1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frühlingspunkt

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Siriuskind, 16. Februar 2010.

  1. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.227
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich hätte mal eine Frage zum Frühlingspunkt. Der Frühlingspunkt geht ja alle ca.72 Jahre um ein Grad rückwärts durch den Tierkreis. Eigentlich ist er ja schon lange nicht mehr an dem Punkt, wo bei uns der Frühling beginnt. Trotzdem ändert sich am Beginn des Frühlings nichts und die Tag- und Nachtgleichen bleiben alle immer noch beim gleichen Datum. Wie geht das? Im Grunde müßte sich der Frühling vom Beginn her genauso wie der Frühlingspunkt auch weiter in den jetzigen Winter verschieben. Oder hat das eine mit dem anderen nichts zu tun? Weiß das jemand?
    lg Siriuskind
     
  2. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi

    es wird was mit der Präzession sein

    Du musst Dir nur vorstellen, es gibt feste und fixe Größen und wandelbare Größen

    Der Tierkreis den wir benutzen (tropischer Tierkreis) ist am Widderpunkt aufgehängt und hat nicht direkt mit der Präzession zu tun, sondern dieser Zodiak, der da aufgehängt wird am Frühlingspunkt, bleibt immer am selben Platz-

    Definiert wird dieser Punkt durch ein Koordinatensystem UND den Wendepunkten der Sonnenbahn (von dem imaginären Mittelpunkt der Erde aus gesehen).
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fr%C3%BChlingspunkt

    Der siderische Tierkreis (zB Indien) beachtet die Präzession. In knapp hundert Jahren wandert dieser Tierkreis also etwa 1° zurück (Rückwärtsbewegung).
    Siderisch: auch yiotish genannt oder so ähnlich.

    Was die Jahreszeiten angeht, deckt sich das mit den genannten Wendepunkten. Die bleiben Fix. Die Erde bewegt sich auf einer ziemlich gleichbleibenden Bahn, und die Schiefe der Achse ist auch immer dieselbe, nur Jahreszeitlich eben verschieden. Das kehrt also rythmisch wieder.

    Was sich da verändert ist etwas anderes (Präzession), was keine sichtbare Einflüsse auf zB die Jahreszeiten hat.

    Ich werde die Vermutung aber nicht los, dass Du damit noch nicht alle Fragen beantwortet hast.
    Nun, dieses System - unastrologisch gesprochen - wurde gefunden, und ist auch mathematisch berechenbar. Diese Nähe der mathemnatischen Verhältnisse decken sich mit der Astrologie.

    Übrigens gibt es dazu noch eine wichtige Grundlage: Es gibt eine vorgefasste Ausrichtung des Systems: Norden ist immer Norden. Und das kann mathematisch nur hingenommen werden.

    Das heisst, die ganze Ausrichtung kennt natürlich so etwas wie einen Anfang. Man könnte ja fragen, warum nicht Stier oder Zwillinge am Widderpunkt aufgehängt wird. Oder warum nicht Waage aufgehängt werden sollte, oder warm die Südhalbkugler keinen umgedrehten Tierkreis haben. Das lässt sich letztlich nur beantworten mit dem Hinweis auf die fundamentale Ausrichtung des ganzen Systems in eine Richtung. Warum man in diese Richtung (Norden ) kommt , kann man wohl nur beantworten, indem man letztlich darauf vertraut, dass es richtig ist. Es ist irgendwie in der Natur festgelegt, nicht unbedingt von Menschen, der es nur findet.

    LG
    Stefan
     
  3. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.227
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke Dir, lieber Stefan, das war schon mal eine sehr ausführliche Information.

    :danke:

    Siriuskind
     
  4. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Hallo,

    es gibt zwei unterschiedliche Definitionen des Frühlingspunktes.

    Die westliche Astrologie arbeitet mit einem Frühlingspunkt, der auch die Frühlings Tag- und Nachtgleiche ist. Diese ist immer bei etwa dem 20. März und astronomisch absolut eindeutig festgelegt. Dieser Frühlingspunkt des tropischen Tierkreises liegt bei 0 Grad des Tierkreiszeichens Widder.

    Die indische Astrologie arbeitet mit einem Frühlingspunkt, der der Anfangspunkt des Sternbildes Widder ist.

    Der Anfang des Sternbildes Widder ist was anderes als der Anfang des Tierkreiszeichens Widder.

    Der Anfang des Sternbildes Widder ist nicht objektiv festgelegt und daher gab es immer Diskussionen bei den indischen Astrologen, wo er genau ist.

    Den Diskussionen wollte die indische Regierung ein Ende setzen und hat eine gesetzliche Festlegung dafür geschaffen.

    Beste Grüße

    norbertsco
     
  5. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.227
    Ort:
    Niedersachsen


    Ist das Sternbild Widder nur ein Symbol im Gegensatz zum Tierkreiszeichen? Oder umgekehrt? Wenn ich mir am Sternenhimmel den Widder betrachte, ist es dann das Sternbild oder das Tierkreiszeichen? Um das mal so festzulegen.
     
  6. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Werbung:
    Hallo Siriuskind,

    das Tierkreiszeichen Widder ist durch die ersten 30 Grade des tropischen Tierkreises festgelegt, der astronomisch exakt an der Frühlings Tag- und Nachtgleiche beginnt.
    Das Sternbild Widder ist eine Gestirnsanhäufung, in deren Anordnung man einen Widder zu sehen vermeint.

    Liebe Grüße

    norbertsco
     

Diese Seite empfehlen