1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frühstücksphilosophie

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Ironwhistle, 24. April 2008.

  1. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Da stehe ich im Bad, rasiere mich, wasche mich, versuche die Katze irgendwie abzuschütteln die sich an meinen Beinen festgeschmusst hat, und was muss ich feststellen?
    Meine Zehen...

    Oh Herr im Himmel – ich kann meine verdammten Zehen nicht sehen!

    Da denke ich doch sofort an Schrödingers Katze – nein, die Katze, nicht den User – an Superpositionen, Begriffe wie Quantenmechanik. Variable Realität die im Augenblick der Erfassung erst zur Realität wird - gespenstisches Universum, aber auch voller Möglichkeiten.

    Sind meine Zehen da, wo sie sein sollten, oder befinden sie sich in einer variablen Superposition bis ich sie, durch persönliches Wahrnehmen - sprich der bewussten Wahrnehmung einer Reflektion des Sehnervs in meinem visuellen Cortex welcher wiederum die gefilterte Wahrnehmung an den vorderen Stirnlappen sendet - wieder an dem Platz fixiere, an welchem ich sie vermute?

    Verdammt, nicht sichtbare Bereiche meines Körpers irren hypothetisch durch Zeit und Raum, und ich hab nix als diese verfluchte Quantenphysik im Schädel! Die Frage wo meine Zehen - und was viel wichtiger; mein Piepmatz - sich gerade aufhalten, wird mich den Ganzen Tag nicht mehr loslassen...

    Einen etwas seufzenden Morgengruß in die Runde...
     
  2. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    :):):)


    sehr geniaL... könnte von mir sein :D

    ich denk auch imer bei den scheinbar banalsten Dingen an irgendwelche orgen Theorien



    is aba a ziemlich berechtigte Frage, find ich...
    denn woher soll man wissen ob sie wirklich dort sind wo sie hingehören?
    vl ensteht das alles ja nur aus unseren wahr-nehmungsfiltern und in wirklichkeit is alles nur eine Farb- Form- und Temperaturlose Wolke :schnl:


    das Gefühl?
    hör ich da aus den hinteren Reihen....
    naja, aba man kann seine Zehen ja genauso woanders fühlen...


    wie is das eg mitn sehen? ich glaub schon dass man sie auch woanders wahr-nehmen kann... aber diese muster sind eben extrem stark in uns eingebrannt...
    hat aber sicher auch ihren Sinn... die orientierung der interpretationen fuss=gehen=>brauchtbodenkontakt=unten... aber was is wenn es kein unten mehr gibts, dann is diese kette auch sinnlos :schnl:


    mach ja nur spaß :ironie:
     
  3. kredamoon

    kredamoon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.324
    :kuss1:Ihr denkt zuviel. Und das Schlimme ist, ihr denkt euch nichts dabei

    :banane::banane::banane:
     
  4. Bigenes

    Bigenes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Hamburg

    Tja, der Kugelbauch macht`s möglich!


    :stickout2
     

  5. Ironwhistle
    du hast mich wirklich zum lachen gebracht
    ich mag solche skurillen Dingens... genial


    bitte mach weiter
    ih kom immah lesen... süss




    Aphrodite-Karuna_Ali:liebe1:
     
  6. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:

    Wenn ich dir dadurch ein Lächeln ins Gesicht zaubere, dann hat der Artikel seinen Daseinsgrund erhalten!

    Na, wer so nett bittet - aber erst morgen wieder... :)
     

  7. Abgemacht!!!:clown:



    aber nich dass du wegen mir meinst du musst
    und dann weil du meinst, dass du musst
    musst du dann meinen, dass das Müssen zum Muss wird:nudelwalk:weihna1


    also...
    bloss nich
    keine Blockaden
    so ganz locker und so
    bring it out baby
    bring it out:party02::weihna1


    bis morgen
    ih kimm vorbei

    (kölsch kann ih net:liebe1:)



    Aphrodite:liebe1:
     
  8. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Muss ich jetzt meinen zu müssen?

    Muss, müssen – Zwänge, enden die immer mit „Üssen“?

    Hmm, da schwirrt mir was anderes im Hirne rum, das auch auf „Üssen“ endet, aber – solange man's nicht aus Freud'scher Sicht nimmt – weniger mit Müssen als vielmehr mit Wollen zu schaffen hat. Wobei, ist nicht das Muss der unbewusste Vater des Willens??

    Aber ich denke in diesem Falle wäre das Üssen ohne den vergessenen, anführenden und aus Gründen der Schüchternheit weggelassenen Plosivlaut, freiwillig; vom Müssen zum Üssen, völlig simpel. Aber was müsste ich machen, um das Konsonantenlose Üssen zu erreichen??

    Jetzt hast du mich tatsächlich verwirrt!

    Nicht nur das ich mich immer noch frage wo meine Zehen herumschwirren, jetzt wabert das auch noch durch die Gedankenschaukel!

    Ich glaub ich zieh mir nochmal Schuberts Ave Maria rein - ich mag die Melodie. Den Text aber auch... :)
     
  9. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    (g*)
    ich habe es richtig vor mir gesehen
    Der Blick senkt sich und weitet sich vor Schrecken
    der Bauch hat die Dimensionen von
    ähh
    allem darunterliegenden :weihna1
    überrollt...

    LG

    Regina

    http://www.youtube.com/watch?v=aQVz6vuNq7s&feature=related
    PS kleine Beistandsleitung, habe ich mir gestern angehört und sogar einmal selbst gesungen (bei einem Begräbnis)
     
  10. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Ganz so schlimm ist's mit dem Bauch dann doch nicht - hängt ja bekanntlich alles vom Blickwinkel ab. Aber ein wenig weniger dürfte er schon sein...

    Mal eine Frage... *ganzbravmitdemfüßchenscharr*

    Bist du das die da singt, Regina??
     

Diese Seite empfehlen