "Fühlen" stattfindet. Das habe ich nämlich nicht immer.
    Als Kind und Jugendliche war es viel ausgeprägter, doch da konnte ich noch nicht realisieren, um was es sich handelt. Habe darunter oft sehr gelitten, da Trauer, Schmerz und Wut in mir waren, die nichts mit meinen eigenen Gefühlen zu tun hatten.
    Irgendwann wurde es weniger (möchte nicht sagen besser, denn eigentlich ist/war diese Fähigkeit ja auch etwas Besonderes). Doch das fiel mir erst viel später auf.
    Nun ist es so, dass ich meist nur noch die positiven Gefühle empfange. Mittlerweile glaube ich auch zu wissen, was von mir kommt und was von "außen" kommt. Es ist immer wieder interessant und oft auch noch ein bisschen verunsichernd. Gelegentlich wünsche ich mir die Ausgeprägheit dieser Fähigkeit zu haben, wie ich sie früher hatte, denn nun traue ich mir zu, besser damit umzugehen, da ich gelernt habe nicht alles so nahe an mich heran zu lassen. Ich kann mitfühlen, doch muss nicht mehr mitleiden.
    Vielleicht hilft es dir, wenn du, sobald so ein Gefühl da ist, den "Urheber" lokalisierst. Kommt dein Gefühl von außen, dann hat es nichts mit dir zu tun. Eventuell wird die Intensität der Empfindungen durch dieses "Bewusstwerden" schwächer.
    Oder du bittest um Hilfe, dass du Unterstützung beim Umgang mit dieser Fähigkeit erhältst.
    Ich hoffe, das alles klingt nicht zu konfus. Manchmal gehen notwendige Informationen verloren, wenn man versucht die eigenen Gedanken und Gefühle bezüglich etwas so Abstraktem so kurz und prägnant wie möglich zu verfassen.
    Frag bitte einfach nach!

    Liebe Grüße

    Sonnendelfin
     
  3. Suchende

    Suchende Guest

    Denke die Intensität der Gefühle hängt von der Intensität des Gegenübers ab, und ob er oder sie auch sendet, bzw mit den chakren und wohl ob der solarplexus vom Empfänger offen ist, wobei ich ihn nicht zubringe auch wenn ichs versuch.
     
  4. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Hallo Suchende!

    Vielleicht kann ich Dir auch ein paar Tipps geben.
    Ich kenne das sehr gut. Mir geht es auch oft so, das ich die Gefühle anderer spüre. Manchesmal ist es so intensiv, das ich zu weinen beginnen muß. Ich übernehme auch manchmal die Krankheitssymtome anderer Personen. Kann leider auch nicht genau sagen, warum es manchmal fast unerträglich ist (z.B. beim Einkaufen, oft bin ich nachher fix und fertig, bei fast jeder Person bei der ich vorbeigegangen bin, spürte ich etwas anderes. Meist schwächt es mich.) und dann wieder überhaupt nicht merkbar.

    Ich verwende seit einiger Zeit einen 1. Auraschutz. Weil ich bemerkt habe das meine Aura durchläßig ist und so habe ich vieles sehr intensiv gespürt.

    2. Ich bin sehr hilfsbereit, ich glaube das bin ich wohl auch unterbewußt. Und wenn es jemanden nicht gut geht, fühle ich mit. Aber auf eine so intensive Weise, das es mir selber nicht gut tut. Außerdem helfe ich durch Mitleiden nicht. Ist nur mal so ein Gedankenanstoß.

    3. Überlege was das für Dich bedeutet. Vielleicht ist das ein Hinweis, das Du anderen Leuten helfen kannst. Ist es nicht so, das viele Menschen zu ihren eigenen Gefühlen gar keinen richtigen Zugang mehr haben. Wenn DU ihn aber hast, kann das von therapeutischen Nutzen sein.

    Bezügl. Solar Plexus. Du kannst es üben deine Chakren zu öffnen und zu schließen. Habe da erst ein interessantes Buch über dieses Thema gelesen (Energetischer Schutz)

    Ich hoffe es ist etwas für Dich dabei!

    Liebe Grüße

    Flamenca
     
  5. Suchende

    Suchende Guest

    Hallo Flamenca

    Bei fremden Menschen kann ich ganz gut zumachen, mein Problem ist, wenn ich mich privat jmd. öffne spüre ich denj. den ganzen Tag und je nach dem wie intensiv und welcher Natur seine Gefühle gerade sind ist es fast unerträglich. Dadurch kann ich aber mitlerweile ein wenig einschätzen was für gefühle wie bei mir rauskommen.
    zu1
    Kenne das gut wenn man auf einmal auf der Couch sitzt und Tränen in den Augen hat, Vielleicht ist es bei dir aber auch jmd. in deiner privaten Umgebung. Wenn man dann merkt das mann es
    nicht selbst ist kann man die Situation auch durch ein Gespräch lösen. Es ist dann fast unerträglich, wenn du Jmd spürst der ziemlich intensive Gefühle hat und vielleicht innerlich wegen irgend etwas zerrissen ist,denke ich.
    zu2
    Ich versuchen die Situation dadurch zu lösen das ich dem anderen durch Gespräche zu helfen versuche und dadurch
    das negative auflöse.
    zu 3
    Würde mich interessieren weiss aber nicht wie.
    Wie geht der Auraschutz und wie heisst dein Chakrenbuch?
    Danke Suchende
     
  6. Hans

    Hans Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Loga 21 02699 Neschwitz Sachsen
    Werbung:
    Hallo Suchende,
    hier ein Tip zum Selbstschutz. Das Buch ist von Choa Kok Sui.
    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3778771787/

    In München kannst Du bei Sai Choletti nachfragen. Ist mein
    Pranalehrer und sehr zu empfehlen.
    http://www.prana-heilung.de

    Nameste Hans



    Anmerkung Walter: Link geändert. Bitte keine kommerziellen Links, dazu gehören auch Affiliate-Programme!
     
  7. lacuna777

    lacuna777 Guest

    hallo hans, vielen dank für den tip, ich habe mir das buch jetzt bestellt und bin sehr gespannt. leider leide ich auch immer in meinem umfeld mit, und kann bis heute noch keinen "schutzabstand" halten. ich nehme jedesmal zuviel negative energie vom gegenüber mitauf, obwohl ich eigendlich nur helfen/beistehen/lieben wollte.

    mal sehen, was dies buch mir zu sagen hat.....

    liebe grüße lacu
     
  8. Erwachende

    Erwachende Guest

    und wollte gleich mal auf den Beitrag von Suchende reagieren, weil dieser mich auch veranlasst hat, mich hier zu registrieren ;) Genau dies ist das Thema, weshalb ich seit Tagen im Internet forsche - ich habe diese Eigenschaften des sogenannten "Hellfühlens" kürzlich bei mir festgestellt bzw. zum ersten Mal bewusst wahrgenommen. Ich habe dies natürlich schon länger, wusste es aber bisher nicht und konnte/kann auch schlecht damit umgehen. Ich halte die Emotionen, die ich wahrnehme auch für meine eigenen, was mich schon oft sehr fertig gemacht hat. Nun weiß ich schon etwas mehr darüber - aber wie gesagt, ich bin in dieser Hinsicht noch gänzlich unerfahren und hoffe, dass ich hier im Forum Hilfe und Unterstützung finden werde :rolleyes:
    Ganz besonders interessiert bin ich an der Chakrenlehre und der Aura... damit werde ich mich in nächster Zeit erst einmal beschäftigen, in dem Zusammenhang auch Meditation, Konzentrationsübungen etc. Kann mir hierzu vielleicht jemand Tipps oder auch Internet-Adressen nennen? Vielen Dank schon mal!
    viele Grüße
     
  9. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Das ist wirklich ein sehr interessantes Thema. Ein ganz tolles Buch, wo man so eine Grundahnung über Chakren bekommt ist das Chakren-Handbuch. Ich selber habe das schon 3 x gelesen.
    Es ist wirklich wie ein Nachschlagewerk!

    Viel Freude beim Erwachen wünscht

    Flamenca
     
  10. Erwachende

    Erwachende Guest

    Werbung:
    Danke, Flamenca, für deine Antwort. Wo kann ich das Chakren-Handbuch bekommen, bzw. hast du eine ISBN-Nr.? Ich habe mir aus der Bücherei schon einige Bücher ausgeliehen, aber es bleiben so viele Fragen offen... ich habe auch schon überlegt, ob ich vielleicht an der Vhs einen Meditationskurs belegen sollte, um unter Anleitung zu lernen. Wenn ich das alles alleine mit Büchern versuche, fühle ich mich oft so unsicher und auch ängstlich. Ich habe auch seitdem mir diese Dinge bewusst geworden sind viel mit "anderen" Eindrücken zu tun... ich weiß nicht, wie ich das erklären soll - es ist einfach so, dass ich im Umgang mit anderen Menschen Dinge wahrnehme, die ich mit dem Verstand nicht erfassen kann, aber mit dem Gefühl kann ich auch noch nichts wirkliches anfangen. Ich befinde mich wohl momentan echt irgendwo dazwischen... und warte, dass mir die richtige(n) Mensch(en) begegnen, die mir auf meinem Weg weiterhelfen können.
     

Diese Seite empfehlen