1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

friede mit mir selbst

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Cristall, 6. Oktober 2008.

  1. Cristall

    Cristall Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Freiburg und Karlsruhe
    Werbung:
    ich habe das bedürfniss einfach mal zu schreiben,
    was ich erlebe fühle spüre und denke,
    es hat sich soviel getan
    und ich habe endlich zu mir gefunden, bin in meinem herzen,
    ich bin gerade an einer schwelle,
    ich muss eine tür zumachen, um eine andere aufmachen zu können
    und davor habe ich noch angst
    habt ihr eine idee, wie ich mir helfen kann mein neues ich anzunehmen und keine angst zu haben, vor positiver veränderung?
     
  2. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Nö. Ich habe da keinen Rat an dich. Mein Verstand ist überfordert. Es gibt Dinge, die sich nicht in Worte fassen lassen.

    Ich freue mich für dich. Ich selbst bin im Krieg mit mir selbst. Das fühlt sich nicht gut an.
     
  3. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Hi Cristall.

    Was du da schreibst spricht mich sehr an ... mir wird seit einigen Tagen immer klarer, dass etwas in meinem Leben sich völlig verändert hat. Wenn ich früher so ein Gefühl von Frieden oder Glück in mir hatte, war sofort ein Gedanke an etwas da, was Gefahr bedeuten könnte, eine Angst - dies oder das könnte passieren - oder ein schlechtes Gewissen, weil ich dies oder jenes noch tun muss ...

    Es ist weg. Erst hab ich gewartet, weil ich dachte es ist vielleicht vorübergehend - aber es hält an - eine Art Angstlosigkeit und das Ergebnis ist Entspannung, ein innerer Friede mit mir selbst und eine entspannte Haltung anderen gegenüber auch ...

    Eine Tür zumachen und eine andere öffnen - ja ... das hab ich getan. Ich hab das visualisiert - so mache ich das immer und jetzt vertraue ich einfach darauf - auf mich selbst - und weiß, dass es so ist und sich langsam aber stetig in meinem Leben zeigen wird. Es geht nicht von jetzt auf gleich - sondern es zeigt sich mit der zeit, was diese Veränderung bewirken wird.

    Der Verstand mag gerne kontrollieren und die Oberhand behalten - aber es geht auch ohne ihn. Veränderung ist ... auch ohne unser Zutun ... sie geschieht einfach.
     
  4. Cristall

    Cristall Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Freiburg und Karlsruhe
    vielen dank,
    ich hatte nur gerade das bedürfniss mein gefühl in worte zu fassen und zu benennen, worum es mir geht
     
  5. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Werbung:
    Schön, dass du das getan hast - ich hatte das selbe Bedürfnis schon seit gestern - aber einfach keine Zeit dazu :)

    :danke:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen