1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frühgeburten

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von Reinfried, 20. April 2005.

  1. Reinfried

    Reinfried Guest

    Werbung:
    Schönen guten Morgen! :)

    Ich hab grad im Lebensfragenforum eine Antwort von Christoph gelesen:

    deine Symptome können von einer sog. "unterbrochenen Hinbewegung" zur mutter her rühren.

    Es war eine Antwort auf die Frage über das Empfinden von Einsamkeit als Folge einer Frühgeburt.

    Hat mich total berührt diese Antwort und neugierig gemacht (betrifft mich vielleicht selbst, meine Mutter hatte die Schwangerschaft allen verschwiegen und versucht, mich abzutreiben - gelang ihr aber nicht *grins* und ich kam zu früh zur Welt).

    Nun meine Bitte: Gibts da ein wenig mehr Infos über die Auswirkung von versuchten Abtreibungen und Frühgeburten?

    Oder Links, wo das schon Thema war?

    Danke und liebe Grüße :danke:
    Reinfriede
     
  2. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    über die Auswirkung von versuchten Abtreibungen und Frühgeburten

    Also meine Info hierzu:

    Reinfriede ist eine "sehr gelungene Frühgeburt"!

    Ich hoffe, du nimmst meine Info ernst!

    :kiss4:
     
  3. Reinfried

    Reinfried Guest

    Hallo Goldklang!

    Eine dicke Umarmung dafür!!!!! :umarmen:

    Alles Liebe
    Reinfriede
     
  4. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Wenn ich nicht so viel um die Ohren hätte (zum Beispiel, Schüchternheit, Komplexe, Esoterikforumsucht und den lieben Rest), dann wär ich ja schon längst bei dir vorbei gekommen, doch irgendwann
    spring ich

    über

    meinen

    Schatten! :escape: :)


    :kiss4:
     
  5. Reinfried

    Reinfried Guest

    Jaja, die Esoterikforumsucht......:computer:
    Na, dann prosten wir uns virtuell zu! :sekt:

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  6. Christoph

    Christoph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Kiel, Schleswig-Holstein (D)
    Werbung:
    Hallo Reinfriede,

    geh mal in dich und spüre nach:

    Was macht es in der Seele, wenn du so über eine "versuchte Abtreibung" deiner Mutter sprichst? Welchen Wert misst du dann deinem Leben zu? Was mag die Wirkung in deiner Seele sein? Wie schaust du dann das Leben an? Wie dann deine Mutter?

    Was macht es in der Seele, wenn du diese Information einfach "spirituell vergisst"? Was macht es für deinen Blick auf dich und das Leben und auf deine Mutter, wenn du statt dessen sagst: "Ich lebe." Was macht es in deiner Seele und in dir, wenn du deiner Mutter dankst, dass sie dich trotz schwieriger Umstände geboren und dir das Leben so geschenkt hat? Sie hat dafür gesorgt, das es nicht gelungen ist. Das ist das Entscheidende, denn das kam am Ende dabei heraus!

    Was das früh geboren sein angeht, so empfehle ich dir eine Aufstellungsarbeit oder Festhaltetherapie, um die Bewegung zur Mutter ans Ziel zu bringen, darüber nur zu reden würde dir nichts helfen. Ich sag nur Sandkasten über einer Goldgrube.

    erstmal schnell liebe Grüße

    Ich muss wech! Aufstellungsabend vorbereiten.

    Ciao
    Christoph
     
  7. Reinfried

    Reinfried Guest

    Werbung:
    Hallo Christoph!

    An sich hab ich damit kein Problem. Es geht ja nicht gegen mich persönlich. Sie hatte schon mehrere Kinder, einen Macho als Mann und war total überfordert. Da wär ich sicher auch nicht begeistert gewesen, in ihrer Situation.

    Der Wert, dem ich dann meinem Leben zumesse.... Ich habe das Gefühl, "gewonnen" zu haben. Es ist so etwas wie ein Triumph, dass ich lebe.

    Wie schaut meine Mutter das Leben an?...... Ich denke, sie hat das teils bereut, teils verdrängt. Ist auch ihr Leben, sie musste da durch und wird heute sicher das Positive dran sehen, was ich auch gut finde. Wie gesagt, leicht hatte sie es nie.


    Ich weiß nicht genau, was Du mit "spirituellem Vergessen" meinst.... Ich finde es toll, dass meine Mutter mich trotzdem auf die Welt gebracht hat (und ich mich nicht so leicht abschütteln hab lassen *smile*), sie hat für ihren Part das Beste gegeben. Sagen wir mal so: Ich bin froh, dass ich nicht in ihrer Situation war....

    Wenn ich so nachdenke, das einzige dran, was mir heute noch ein wenig Probleme macht ist die Tatsache, dass sie kurz nach meiner Geburt geweint hat, weil ich "nur" ein Mädchen geworden bin, wenn schon ein unerwünschtes Kind, dann wenigstens ein Junge.

    Das mit den Abtreibungsversuchen berührt mich weniger als das - komisch.

    *** Ich sag nur Sandkasten über einer Goldgrube.****

    Da versteh ich leider nicht, was Du damit sagen willst.....

    Danke & liebe Grüße
    Reinfriede
     

Diese Seite empfehlen