1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Friedensnobelpreis für Liu Xiaobo

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von SpiriT1988, 8. Oktober 2010.

  1. SpiriT1988

    SpiriT1988 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    182
    Werbung:
    http://www.epochtimes.de/articles/2010/10/08/626004.html

    gruß
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Gute und mutige Entscheidung der Norweger.

    Okay, die chinesische Regierung findet das sicher nicht.

    Macht aber gar nichts.

    :)

    crossfire
     
  3. Seh ich auch so!
     
  4. SpiriT1988

    SpiriT1988 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    182

    Wie soll er was machen wenn er im Gefängnis ist?
    Oder habe ich es falsch verstanden?

    Das bringt, noch mehr Menschen aus der KP auszutreten. Inzwischen sind schon 80mill. Menschen ausgetreten (seid 2005).
    Jeden tag treten viele Chinesen aus der KP aus.

    Die KPC schlägt sich selbst k.o.

    gruß
     
  5. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    muss beim Wort Friedensnobelpreis immer schmunzeln, wenn Mensch einen Preis für etwas vergibt wovon er glaubt es sei Friede...
    so manche menschliche Taube mutiert schon zum Geier wenn sie die Rede für den Frieden anstimmt, klingt der Friede recht schnell verordnet statt gelebt...ein Preis des Friedens vor allem auch in Inneren, nicht nur Waffenstillstand, ihn könnten nur Menschen aus reiner Liebe erfüllen...aber wer schafft diese 100%
     
  6. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Mal ne Frage: wie kann ein Mensch, der in einem chinesischen Gefängnis sitzt, in Oslo vom norwegischen König einen Preis überreicht bekommen?
     
  7. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.683
    Ort:
    Berlin
    ich sehe das problem nicht.
    es kam schon öfters vor, dass nobelpreise überreicht wurden, ohne das die preisträger persönlich anwesend waren. sei es aus politischen, gesundheitlichen oder anderen gründen.
    dann nimmt den halt jemand stellvertretend entgegen. preisträger ist aber trotzdem immer noch die person, die dafür gewählt wurde.

    :)
     
  8. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    http://de.wikipedia.org/wiki/Taube_(Sternbild)

    Das macht Sinn, wenn unser vogelgleiches Navigationssystem uns hilft, Klippen im Geiste zu umschiffen, mit denen wir uns selber gefährden.

    Deswegen ist das Vogel als Symbol für Frieden auch weiss - was wiederum auf reine Weisheit hinweist...

    Und wenn die Taube den grünen Zweig des Weltfriedens in ihrem Schnabel trägt, kann sie auch nicht auf andere einhacken...;)

    Also ist es nötig, dass wir alle mit uns selber geistig wieder auf einen grünen Zweig kommen. :)
     
  9. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Schon einmal bekam ein inhaftierter Krimineller, nämlich Nelson Mandela, den
    Friedensnobelpreis, er wurde später der Präsident seines Landes.
    Eigentlich hätte die chinesische Führung diesen Preis verdient, für ihre
    Friedensmission in Tibet.
    Respekt vor den Norwegern.
     
  10. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.683
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    ironie?

    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen