1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Frischfleisch...lach..

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von sk2807, 4. Oktober 2018.

  1. sk2807

    sk2807 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2018
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    hallo zusammen,

    ich musste zu dem beitrag frischfleisch gleich an mich denken.
    also mach ich mich mal an die tasten.
    hoffe ihr lest bis ende durch...ist länger geworden als gedacht.

    ich war hier vor sehr langer zeit im forum, doch ich glaube es wurde geschlossen, oder verlegt. ich suchte alte beiträge, aber egal ...jetzt habe ich mich nun angemeldet. manches schon gelesen.
    jetzt habe ich ganz aktuell eine herausforderung zu meistern, und ich weiß nicht genau wie es das bewerkstelligen soll.
    kurz zu dem was aufzulösen ist:
    es geht um seelenanteile integrieren und negative wesenheiten auflösen.

    ich arbeite seit ich 11 bin mit karten, war spirituell sehr interessiert in viele bereiche. dann stagnierte das alles mit der familie, habe aber 2005 mit reiki angefangen, und vieles gelernt, aufgeholt und vertieft. auch engelarbeit liegt mir sehr, und ich liebe mit den engeln zusammenzuarbeiten.
    mein mann hatte damals akute bandscheibenprobleme...das war der auslöser daß ich ihm mit reiki helfen wollte...auch andere systeme kamen hinzu.
    er interessierte sich damals nicht so für das ganze, bestärkte mich aber weiterzugehen.
    in den letzten jahren, hatten wir viele höhen und tiefen, sucht war immer ein thema. er hat sich 2003 wegen der familie eine langzeittherapie gemacht, ist seitdem trocken. dennoch war das thema sucht, in der einen oder anderen form immer zwischen uns.

    viele gespräche führten wir, und die arbeitslosigkeit die meinen mann traf 2018, im märz, war auf allen ebenen heftig.
    wir sprachen viel über die schuldgefühle, deren auflösung, auch blockaden, ängste usw. mein mann war bereit daran zu arbeiten, und das erste mal in unseren 20 jahren spürte ich seine tiefe bereitschaft und offenheit sich seinen problemen zu stellen.
    er begann sogar selbst reiki zu lernen, bücher zu lesen, zu meditieren.
    wir arbeiten nun 2, 3 mal die woche, entweder er alleine, mit mir, mit reiki, mit engelheilarbeit...oder wir räuchern oder ähnliches.

    doch trotz des wunsches sich mehr zu öffnen, klappt es nicht.

    je mehr er sich nach "oben" öffnen will, umso weniger kann er es.
    erzwingen will er nichts. das vorweg.
    wenn ich ihm reiki gegeben habe, sagte er oft, etwas dunkles entweicht über seine füße. doch jetzt hat sich was zwischen den schultern eingekrallt. gebe ich reiki auf den bereich, zieht es, wie wenn etwas entweichen will aber nicht kann. es zieht, klopft, manchmal ist diese energie auch so spürbar für ihn, wenn man sich über manche themen unterhält.
    manchmal hört er eine innere stimme, die ihn dazu bringen will, etwas zu tun, das er nicht tun will. wenn er seine engel um hilfe bittet, findet er keinen zugang. anfangs war das nicht so....

    jetzt erzählte mir mein mann, daß er einmal den "traum" hatte, er verließe seinen körper, doch als er zurück kam war dieser besetzt. das war in der jugend...kurz drauf fing das problem mit dem alkohol an.
    bis da war er liebenswert und aufgeschlossen, wurde von jedem geliebt für seine freundliche, lachende art. irgendwann in der jugend hörte das dann auf. mein mann beschreibt es zwar als traum, aber er hatte ein reales gefühl dabei.
    das alkoholproblem kam immer wieder, auch entzüge, seit 2003 zwar endgültig, doch anderes suchtverhalten ersetzte den alkohol.
    nachdem ich das gefühl habe, daß die energie zwar ankommt, aber auch genau so schnell verpufft wenn ich meinem mann reiki gebe, war der impuls da, ob nicht eine negative wesenheit von meinem mann besitz ergriffen hat. ob das seit diesem "traum" ist ?
    hat er seelenanteile damals verloren? also seit 20 jahren sehe ich meinen mann kaum eine freude im gesicht an.


    wie kann ich das feststellen? wie kann ich negative wesenheiten bannen, oder herausholen? wer kann mir einen rat geben?
    je mehr sich mein mann die letzten wochen mit spiritualität beschäftigt, umso mehr negatives widerfährt ihm, oder uns. sowohl im innen bei ihm, als auch im aussen für uns beide sichtbar.

    bitte weiß jemand da mehr über das thema? bin sehr ratlos, kenne mich da nicht aus.
    danke fürs lesen!
    amalija


     
    *Eva* gefällt das.
  2. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    10.852
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo @sk2807 !
    Du bist wohltuend offen. Das gefällt mir.:)
     
  3. SoulCat

    SoulCat Das Leben ist Veränderung Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    11.939
    Ort:
    Tirol
    Ob Besetzung oder "nur" Depression ...

    Habt ihr medizinisch alles ausgeschöpft?

    Wenn ja, dann suche dir einen guten Schamanen.
    Möglicherweise kann von der Seite geholfen werden.
     
    *Eva* gefällt das.
  4. sk2807

    sk2807 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2018
    Beiträge:
    9
    hallo...ja das was als befund rauskam, hat mit den auswirkungen nichts zu tun die mein mann jetzt spürt. komischwerweise, je mehr er sich spirituell ausdehnt, umso mehr kommen "zuflüsterungen" er soll sich gegenteilig verhalten, als er es tun würde. also er wird sozusagen angestiftet...bisher konnte er aber widerstehen, und hat dieser stimme nicht gefolgt.
    und je mehr er sich in "liebe" und "all-sein" hingibt, umso mehr wird er davon weggezogen. so kommen gerade kamellen hoch, die jahrzehnte her sind.
    unter schamanischen ritualen habe ich schon was gefunden, doch die ausagen sind inhaltsmäßig sehr dünn...viele bieten diese oder jene methode an, was aber genau passiert geht nicht wirklich hervor....und auch widersprüchliches habe ich gelesen. bin noch ratloser als vorher...
    aber trotzdem danke....bleibe dran, vielleicht finde ich noch was im www....
     
  5. sk2807

    sk2807 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2018
    Beiträge:
    9
    hallo eva,
    danke...so ein kompliment erfreut doch das herz! nachdem ich leider nicht wußte wo ich meine erfahrung schildern soll, die wir gerade durchleben...blieb ich bei dem "frischfleisch" hängen :rolleyes:
     
  6. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    10.852
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Ich kann dir leider weder schamanisch noch magisch Tipps geben, aber ich drück beide Daumen, dass du hier Hilfe findest. :)
     
  7. Clipsi

    Clipsi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2018
    Beiträge:
    1.105
    Ich finde es gut das du mit deinem Mann zusammenarbeitest.
    Ihm deine Zugänge zeigst.

    Hat er denn schon mal auf andere Zugänge zur Spiritualität geschaut?

    Es gibt ja auch anderes als Reiki und Schamanismus.

    Und, wie stark ist sein Wunsch tatsächlich etwas zu ändern.
    Bei dieser Frage geht es mir um ein bestimmtes Wort. Also, das was er wirklich will.

    LG :)
     
    *Eva* gefällt das.
  8. Azurblau

    Azurblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2018
    Beiträge:
    2.948
    Ort:
    ..............
    Sei Vorsichtig es gibt viele die sich Schamanen nennen und sind keine.

    Man erkennt sie daran ,das sie direkten Kontakt zu Urvölkern haben.
    Und dort auch eine Ausbildung bekommen haben. (Beispiel American Nativ oder auch andere Sippen und Urvölkern ) Die Wissen haben über verschiedene Pflanzen und ihrer Wirkungsweise ,und deren Ritualen.
    Für sie steht das Leben und der Mensch im Mittelpunkt.
    Und ist keine Geldmacherei.
    Sie müssen Natürlich von was Leben,ziehen einen aber nicht über den Tisch.

    Alles gute dir :)

    Es gibt überall Scharlatane sei Achtsam!
     
    sikrit68 gefällt das.
  9. sk2807

    sk2807 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2018
    Beiträge:
    9
    hilfe gibt es immer...in einer oder der anderen form. es ist nur die frage...was muss man annehmen, was aussieben aus der schier unerschöpflichen vielfalt...:ROFLMAO:
    dennoch hat es einen grund...daß manches sich dann zusammen findet..sowohl die antworten als auch die fragen...oder auch umgekehrt.
    meine tage sind ausgefüllt...mehr wie 4 stunden schlaf krieg ich nicht zusammen...die tage sind lang...die arbeit viel. und je mehr ich im spirituellen mit meinem mann arbeite, umso mehr kommt hoch. es ist wie eine wunde die man versorgt...der schorf fällt ab...und dann sieht man darunter eine weitere wunde...das ist schon seit einigen monaten so...aber morgen ist eine esoterik-messe in stuttgart...da freuen wir uns auf einen schönen tag zusammen.:trost:
     
  10. sk2807

    sk2807 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2018
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    hallo clipsi,
    also die letzten 20 jahre seit wir zusammen sind, 18 davon verheiratet....war sein glaube an etwas höheres da...seit ich ihn kenne weiß ich daß er sehr hellseherische kräfte hat...die art von kräften die aber meist trauer mit sich bringen...daher hat er sich eher dem geistigen feld ferngehalten. nachdem ich mein ich vor allem in der liebe ausrichte, ist es natürlich schwer jemand an der seite zu haben, der sehr negativ eingestellt ist.
    als mit der arbeitslosigkeit alles zusammenbrach, brach auch in ihm etwas auf.
    er merkte, daß seine art das leben zu betrachten ihm viele fehltritte einbrachte....in vielen gespächen, vielen tränen kamen das erste mal die verschütteten gefühle an die oberfläche. seine seele jahrelang zu ignorieren....das bereute er zutiefst.
    wir fingen also erst mal an mit auflösungsarbeit und reiki....und sind seit mitte juni immer irgendwie noch dabei. immer mehr ängste, immer mehr verschüttetes, verdecktes und verstecktes kommt raus. dinge die er vergessen glaubte kommen nun an die oberfläche...von geburt an, die kindheit, das elternhaus, alte beziehungen....muster, verstickungen....und hinter all dem steckt aber der wunsch - frei- zu werden...sein leben immer mehr in liebe auszurichten und auch zu wirken. am liebsten würde er sogar sein lebensziel nur noch auf das spirituelle leben, und lernen ausrichten. leider haben wir diese möglichkeit finanziell nicht. aber der impuls zu wachsen, gott / quelle/ universum näher zu kommen...jeden tag mehr. dieser impuls ist vorhanden und auch ehrlich.
    hoffe du findest nun das wort das du suchst :morgen:
     
    sikrit68 und Clipsi gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden