1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Früheres Leben

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Ocean2008, 18. September 2008.

  1. Ocean2008

    Ocean2008 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo, ich bin neu hier und hätte zwei Fragen die mich sehr beschäftigen...

    1) Ich bin selbst Energetikerin, befinde mich gerade in der Reiki-Ausbildung. Da ich zusätzlich noch sehr feinfühlig bin - sprich, Emotionen von anderen Menschen ohne äußerliche Anzeichen stark wahrnehme, usw. - kenne ich mich mit der Materie zwar etwas aus, aber dann eben doch nicht gut genug ;-)

    Mein Thema ist folgendes: Ich beschäftige mich seit Jahren (seit ich ca. 12 bin) bin dem Holocaust. Dieses Thema lässt mich einfach nicht los. Jedes Buch, jede Dokumentation, jeder Film, jeder Artikel wird von mir verschlungen. Nun ja, nun ist ein Faible für den Holocaust nun ja nicht so als ob man sich für exotische Blumen interessiert - kurzum: ganz "normal" ist das nicht.
    Jetzt ist es aber auch so, dass ich Jahr für Jahr im Monat Mai beginne meine Holocaust-Bücher zu wälzen und mir meine aufgenommenen Shoa-Filme anzusehen. Ich kriege da - so schrecklich das klingt - einen regelrechten Heißhunger drauf. Und zusätzlich hängt mir ständig die Jahreszahl "1945" und "Mauthausen" im Kopf herum...
    Meine Frage: Kann das sein dass ich damals gestorben bin und ich jetzt versuche das damals Geschehene zu verarbeiten? Und wie finde ich heraus ob das so ist?

    2) Meine 2te Frage wäre dann noch die: Ich hatte heute eine sehr interessante Diskussion mit einer Freundin von mir: Sie meinte u.a. ob mein Mann eventuell ein Wiedergeborener von den Plejaden wäre...diese seien groß gewachsen, fürsorglich, usw. Kennt sich jemand von euch vielleicht damit aus, ob es so etwas gibt, und wenn ja wie ich erkenne ob mein Mann ein Wiedergeborener dieser Art ist?

    Danke für eure Hilfe!
    Liebe Grüße,

    Ocean
     
  2. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Ocean,

    ja, kann sein. Ich würde an Deiner Stelle hinfahren und mir das anschauen, allein und mich ganz auf die Gefühle einlassen, die da hochkommen. Dann wirst Du erkennen, warum es Dir so im Kopf rumgeht.

    Warum ist das wichtig für Dich ?

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  3. satureja

    satureja Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Ö
    Ich denke man soll seinen Gefühlen folgen - aber ob man es jemals verifiziert oder ob es für das jetzige Leben relevant ist - ist eine andere Sachen.

    Ich verspüre eine innere Sehnsucht wenn ich Bilder von Irland sehe oder einen Film der dort spielt. Mir tut das Herz weh - aber ich war noch nie dort - vielleicht ist der Zeitpunkt noch nicht der richtige - vielleicht werde ich nie dorthin reisen - vielleicht ist es nicht wichtig. Ich weiß es nicht-

    Andererseits denke ich mir, mit einem neuen Leben werden alte Erfahrungen, alte Beziehungen, gelöscht - und das aus gutem Grund - aber wieso sollten sie dann auf einmal wieder kommen?

    lg
    satureja
     
  4. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Satureja,

    gelöscht wird absolut nichts, uns ist nur nicht alles bewußt. Das ist ein großer Unterschied. ;)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  5. Werbung:

    Also, meine Intuiton sagt mir da: Ja genau so ist es.
    Auch aus meiner eigenen Erfahrung kann ich sagen, wenn einen ein Thema dermaßen beschäftigt, dann hat es meistens mit Vorleben zu tun....

    Übrigens: Willkommen im Club!
    Ich selber bin als junge Jüdin im vorletzten Leben in Ausschwitz gestorben.
    Ich hatte übrigens auch diese Phase, in der ich mich intensiv mit dem Thema beschäftigt habe, Bücher gelesen etc. Außderdem hatte ich immer panische Angstzustände in so bestimmten alten Duschräumen. Später erst habe ich erfahren, dass in Ausschitz die Gaskammern als Duschen getarnt waren!!! Was heißt erfahren... ich habe einen Film darüber gesehen. Ich kippte fast um, während es Films und hatte Atemnot und Angst zu ersticken...
    Dann irgendwann kamen immer wieder diese Bilder in mir hoch, für die es keine Erklärung gab. Bilder von Menschen in Güterwagons, von Baracken im Lager.
    Ich dachte bei mir: "Also entweder es gibt wirklich Reinkarnation und du akzeptierst jetzt, dass du wirklich im KZ gestorben bist, oder du bist reif für die Anstalt, weil ständig Bilder vom KZ in deinem Kopf sind, dass du in diesem Leben nie gesehen hast..." Ich habe mich irgendwann für ersteres entschieden. Von da an hatte ich meinen inneren Frieden wieder.

    Liebe Grüße

    Morgaine la Fay
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen