1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Friedlich eingeschlafen ???

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von Peter999, 1. April 2008.

  1. Peter999

    Peter999 Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2008
    Beiträge:
    34
    Werbung:
    Liebe Gemeinde,

    was heisst eigentlich "friedlich eingeschlafen"" ???

    Im Krankenhaus bekommt man immer die Mitteilung dass der Verstorbene friedlich eingeschlafen ist.

    Ist das nur eine Farce um die Angehörigen zu trösten oder was bedeutet das wirklich ?? Ohne Schmerzen, einfach dahingegangen ???

    Gruß
    Peter 999
     
  2. Haris

    Haris Guest

    Sie wollen einem damit einfach die Angst vor dem Sterben nehmen. Sie sagen es aus Güte. So sehe ich es. Natürlich bleibt es einem unbenommen, es ganz anders zu sehen: als Lüge, als Ausflucht, als Ignoranz usw. Aber wozu so denken? Ich denke lieber: friedlich einschlafen - das Sterben ist ok.
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    ne das ist schon so .denke doch mal an dein eigenes einschlafen .du kannst dich gewälzt haben und schon gar nicht mehr dran geglaubt haben ,dass das mit dem einschlafen überhaupt noch klappt -abber wenn du eingeschlafen bist -war das immer friedlich.denn schlaf geht nicht ohne den frieden mit dir .
    alles liebehw
     
  4. racingbabe

    racingbabe Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Mödling
    ich glaube das es so gemeint ist, das derjenige ohne schmerzen, ohne schlechte gedanken oder so einfach eingeschlafen ist.

    ich habe meinen freund kurz nachdem er gestorben ist nochmal gesehen und er hatte tatsächlich einen sehr friedlichen ausdruck auf dem gesicht. kein angestrengtes oder böses, nein, einfach friedlich.
     
  5. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Besteht eigentlich die Möglichkeit zu erfahren, wann man selbst stirbt? Das würde mich interessiert, denn dann kann ich mich seelisch und moralisch schon darauf vorbereiten.
    Danke für die Antwort!
    Gruß
    Liane 27
     
  6. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Werbung:
    Hallo Peter 999
    Also das mit dem friedlich einschlafen ist ganz einfach.
    Warum sollten die Ärzte lügen?
    Es stimmt, wenn gesagt wird, der Mensch ist friedlich eingeschlafen.
    Das hat aber nichts mit dem Alter zu tun, sondern mit der Akzeptanz des bevorstehenden Todes des Menschen der stirbt.
    Meine Mutter starb in meinem Beisein, sie machte einfach nur die Augen zu und war tot, nachdem sie zuvor nur ein paar Tage krank war.
    Ich war damals 16 und sie 40 Jahre alt. Heute weiss ich dass sie nicht mehr leben wollte.
    Sie war wie ich heute weiss psychisch am Ende.
    Meine Oma was ihre Mutter war, kannte ich nicht anders von klein auf, als dass sie täglich ständig jammerte ich will sterben. Sie hatte ihr Leben lang Schmerzen.
    Als sie mit 99 Jahren dann endlich sterben sollte, wollte sie nicht mehr, sie schrie ich will nicht sterben.
    Wie ein Mensch tatsächlich stirbt, sieht man an seinem Gesicht.
    Ist es nicht verkrampft, so hat er den Übergang gelassen angetreten.
    Ich bin mir sicher es ist als gehe man einfach nur durch eine Tür.
    Schön ist es natürlich man kann bewußt tschüss sagen.
    Ich bin Altenpflegerin u. habe mich somit mit dem Tod auch mehr beschäftigt.
    Ich konnte auch beobachten, dass man Sterbende festhalten kann zumindest für eine gewisse Zeit, dann fällt denjenigen das Abschiednehmen äußerst schwer.
    catwomen
     
  7. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo Liane
    Das wäre ja furchtbar. Du könntest doch garnicht mehr unbefangen sein.
    Vorbereitet bist Du immer wenn Du dein Leben lebst, u. anderen nichts böses willst.
    catwomen
     
  8. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Hi,

    das Sterbedatum liegt nicht fest. Sondern ergibt sich daraus, wie du dein Leben führst.

    :)

    crossfire



     
  9. Malacia

    Malacia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Wien
    Aus meinen beruflichen Alltag heraus kann ich sagen, dass ich schon sehr viele Menschen hab gehen sehen. Und es ist ein Unterschied ob sie "friedlich eingeschlafen" sind oder ob sie gestorben sind.
    Derjenige der friedlich einschläft,hat akzeptiert dass es jetzt Zeit ist zu gehen...Leute die kämpfen und nicht sterben wollen obwohl es an der Zeit ist zu gehen diese Leute sterben auch...allerdings kann man bei ihnen nicht dieses "Lächeln" sehen. Das heißt allerdings nicht,dass diese Menschen einen qualvollen Tod sterben...es fehlt ihnen lediglich die Erkenntnis dass es jetzt vorbei ist.

    (das sind MEINE persönlichen Erfahrungen und spiegeln auch nur MEINE Meinung wieder)

    Ich lege in meinem Beruf sehr viel Wert auf die Sterbebegleitung, da ich dem einen oder anderen durchaus schon geholfen habe "friedlich einzuschlafen"

    Liebe Grüße
    Verena
     
  10. Penelope

    Penelope Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,
    also, ich arbeite selbst im Krankenhaus, bin Krankenschwester.. "friedlich einschlafen".. hm, Menschen können kämpfen bist zuletzt, sie gehen dann aus der Welt, weil ihr Körper nicht mehr kann. Menschen die friedlich gehen, sind mit sich und der Welt im reinen, haben keine Schmerzen, können loslassen.. man sieht es auf ihren Gesichtern, manche lächeln sogar, obwohl sie tod sind.. für Angehörige ist das immer schwer zu verstehen und ich weiß wovon ich spreche, das muss so sein, für einen Angehörigen ist der "Gegangene" einfach nicht mehr da und die Frage, ob es nur so dahingesagt ist, höre ich oft.. niemand (zumindest nicht auf meiner Station) würde bei sowas wichtigem etwas sagen, dass nicht wahr ist.. meist muss man auch gar nichts sagen.

    Alles liebe, Penelope
     

Diese Seite empfehlen