1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Freundschaft retten?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von afterlife, 30. November 2009.

  1. afterlife

    afterlife Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    913
    Ort:
    Schleierwolke
    Werbung:
    Hallo liebe Foris!

    Gerade steht mein Pluto im 11. Haus/Steinbock. Saturn im 7. Haus und Neptun am Aszendenten. Kann es sein, dass diese Kombination der Auslöser dafür ist, dass ich gerade eine gute Freundin verliere? Was soll ich tun? handeln oder nicht?
    Ihr Vorwurf: ich vernachlässige sie, nutze Menschen nur aus und bin langweilig, weil ich nie was anspreche. Außerdem nerve ich sie mit meinen "Sachen".

    Meine Antwort: entweder sind wir Freunde oder nicht. Auch wenn der Kontakt mal nicht so intensiv ist.
    Seither keine Antwort mehr von ihr. Sie lässt mich schmoren, will mich prüfen. Aber auf solche Kindereien hab ich keine Lust.
    Einerseits will ich die Freundschaft nicht verlieren, andererseits gehe ich auch nicht von meinem Standpunkt weg, dass es in Ordnung ist, wenn ich mal keine Zeit für sie habe um mich intensiv um ihre Sorgen zu kümmern.
    Wir haben offenbar ganz andere Vorstellungen von Freundschaft. Wie geht das zusammen?
    Fordert Pluto mich dazu auf, meine Einstellung zu Freundschaft zu ändern? Oder soll ich einfach akzeptieren, dass Menschen kommen und gehen, ohne mich schuldig zu fühlen? Hält die Freundschaft den Veränderungen in mir stand?
    Was sind die Fragen, die Pluto einem da stellt?

    Anm: mit meiner uranusbetonung bin ich ein wirklich guter und treuer Freund. Ich schreibe niemanden ab, nur weil mir sein Verhalten nicht gefällt oder dgl. Hat jemand keine Zeit für mich, dann nehme ich das nicht persönlich. Anderen lasse ich so viel Luft wie sie brauchen. Das gleiche erwarte ich mir allerdings auch. Ok, ich bin etwas unberechenbar und brauche viel Zeit für mich. aber wenn wirklich der Hut brennt, kann man sich auf mich verlassen wie nur was.

    Liebe Grüße
    Afterlife
     
  2. Gemini

    Gemini Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    304
    hi! sehr widersprüchlich die dame ;)

    was glaubst du, was ist der wahre Grund?



    regards, jess
     
  3. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.023
    Hallo Afterlife,

    na ja, wenn der Saturn durchs 7.Haus läuft, gestattet er einen kritischen Blick auf Freundschaften und generell auf die Welt außerhalb und dann ist es an der Zeit zu schauen, welche Freundschaften noch gut und förderlich sind. Wenn du dich nicht selbst diesem Thema stellst, wird es von außen, von den Freunden angestoßen.
    Mit t-Uranus durch 1 stellt sich natürlich auch die Frage, ob du einen "Imagewechsel" vollzogen hast und bereit bist, für neue Anregungen und Impulse von anderen Leuten. Dann werden die "alten" Freunde dich als verwirrend und anders empfinden.
    Der t-Neptun auf dem AC läßt zur Zeit wohl noch keine klaren Entscheidungen zu aber Saturn läuft ja noch einige Monate durchs 7.Haus.
    Da Thema könnte dir also noch einige Zeit erhalten bleiben.

    lg
    Gabi
     
  4. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hi Afterlife,

    so ein Vorwurf kommt ja nicht grundlos. Ich kann mir schon vorstellen, dass er gerechtfertigt ist, immerhin hast du den T-Pluto in 11. Der verlangt sowohl von sich selbst als auch einem Freund extremen Einsatz, entweder ganz oder gar nicht, sagst du ja auch schon. 3 Mal darfste raten aus welchem Motiv heraus. Momentan scheinst du sie ja noch als den Sündenbock zu sehen, aber es ist dein Pluto in 11. Was spricht denn gegen einen intensiven Kontakt oder zumindest einen, bei dem man sich nicht nur 2 mal im Jahr sieht? Das kann man dann auch nicht mehr als Freundschaft bezeichnen, sondern nur als losen Kontakt.

    Nicht ändern, sondern finde erstmal raus, was für ein Bild von Freundschaft du hast.

    LG
     
  5. Fynn

    Fynn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    5.162

    Ja, ist klar ... Das Bewußtsein eines JEDEN Menschen ist so konzipiert, dass es sich als der Mittelpunkt der Welt sieht ...

    Voll Ego halt ... :D


    Diese fehlerhafte Wahrnehmung hat aber auch ihre "Berechtigung", solange sie fehlerhaft ist ...

    Und sie ist so lange fehlerhaft, bis das Ego aufgehoben wird ... aber diesen letzten Schritt zur Aufhebung unternimmt nicht das Ego ...


    Ach ja, deine Freundin: Lass dich nicht unterbuttern ... Sind alles typische Manipulationsspielchen ... so nach dem Motto: Und wenn du nicht tust, was ich will, dann hab ich dich nicht mehr lieb ...


    ... und streich dich aus meiner Freundesliste ... :rolleyes:



    :)
     
  6. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Damit streichelst du gerade gehörig IHR Ego. ;)
     
  7. Fynn

    Fynn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    5.162

    Kann man so wahrnehmen, wenn man es denn so wahrnehmen will ... :D


    .
     
  8. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.253
    Hi Afterlife,

    wenn jemand gehen will, dann kramt er meistens irgend einen Stuss oder eine fadenscheinige Erklärung hervor, nur damit er nicht sagen múß, dass er einfach keine Lust mehr auf deine Gesellschaft hat. Das hat nichts damit zu tun, dass du dich großartig geändert hättest...Vielleicht hat sich ja deine Freundin woanders hin entwickelt und du passt nicht mehr in ihr jetziges Lebens-Konzept? So etwas kommt recht häufig vor....

    Manchmal ist die Zeit zwischen zwei Menschen einfach abgelaufen, totgelaufen, vorbei. Dann soll man den anderen auch gehen lassen.

    Wichtig ist, daß du ihre Vorwürfe nicht als bare Münze nimmst und dir Vorwürfe machst. Du bist Du und Sie ist Sie. Es gab eine Zeit, wo das Du mit dem Sie harmonierte. Aber jetzt ist es vorbei. That´s life!


    LG
    Urajup
     
  9. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hi Afterlife, :)

    Kann auch andersrum laufen, als das, was Juppi sagt. Die andere sagt überhaupt nix mehr, lässt Dich wortlos auflaufen und Du wirst nie erfahren, was oder ob Du was falsch gemacht hast.

    Mir ist die Variante lieber, wo man mir was an den Kopf klatscht, wo ich drüber nachdenken kann, ob vielleicht was dran ist. Da ist wenigstens ne Basis da, zu reflektieren, auf welchem Boden die Freundschaft steht bzw. ob's überhaupt eine war.

    Wenn einer nicht mehr kommunizieren mag, dann ist der Drops gelutscht. Also, Du hast wenigstens Feedback bekommen, nun mach was draus nutze die Chance zur Selbsterkenntnis. :umarmen:

    Liebe Grüße
    Martina
     
  10. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.253
    Werbung:
    Na ja, wenn es nicht mehr passt, dann passt es nicht mehr....Ob man nun etwas zum Reflektieren hat oder nicht.....Irgend etwas, was bisher akzeptiert wurde, wird nun an A. nicht mehr akzeptiert und als Vorwurf hingestellt....

    Hmm, wie soll man damit umgehen? Man ist, wer man ist und vielleicht schon immer war...Warum sollte man jetzt ein anderer werden und sich für jemanden verbiegen? Da ist es besser, daß die Wege sich trennen. Ich sehe persönlich darin auch nichts Erschreckendes. Auf unseren Lebenswegen müssen wir uns immer wieder von liebgewonnenen Dingen oder Menschen trennen. Aber vielleicht sehe ich das mit meinem R-Pluto in 11 auch etwas pragmatischer....:rolleyes:


    LG
    U.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen