1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frühere Leben

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Twilight_Zone, 3. Juli 2006.

  1. Twilight_Zone

    Twilight_Zone Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    158
    Werbung:
    Hallo an alle Interessierten :zauberer1

    Ich denke, daß jeder Mensch in gewisser Art und Weise, auch ohne eine Rückführung, täglich Hinweise auf seine früheren Leben bekommt.

    Jeder Mensch hat bestimmte Vorlieben oder auch Ängste und die kommen doch sicher nicht von ungefähr???!!! Ich habe am Wochenende einfach mal ganz spontan meine Lieblingstiere und Lieblingsblumen notiert, welche Jahreszeit mir zusagt, ob ich die Berge oder das Meer bevorzuge, welche materiellen Dinge mir wichtig und welche mir unwichtig sind und und und. Das war wirklich sehr aufschlußreich und man kommt da doch irgendwie in eine Richtung.

    Was haltet ihr von dieser fixen Idee? Ich würde mich freuen, wenn jemand Lust hat, seine Meinung zu diesem Thema zu schreiben, egal ob positiv oder negativ. Ich bin für alle Meinungen offen!

    Traut euch:zauberer1
     
  2. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Twilight_Zone,

    wieso fixe Idee ? Wir sind hier und jetzt alles was wir je waren, es ist uns nur nicht bewußt. Und die Dinge, Talente, Fähigkeiten, Vorlieben usw. die wir in dieses Leben mitbringen, sind natürlich nicht ohne Grund da. D.h. bestimmte Dinge aus früheren Leben zeigen sich offen, jenachdem, welche Dinge auch für dieses Leben noch von Bedeutung sind, bzw. was geheilt werden will. Dazu bedarf es keiner RF, das stimmt, aber ein gewisses Bewußtsein für das wahre Selbst, ein 100%iges Vertrauen auf dieses Selbst, die Seele und vor allem, daß wir erkennen, nicht nur glauben!, daß wir für ALLES was wir erfahren die Verantwortung tragen. Dann sind wir auch offen, für alles, was sich zeigen und was geheilt werden will aus den sogenannten "früheren" Leben, denn sie sind nicht wirklich "vergangen", sie sind hier und jetzt existent und beeinflussen uns, bewußt oder unbedwußt.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  3. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    hi
    man darf aber auch nicht vergessen,dass uns ein paar unserer eigenschaften oder charakter züge,auch anerzogen wurden.
    oder von freunden beeinflusst wurden.aber ich glaube trotzdem an reinkarnation.
    lg
    gusti
     
  4. AhThis!

    AhThis! Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2006
    Beiträge:
    69
    Du machst doch schon so schön die Augen auf, um zu schauen und zu erleben, was wichtig und schön in deinem Leben ist. Reicht das nicht?

    Wozu diese ganze Suche und Fragen um Vergangenes? Schönheit kann dich nur in der Gegenwart berühren. Also reicht es in diesem Leben zu bleiben und die Augen auf zu machen. Was sich an Schönheit bietet, ist nicht zu überbieten!
     
  5. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    das bedeutet also, wenn man das erste mal inkarniert, hat man weder interessen, noch vorlieben, noch sonst irgendwas?
    man ist einfach nur ein absolut leerer geist. überflüssig, uninteressant, unnötig?
    na bravo

    ich lebe zum ersten mal und habe trotzdem vorlieben und ängste.
    wie kann das sein??
     
  6. Yamina

    Yamina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    1.179
    Werbung:
    Hallo zusammen:)

    Ich selber bin mit meinem jetzigen Leben schon beschäftigt genug...
    leider merke ich oft, das ich über meine Vergangenheit (Kindheit,Jugend) und über meine mögliche Zukunft zuviel nachdenke...
    Dadurch vergesse ich oft die Gegenwart zu geniessen und auf mich wirken zu lassen...
    Über vergangene Leben hab ich immer nur kurz nachgedacht; nämlich dann wenn ich so ein Gefühl hatte hier war ich schon mal...das passiert sehr oft wenn ich in anderen Ländern war...kommt mir alles so vertraut vor.
    Vieleicht habe ich deshalb auch immer wieder Kontakt zu Ausländern,vieleicht waren sie in meinen Leben damals in meinem Umfeld...
    Naja...da ich das für mich selbst nicht wirklich beweisen kann,mache ich mir auch nicht so viel Gedanken deswegen...

    LG,Yamina:)
     
  7. DeeCee

    DeeCee Guest

    ich erhalte in meinen träumen viele hinweise auf andere leben und bekomme diese ab und an auch im alltag bestätigt.
    ich weiß z.b., dass ich in einem anderen leben in den usa gelebt habe. vor jahren hatte ich mal im urlaub einen ami kennen gelernt und er fragte mich, ob ich mal in den südstaaten gelebt habe, da ich einen sehr starken südstaatendialekt habe. ich war aber noch nie in den usa und meine englischkenntnisse sind reines schulenglisch. auch früher in der schule haben mir meine damaligen englischlehrer gesagt, dass ich einen sehr starken amerikanischen akzent habe. damals war mir das alles nicht so klar wie heute.
    ich beschäftige mich allerdings nicht bewusst mit meinen vergangenen leben, wenn, dann fällt es mir zu und ich versuche schlüsse daraus zu ziehen.
    interessant ist es allemal, aber ich richte meinen fokus lieber hauptsächlich auf dieses leben :)
     
  8. neptunia

    neptunia Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    270
     
  9. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Hallo TwilightZone

    ich bin davon überzeugt, daß man einige Dinge durch seine Inkarnationen mitnimmt. vorlieben und auch Dinge/Situationen, die immer wieder vorkommen, von denen wir magisch angezogen werden. Warum das so ist und aus welchen der vorherigen Leben das resultiert, das können Rückführungen gut klären. Aber nicht alles kann man darauf schieben/zurückführen.

    Alles Liebe
    Romy
     
  10. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Werbung:
    Hallo neptunia,

    die Seele ist es, die uns "häppchenweise" mit dem versorgt, was wir gerade brauchen und auch verkraften können. Das Unterbewußtsein ist nur ein "Speicherort". Alles was dort gespeichert ist, beeinflußt uns in unseren Handlungen, in unserem Leben. Je mehr uns also bewußt wird, wer wir wirklich sind, bzw. was da alles "vergraben" ist, umso besser. Aber das geht natürlich nicht von jetzt auf gleich, das dauert ein paar Jahre, und dann auch nur, wenn man es wirklich will. Ansonsten bleibt das Unbewußte unbewußt. Nee, natürlich müssen wir nicht jedes einzelne Leben erkennen, es reicht meist schon eine Emotion daraus, die durchs Erkennen geheilt werden will. Nur gut, daß unsere Seele genau weiß, was für uns stimmt. Je mehr wir auf sie "hören", umso leichter wird das Erkennen.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen