1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frohe Ostern

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von gottkennen, 24. April 2011.

  1. gottkennen

    gottkennen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2009
    Beiträge:
    2.401
    Werbung:
    Jedes Unrecht fordert Sühnung. Karfreitag bedeutet Begnadigt. Jesus ist durch seinen Tod zum Sühneopfer für unsere Sünden geworden. Er, der ohne jede Sünde war, hat Gott für uns zur Sünde gemacht, damit wir durch die Verbindung mit ihm die Gerechtigkeit bekommen, mit der wir vor Gott bestehen können.

    Ostern bedeutet neues Leben. Gott Vater hat seinen Sohn nach drei Tagen von den Toten auferweckt und damit sein stellvertretendes Opfer für die Menschen bestätigt. Nun gibt es keine Verdammnis für die, die ihr Vertrauen auf Jesus setzen. Alle sind zur Versöhnung mit Gott gerufen, den das Sühneopfer seines Sohnes gilt für die Sünden der ganzen Welt.
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    wie auch immer
    ich wünsche dir auf jeden fall auch frohe ostern
    schön dass du so glauben kannst :)
     
  3. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.586
    Heute ist wieder Ostern - in Russland! :)

    Christos woskrese! - Woistinu woskrese! (y)
     
  4. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich
    Der Osterhase Putin bringt nun die Geschenke. ;)
     
  5. ablabs69

    ablabs69 Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2008
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Wien
    Ostern, das christliche Fest der Auferstehung, gleichzeitig das jüdische Pessachfest, ist ebenso ja auch das Frühlingsfest.
    Man kann schön beobachten, wie jetzt zu dieser Jahreszeit die Tier- und Pflanzenwelt nach dem Winterschlaf zu neuem Leben erwacht.
    Der Winter bedeutet das Ende des Jahres, aber nicht das Ende der Natur, denn jeder Frühling ist ein neuer Anfang.
    Ich denke, so wird auch der Mensch nach seinem körperlichen Tod wieder zu neuem Leben erwachen.
    Nicht von ungefähr wird der Tod auch 'Schlafes Bruder' genannt.
    So gesehen glaube ich an die Auferstehung der Toten und das ewige Leben.
     
    Colombi gefällt das.
  6. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.586
    Werbung:
    Gut gesagt! (y)
     
  7. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    5.159
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Werbung:
    Wie denn hätte Gott wissen können, was und wie die Menschen von heute sündigen? Das ist unmöglich! Wo bliebe sonst der freie Wille?

    Zwar ist Gott allwissend. Das betrifft aber nur Fakten, die sind und die gewesen sind. Nie aber solches, was möglicherweise dereinst sein könnte - denn der Mensch kann immer eine Sünde tun oder lassen - wie er sich entscheiden wird, weiss auch Gott nicht!

    Trotzdem jedoch hat "die Sünde der Welt" etwas mit den Menschen zu tun - mit der Ursache, wieso die Seele Mensch hat werden müssen. Denn die Seele hat sich lange vor der ersten Menschwerdung versündigt - und jene damalige Sünde ist ihm nun vergeben. Was er heute sündigt - dafür muss er selbst gerade stehen.

    Der Geist, die Seele Jesu ist doch nicht gestorben als der menschliche Körper am Kreuz den letzten Atemzug tat. Die Seele ist unsterblich - sie ist Geist so wie auch Gott Geist ist. Somit gab es da gar nichts aufzuerwecken.

    Das Reich der Toten ist die Hölle - jene Sphäre, in der die Seelen sind, die sich von Gott abgewandt hatten. Dieser Sphäre hatte Jesus Christus nach seinem Sterben einen Besuch abgestattet (...abgestiegen in die Hölle, am 3. Tage wieder auferstanden von den Toten...) und hat Luzifer dort neue Gesetze dargelegt.

    Oder kannst Du Dir vorstellen, dass Gott eine Erde mit sündigen Menschen erschafft aufdass sein Sohn, den er doch so sehr liebt sich eben wegen dieser Sünden kreuzigen lassen muss? Das ergibt doch keinen Sinn!

    lg
    Syrius
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen