1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

friedhof

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von tropfen, 16. November 2010.

  1. tropfen

    tropfen Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    60
    Ort:
    schweiz
    Werbung:
    hilfe ich treume fast jede zweite nacht über den friehof...grad letzten sah ich ein bekannten über einen grab heiraten gestern nacht sah ich wider ein friedhof und der grab meines bruder war auch dort, aber er ist gar nicht tot und ich bin dann immer so traurig im traum ....was soll das nur bedeuten ????????????
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Machst du dir oft Gedanken? Über das Leben,über das was wird,hast du Ängste um dich oder deine lieben? Dein Traum,gibt dir Hinweise auf ein zufriedenes Leben,bis in relativ hohes Alter,genauso betrifft es diejenigen,die auf dem Friedhof sind,außerdem steht eine Nette Einladung ins Haus..
     
  3. tschü

    tschü Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    494
    Werbung:
    Hallo tropfen,

    hier meine Impulse zu deinem (kurzen) Traum:

    Es zeigt vielleicht einen „innerlichen“ Tod an. Damit meine ich zB eine Enttäuschung, beispielsweise die Sequenz, wo du einen Bekannten über einem Grab heiraten gesehen hast. Vieleicht ein Hinweis auf eine nicht erfüllte Liebe.Auf Enttäuschung deutet auch diese starke Trauer hin, die du da empfindest.

    Tod ist nicht nur das Sterben des Körpers.Jede Veränderung ist eine Form von Tod, zB wenn eine Beziehung oder ein Job zu Ende geht, ist das auch eine Version des Todes. Und natürlich auch, wenn man eine Vorstellung gehabt hat, zB in Richtung Liebe und es wird nichts draus, ist es eine Form von Tod.

    Affirmationen: „vertraue darauf, dass du geführt wirst“ und
    „lass ein Licht in deinem Herzen brennen, welches dir die richtigen Wege zeigt“.

    Und - vielleicht findet man eines Tages auch die Dinge, die niemals sterben.

    Sei gesegnet, liebe Grüße
    tschü
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen